Kolumne: Call of Beauty : SO gehen sie trotz Färbung als echte Blondine durch

Blondinen bevorzugt! Blond ist immer noch die mit Abstand beliebteste Haarfarbe - doch sie ist vom Aussterben bedroht. Deshalb helfen wir alle gerne mal nach - aber wie färbt man Haare so, dass man als echte Blondine durchgeht?

Als junges Mädchen hatte ich langes, blondes Haar und Pony. Heute, mit 27 habe ich immer noch langes, blondes Haar und Pony. Doch es ist nicht mehr alles echt. Auch wenn ich häufig gefragt werde, ob ich Extensions oder Haarverdichtung trage - nein, es ist "nur" meine Farbe, bei der ich nachgeholfen habe. 

Während ich früher noch hellblondes Haar hatte, wurden sie schon im Alter von 13 Jahren unschön "Straßenköter-Blond", wie es ja so schön heißt. Also fing ich mit Strähnchen an, mit 16 färbte ich mein Haar dann komplett. Zunächst ein drastischer Schritt, aber im Endeffekt die beste Entscheidung überhaupt. So musste ich in Zukunft nämlich immer nur noch meinen Ansatz nachfärben und belastete mein Haar nicht alle vier bis sechs Wochen mit einem Haufen Strähnchen und noch mehr Blondierung.

Wie blondiert man natürlich?

Doch wirklich natürlich sah mein Farbton aufgrund von Trends (wasserstoffblondes Haar, Streifenhörnchen-Optik und so weiter) nie aus. Ist aber nun mal keine leichte Sache. Unmöglich aber auch nicht. 

Vor zwei Wochen durfte ich mich im Salon "Seven Senses", dem Hamburger La Biosthétique Flagship Salon, verwöhnen lassen. Doch nicht nur meine Haarfarbe spielte dabei eine Rolle. Denn gesundes, perfekt gefärbtes Haar kann man nur haben, wenn auch die Pflege stimmt. 

Drei Dinge, die ich über mein Haar nicht wusste 

Meine erste, sehr spannende Erkenntnis an diesem Tag: Meine Naturhaarfarbe ist offiziell noch ein hellblond - juhu! Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Eine meiner besten Freundinnen hat sich in beinahe jahrelanger Arbeit ihre Blondierung herauswachsen lassen und sieht nun wirklich toll aus mit ihrem Naturton. Doch ich würde diesen Übergang wirklich einfach nicht überstehen. Auch wenn das jetzt dramatisch klingen mag.

Die zweite Erkenntnis: Ich habe nicht nur eher trockene Haut, sondern auch eine eher trockene Kopfhaut. Dagegen habe ich bisher allerdings rein gar nichts gemacht. La Biosthétique bietet eine Lotion an, die sich ganz easy nach dem Waschen scheitelweise auf den Kopf auftragen lässt, die Haut stimuliert, schützt und intensiv pflegt (Lotion Ergines B, ca. 25 Euro).

La Biosthétique bietet eine Lotion an, die sich ganz easy nach dem Waschen scheitelweise auf den Kopf auftragen lässt, die Haut stimuliert, schützt und intensiv pflegt (Lotion Ergines B, ca. 25 Euro).

Da aller guten Dinge drei sind, lernte ich auch noch eine Art Creme kennen, die mir vor dem Färben auf meinen Haaransatz aufgetragen wurde und somit Reizungen verhindert. Und ich dachte, ich kenne mich gut aus ... 

So vermeiden sie ungeliebten Gelb-Stich

Die Ansatzfarbe aus dem La Biosthétique Sortiment war schnell für mich gefunden. Die Längen wurden zudem mit einer Tönung von einem leichten Gelb-Stich befreit. Denn das ist ein Problem vieler Blondinen, die sich blond färben lassen - häufig bekommt die Farbe nach einer Zeit einen unschönen Gelbstich, der das Haar alles andere als natürlich aussehen lässt.

Deshalb benutze ich regelmäßig das "Protection Coleur Shampoo Crystal .07", welches die Farbe schützt und unerwünschte Gelb-Reflexe ausgleicht - deshalb ist es auch Lila. Für die alltägliche Wäsche verwende ich meist noch einen Conditioner. 

Generell ist es extrem wichtig, gefärbtes Haar gut zu pflegen. Zudem glätten, locken und föhnen wir ja auch alle eine ganze Menge und "healthy hair" ist sowieso DER größte Trend überhaupt.

Trend: Healthy Hair 

Für das absolute Verwöhn-und Pflegeprogramm an einem ausgedehnten Beauty-Tag gönne ich mir ab und zu ein ganz besonderes Treatment. Das "Complexe 3 Set Vital" ist einer Salonbehandlung gleich und sorgt für gesundes und schönes Haar trotz chemischer Behandlung. 


Sie merken schon, ich bin ganz verzaubert. Zum Abschluss meines Verwöhn-Vormittags im Seven Senses bekam ich noch Hollywood-Locken. Ob ich wohl jemals wieder einen Bad Hair Day haben werde? Einen absoluten Good Hair Day hatte ich bereits einen Tag später als ein Haar-Experte glaubte, dass mein Blond mein Naturton ist. Eine größere Bestätigung und ein schöneres Kompliment kann eine unechte Blondine ja nun wirklich nicht bekommen. 

Star-Frisuren

Blonde Haare

Ihr hellblondes Haar ist beinahe ein Markenzeichen von Schauspielerin Jenny Elvers. Doch nun hat sich die 46-Jährige von diesem Look getrennt. Nach einer schweren Zeit erfindet sich Jenny neu und möchte ihre Alkoholsucht hinter sich lassen. Auf Instagram präsentiert sie ihren Fans eine neue Haarfarbe ... 
Ihre hellblonden Haare mit leichtem Gelbschimmer sind ab sofort Geschichte. Jenny Elvers trägt nun ein erwachsenes und edles dunkelblond, das viel natürlicher wirkt als ihre bisherige Haarfarbe. Auch die Fans sind von dieser Veränderung begeistert. 
Mit rötlicher Powerlocken ist Julia Roberts in Filmen wie "Pretty Woman" weltberühmt geworden. Mittlerweile strahlt der Schauspielstar aber nicht mehr nur mit ihrem unvergleichlichem Lächeln, sondern auch mit ihrer blond glänzenden Haarpracht.
Amanda Seyfried gehört zu den besonders Glücklichen, ein natürlich schönes Blond und gesunde, kräftige Haare zu besitzen.

77

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche