VG-Wort Pixel

Sommer-Pflege Cool Down!

Paris Hilton
© Splashnews.com / PR
Mit unseren 15 Hochsommer-Tipps bewahren selbst die hitzigsten Gemüter einen kühlen Kopf – am Strand wie im Büro

1 Splish Splash

Schwere Parfüms schicken wir in die Sommerpause: Jetzt kommen die leichten Bodysprays zum Einsatz. Ihre Zitrusnoten wirken erfrischend und bringen den schlappen Kreislauf wieder auf Touren. Ruhig etwas großzügiger aufsprühen.

2 Trockenübungen

Dass man bei Hitze schwitzt, hat sich die Natur geschickt ausgedacht: Wenn Schweiß verdunstet, sorgt das auf der Haut für einen Kühl-Effekt. Weniger angenehm ist die Duftnote, die durch das bakterielle Zersetzen entsteht. Dagegen helfen vorbeugende Maßnahmen mit einem antibakteriellen Deospray oder einem Körperpuder. Auf kritische Stellen (Rücken, am Hosenbund, unterm Busen) gestäubt, saugt der Puder feine Fett- und Feuchtigkeitspartikel wie Löschpapier auf, sodass nichts klebt und keine Ränder entstehen. Wer auch die Füße einstäubt, verhindert das Verrutschen in den Schuhen und somit schlimme Blasen.

1. "Body Spray Pearl of Sea" von La Mer, 100 ml, ca. 30 Euro; 2. "Lemon & Ginger Körperspray" von Kölnisch Wasser 4711, 75 ml, ca. 14 Euro; 3. "Lily of the Valley Talcum Powder" von Penhaligon's, 100 g, ca. 30 Euro; 4. "Glücksgefühl Deo Zerstäuber" von CD, 75 ml, ca. 3 Euro
1. "Body Spray Pearl of Sea" von La Mer, 100 ml, ca. 30 Euro; 2. "Lemon & Ginger Körperspray" von Kölnisch Wasser 4711, 75 ml, ca. 14 Euro; 3. "Lily of the Valley Talcum Powder" von Penhaligon's, 100 g, ca. 30 Euro; 4. "Glücksgefühl Deo Zerstäuber" von CD, 75 ml, ca. 3 Euro
© PR

3 Fest gesprüht

Spezielle Setting-Sprays halten das Make-up dort, wo es hingehört. Dabei gibt es verschiedene Methoden: Das "Beauty Gesichtsspray" von Melvita zum Beispiel kommt vor dem Make-up als Grundlage zum Einsatz, das "Clarins Fix' Make-up" konserviert nach dem Auftrag. Dank Rosen- beziehungsweise Grapefruit-Duft liefern beide zusätzlich einen Frischekick. (50 ml, ca. 10 Euro; 30 ml, ca. 26 Euro)

4 Glanzstopp

Klar, Glow-Teints sind angesagt, was aber nicht bedeutet, dass man wie eine Speckschwarte glänzen soll. Im Notfall bloß nicht mit Puder arbeiten! Der verbindet sich nämlich mit dem Talg und lässt den Teint speckig aussehen. Die Lösung sind dünne Blotting Papers. Auf die Glanzstellen legen, leicht andrücken, fertig! (zum Beispiel "Papier Matifiant" von Chanel, ca. 28 Euro)

5 Gute Nacht!

Ist die 30-Grad-Marke auf dem Thermometer erst mal geknackt, bringt auch die Nacht nur wenig Abkühlung. Bleiben Sie trotzdem entspannt! Die langen, lichtintensiven Tage in den Sommermonaten hemmen das Schlafhormon Melatonin, deshalb braucht der Körper nun rund eine Stunde weniger Schlaf als im Winter. Hier drei hochsommerliche Durchschlaf-Tipps:

1. Plankton-Algen-Extrakt und Hyaluronsäure: "Intensive Moisture", von Babor, 7 Stück, ca. 19 Euro; 2. Belebt den Teint mit Koffein: "Hydro Active" von Dr. Grandel, 3 Stück, ca. 13 Euro; 3 Meeresquellwasser als Booster: "Source Marine Concentré D'Hydratation Absolue" von Thalgo, 4 Sofort-Effekt: "Feuchtigkeits-Ampullen" von Être Belle, 10 Stück, ca. 36 Euro
1. Plankton-Algen-Extrakt und Hyaluronsäure: "Intensive Moisture", von Babor, 7 Stück, ca. 19 Euro; 2. Belebt den Teint mit Koffein: "Hydro Active" von Dr. Grandel, 3 Stück, ca. 13 Euro; 3 Meeresquellwasser als Booster: "Source Marine Concentré D'Hydratation Absolue" von Thalgo, 4 Sofort-Effekt: "Feuchtigkeits-Ampullen" von Être Belle, 10 Stück, ca. 36 Euro
© -

1. Nach der abendlichen, idealerweise nur lauwarmen Dusche nicht vollständig abtrocknen. Ein dünner Feuchtigkeitsfilm auf der Haut sorgt für kurze Zeit für ein schön kühles Gefühl. Dasselbe gilt übrigens auch für die Haare.

2. Eine Wärmflasche mit Wasser füllen und einige Stunden im Kühlschrank (auf keinen Fall im Gefrierfach!) parken. Beim Zubettgehen zwischen die Füße, auf den Bauch oder in den Nacken legen.

3. Auch wenn es verlockend ist, sollten sie nicht nackt schlafen. Stichwort: Zugluft. Lieber einen leichten Schlafanzug aus Naturfasern wählen. Die nehmen den Schweiß am besten auf.

6 Knitter-Kontor

Wenn die Klimaanlage nonstop läuft, bedeutet das für die Haut Wüstenfeeling pur. SOS-Einsatztruppe gegen Trockenheit: vorgekühlte Power-Ampullen.

7 Cleveres Kühlsystem

Abkühlung hat immer auch mit der Stimmungslage zu tun, und die lässt sich übers limbische System mit Duftstoffen ätherischer Öle positiv beeinflussen. Aber Vorsicht: Die hoch konzentrierten Öle nie direkt anwenden – sie könnten stark reizen! Geeignet sind Produkte, die diese Öle enthalten, zum Beispiel das "Hirse Pflegeshampoo" von Weleda. Pfefferminze erfrischt die Kopfhaut und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Auch Rosmarinöl hilft einem hitzegeplagten Kopf bei Denkblockaden auf die Sprünge, wie Weleda-Expertin Lilith Schwertle erläutert. Noch effektiver wirken die Öle, wenn man sie mit Akupressur am Ohrläppchen kombiniert. Dafür ein bis zwei Tropfen mit den Fingerspitzen einmassieren. Stimuliert den ganzen Körper!

Links: "Bumble and Bumble Prêt-à-Powder", 56 g, ca. 30 Euro; Rechts: "Stylist's Selection volumisierendes Trockenshampoo" von Taft, 150 ml, ca. 3 Euro.
Links: "Bumble and Bumble Prêt-à-Powder", 56 g, ca. 30 Euro; Rechts: "Stylist's Selection volumisierendes Trockenshampoo" von Taft, 150 ml, ca. 3 Euro.
© PR

8 Volumen, bitte!

Keine Chance mehr für platte Ansätze: Boostende Haarpuder nehmen überschüssige Feuchtigkeit auf, stützen den Haarschaft und bringen Volumen.

Auch massivere Maßnahmen sind möglich. Dr. Darius Alamouti von der Haranni-Clinic in Herne: "Wer stark schwitzt oder bei einem großen Event wie einer Hochzeit auf Nummer sicher gehen will, der kann sich am Haaransatz Botox in die Kopfhaut spritzen lassen. Das hemmt den Schweißfluss für einen längeren Zeitraum."

9 Sommer-Make-up

Die Sonne lässt den Teint ganz von allein strahlen, deshalb muss beim Make-up nicht nachgeholfen werden. Wer trotzdem nicht "oben ohne" gehen möchte, dem empfiehlt Make-up-Expertin Loni Baur die Foundations mit leicht pudriger Konsistenz: "Sie mattieren und kaschieren feine Rötungen. Dazu am besten ein leichtes Puderrouge. Auf Puderlidschatten lieber verzichten, denn der wirkt schnell fleckig."

10 Daumen-Druckwelle

Macht der Kreislauf zwischendurch schlapp? Dann schnell mit Akupressur die Blutzirkulation ankurbeln! Der entsprechende Druckpunkt liegt am Nagel des kleinen Fingers, genau gesagt am Innenwinkel, der dem Ringfinger zugewandt ist. Hier mit dem Daumennagel der anderen Hand 10 bis 30 Sekunden lang drücken. Mit kleinen Pausen mehrmals wiederholen. Die Druckmassage wirkt an beiden Händen gleichermaßen.

11 Wasserfest

Damit sich Mascara & Co. bei Spitzentemperaturen nicht in eine Kriegsbemalung verwandeln, greifen wir lieber gleich zu poolfesten Exemplaren.

Links: "Advanced Filler Eyes Contour" von Teoxane, 15 ml, ca. 69 Euro; Rechts: "Élixir Métamorphose Perfect Eye Treatment" von Monteil, 10 ml, ca. 50 Euro
Links: "Advanced Filler Eyes Contour" von Teoxane, 15 ml, ca. 69 Euro; Rechts: "Élixir Métamorphose Perfect Eye Treatment" von Monteil, 10 ml, ca. 50 Euro
© PR

12 Antriebskräfte

Bei Hitze viel trinken! Diesen Tipp kennt inzwischen vermutlich jedes Kind. Entscheidend ist aber, was wir zu uns nehmen, sagt Ayurveda-Arzt Aruna Bandara vom Luxuskurhotel "Parkschlösschen Bad Wildstein". "Stilles Wasser ist das gängige Mittel, um im Sommer fit zu bleiben. Auch Melonensaft, Sandelholzwasser, Holunderschorle und Koriandertee eignen sich bei Hitze." Für den Koriandertee zwei Esslöffel Koriandersamen waschen, mit 1,5 Litern kochendem Wasser übergießen und über Nacht stehen lassen. Nach Geschmack mit Honig süßen und zimmertemperiert trinken. Laut Ayurveda-Lehre wirkt der Tee zwischen 11 und 14 Uhr (also während der Pitta-Zeit) am besten. Unser Tipp fürs Büro sind Getreidebreie oder kalte Gemüsesuppen. Sie stärken die in der Hitze oft geschwächte Verdauung.

13 Schöne Strahle-Augen

Gegen dicke Augen am Morgen hilft Kühlschrankgekühltes. Entweder der bewährte Kaffeelöffel oder Gel-Eye-Patches und Augencremes mit Metallapplikatoren.

14 Eltern-Extras

Die Schwangeren-, Baby- und Mama-Experten des Labels Bellybutton verraten ihre persönlichen Hitzetipps:

Für Schwangere Sport ist unter diesen besonderen Umständen besonders anstrengend. Da hilft die Kraft des Wassers. In Aquafit-Kursen bringt man den Körper in Schwung und fühlt sich dabei beinahe schwerelos.

Fürs Baby Kleidung aus Naturmaterialien lässt die kühlende Luft zirkulieren. Synthetische Stoffe hingegen können einen Hitzestau verursachen.

Für Mamas Abends darf es gern ein (alkoholfreies) Hefeweizen sein. Das belebt und regt gleichzeitig die Milchbildung an.

15 Fußnoten

In der Hitze erweitern sich die Venen, die Blutzirkulation wird träge, Flüssigkeit wird nicht richtig abtransportiert. Die Folge: dicke Beine und Füße. Kühlende Produkte schaffen Abhilfe.

Kleine Übung für zwischendurch:

Auf die Zehenspitzen stellen, einige Sekunden halten. Dann langsam in den normalen Stand zurücksinken und das Gewicht auf die Hacken verlagern. Dabei an einer Wand festhalten. Fußspitzen so weit wie möglich hochziehen. Diese Übung mehrmals täglich wiederholen. "So wird der Stoffwechsel angeregt und die Wadenmuskulatur gedehnt und gekräftigt", erklärt Sabine Käppel, Gehwol-Expertin und Podologin. Ein Effekt, über den wir uns sicher auch noch im Herbst freuen werden.

1. Erfrischt mit Panthenol: "Foot Splash" von LCN, 100 ml, ca. 15 Euro; 2. Das "Anti Aging Foot Bath" macht fit. Von Oliveda, 200 ml, ca. 35 Euro; 3. Pfefferminzöl und Menthol kühlen sofort: "Frische Balsam" von Gehwol, 75 ml, ca. 5 Euro
1. Erfrischt mit Panthenol: "Foot Splash" von LCN, 100 ml, ca. 15 Euro; 2. Das "Anti Aging Foot Bath" macht fit. Von Oliveda, 200 ml, ca. 35 Euro; 3. Pfefferminzöl und Menthol kühlen sofort: "Frische Balsam" von Gehwol, 75 ml, ca. 5 Euro
© PR
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken