Sommerdüfte Love is in the Air


Höchste Zeit sich frisch zu verlieben - und zwar in diese leichten, unkomplizierten Parfums. Mit ihren Kombinationen aus frischen und aromatischen Elementen sind sie für die heiße Jahreszeit genau das Richtige
Die puristischen Düfte
Die puristischen Düfte
© PR

Sanfter Clean Chic

Typisch puristisch: Die "cleanen" Parfums bilden die jüngste unter den Duftfamilien. 2003 brachte die Amerikanerin Randi Shinder den ersten "sauberen" Duft heraus. Diese Kreationen riechen wie frisch gewaschen, leicht und rein - so wie die meisten Amerikaner den Begriff "sexy" definieren.

Passt zu: Frauen mit Hang zum Understatement oder modernen Preppies mit elegantem Basic-Look aus weißer Bluse, blauen Jeans und denwieder angesagten Superga-Turnschuhen.

Für Fans von: "White Linen" von Estée Lauder, "Provence" von Clean, "L'Eau“ von Serge Lutens, "Eau Pure" von Biotherm

1. Auch Moschusduft kann luftig-leicht sein - etwa wenn er mit Bergamotte gemischt wird. "Essence eau de musc" von Narciso Rodriguez, 50 ml, ca. 50 Euro;
2. Erinnert mit Ingwer und weißem Tee an einen kühlen Sommermorgen: "No. 01 Ginger Essence & White Tea" von Rituals, 50 ml, ca. 40 Euro;
3. Zitrusnoten, kombiniert mit Cassis, Brombeere, Pfirsich und Kokosnuss: "Hilfiger Woman Peach Blossom" von Tommy Hilfiger, 50 ml, ca. 50 Euro

Erfischend cool!
Erfischend cool!
© PR

Frische Welle

Typisch Aqua: Der erste Eindruck: knackig! Diese Düfte behalten immer einen kühlen Kopf. Dafür haben Parfumeure sämtliche Zitrusnuancen zur Verfügung oder greifen zu sogenannten aquatischen Zutaten. Darunter verstehen die Experten alles, was die Nase an eine Meeresbrise erinnert - auch in einer heißen Sommerstadt.

Für Fans von: Business-Ladies im Hosenanzug genauso wie zu Szene-Mädchen im sportlichen Hemdkleid. Diese Kreationen machen viele Stile mit.

Für Fans von: "Burberry Sport for Women", "Eau Ressourçante" von Clarins, "Acqua di Giò" von Armani, "Light Blue" von Dolce & Gabbana

1. Der belebende Aqua-Mix gerät dank Birne und Nelke lieblich: "L'Eau d'Issey Eau d'Eté 2011" von Issey Miyake, 100 ml, ca. 55 Euro
2. Raffiniert: Grapefruit, Himbeere und Johannisbeere hellen Rose, Jasmin, Patschuli und Amber auf: 2Pop Collection2 von Costume National, 100 ml, ca. 94 Euro
3. Der Klassiker im Sommerlook mit frischen Kumquats und Salzwasser-Note: "Angel Sunessence Ocean d'Argent" von Thierry Mugler, 50 ml, ca. 60 Euro

Blumenmeer der Düfte
Blumenmeer der Düfte
© PR

Power mit Flower

Typisch floral: Sie sind die Klassiker unter den Düften. Besonders die Aromen von Rose, Jasmin und Freesie sorgen für gute Laune und ein süßes Sommer-Feeling. Parfümeure sagen es eben gern durch die Blume - und die Natur hält dafür unzählige Möglichkeiten bereit. Allein der Duft des Jasmins setzt sich aus mehr als 300 Bausteinen zusammen, die je nach Gewichtung völlig neue Geruchserlebnisse von frisch bis betörend bieten.

Für Fans von: Romantischen und femininen Typen, Millefleurs-Kleidern und verspielten Röcken.

Für Fans von: "Flora" von Gucci, "Miss Dior" von Dior, "Aura" von Swarovski, "Black XS" von Paco Rabanne

1. Sinnlicher geht es kaum: Die Rosennote bekommt durch Pflaume und Moschus einen rockigen Touch. "Very Irrésistible L'Intense" von Givenchy, 30 ml, ca. 57 Euro
2. Kein echtes Blumenkind ohne Patschuli: Hier rundet es zusammen mit Moos und Bergamotte das Rosenaroma ab. "Hippie Rose" von Heeley, 100 ml, ca. 120 Euro
3. Die Guerlain-Kreationen spielen immer mit Rosenduft, hier im perfekten Einklang mit Jasmin, Lilie und Maiglöckchen: "Idylle Duet", 50 ml, ca. 63 Euro

Kirstin Bock gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken