VG-Wort Pixel

Shampoo Test Die besten Produkte für schönes und gesundes Haar

Junge Frau mit frisch gewaschenen Haaren, Haarpflege, Shampoo
© StoryTime Studio / Shutterstock
Unzählige Shampoos versprechen perfekt gepflegtes Haar. Aber welche Produkte sind wirklich gut? Im Shampoo Test haben wir einen Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen und verraten Ihnen, welche Produkte für welchen Haartyp empfehlenswert sind. 

Inhaltsverzeichnis

Shampoo Test: Welches ist das beste Shampoo?

In den Drogerieregalen gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Shampoos, die alle schönen Glanz und perfekte Pflege versprechen. Neben den klassischen flüssigen Shampoos gewinnen auch die in Papier verpackten festen Shampoos und Haarseifen immer mehr an Beliebtheit – auch der Umwelt zuliebe. Sich hier zu entscheiden ist gar nicht einfach.

Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, haben wir für unseren Shampoo-Test eine Reihe an Produkten genauer unter die Lupe genommen und dabei insbesondere einen Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen. Wir empfehlen Ihnen Shampoos mit vorwiegend natürlichen Inhaltsstoffen, die weder Ihre Haare noch die Umwelt belasten.

Shampoos sollten möglichst frei von PEG-Verbindungen sein, da diese Haut und Haar durchlässig und somit angreifbar machen. Auch aggressive Konservierungsstoffe, die schlimmstenfalls Allergien auslösen können, haben in guten Shampoos nichts zu suchen. Auf Silikone und andere Kunststoffverbindungen sollte verzichtet werden, da diese das Haar langfristig beschweren und außerdem Abwasser und Umwelt verschmutzen. 

Flüssiges Shampoo, festes Shampoo und Haarseife

Seit einiger Zeit erfreuen sich feste Shampoos und Haarseifen zunehmender Beliebtheit. Doch sind diese besser als das herkömmliche Shampoo in flüssiger Form? Pauschal kann man diese Frage leider nicht beantworten, denn auch hier kommt es auf die genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe an und einige feste Produkte schneiden besser ab, andere schlechter.

Grundsätzlich lässt sich festhalten: Aufgrund des geringen Wassergehalts kommen feste Shampoos und Haarseifen ohne Konservierungsstoffe aus und belasten laut Stiftung Warentest das Abwasser somit weniger. Auch die Papierverpackung ist umweltfreundlicher als die Plastikverpackung des flüssigen Shampoos.

Was Sie unbedingt beachten sollten: Haarseifen enthalten im Gegensatz zu festen und flüssigen Shampoos keine Tenside, sondern reinigen das Haar mithilfe von verseiften Ölen und Fetten. Sie sollten Ihre Haare daher nach der Wäsche mit einer sauren Rinse nachzuspülen, um mögliche Kalkreste aus dem Haar zu entfernen und sie besser kämmbar zu machen. Dazu mischen Sie einfach einen Liter Wasser mit zwei Esslöffeln Apfelessig. Nicht ausspülen! Der Essiggeruch verfliegt nach kurzer Zeit von selbst. 

Testsieger der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat für seinen Shampoo-Tests 18 Produkte für normales Haar getestet, darunter acht flüssige Shampoos, sechs feste Shampoos und vier Haarseifen. Testpersonen bewerteten die Anwendung und die Pflegeeigenschaften der Produkte. Außerdem wurden die Shampoos und Haarseifen auf schädliche Stoffe hin untersucht. 

Testsieger flüssiges Shampoo

Affiliate Link
Amazon: Cien Tag für Tag Shampoo, Frucht & Vitamin, 500 ml
Jetzt shoppen
19,90 €

Je teurer desto besser? Falsch gedacht! Der überraschende Gewinner unter den flüssigen Shampoos ist ein Discounter-Produkt: Cien Tag für Tag Frucht/Vitamin Shampoo Power & Volumen von Lidl überzeugt die Tester und erreicht mit der Note 1,9 das beste Ergebnis. Auf dem zweiten Platz knapp hinter dem Testsieger landet mit der Note 2,0 das Nivea Classic Mild Pflegeshampoo.

Testsieger feste Shampoos

Affiliate Link
Amazon: Alverde festes Shampoo mit Mandarine-Basilikum-Duft
Jetzt shoppen
7,98 €

Bei den festen Shampoos geht ein zertifiziertes Naturkosmetikprodukt als Sieger hervor: Das Shampoo mit Mandarine-Basilikum-Duft von Alverde setzt sich mit einer Gesamtnote von 2,1 durch. Das Shampoo mit Shea-Butter und Olivenöl ist vegan und enthält keine Silikone. Auf Platz Nummer zwei landen zwei gleich gut bewertete Produkte: Das feste Shampoo aus Schokolade von Lamazuna und das Kokos-Shampoo von Rosenrot Naturkosmetik.

Testsieger Haarseife

Affiliate Link
Amazon: Finigrana Haarseife Rosmarin mit Seifenhalter
Jetzt shoppen
19,95 €

Insgesamt schneiden die Haarseifen etwas schlechter ab als die flüssigen und festen Shampoos. Laut Testpersonen war das Haar weniger glänzend und geschmeidig. Am besten schnitt aber die Rosmarin Haarseife von Finigrana ab, dicht gefolgt von der Haarseife mit reinen Pflanzenölen von Speick. 

Tipp: Nach der Haarwäsche mit Haarseife sollten Sie die Spülung mit einer sauren Rinse nicht vergessen, um Kalkreste zu entfernen und die Haare besser kämmbar zu machen. 

Die besten Shampoos für jeden Haartyp

Genau wie bei der Hautpflege, sollten Sie auch bei der Haarpflege darauf achten, Produkte zu wählen, die gut auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sind. Trockenes Haar benötigt Feuchtigkeit, während für fettiges Haar eine talgregulierende Pflege genau das Richtige ist. Auch die Haarstruktur (lockig oder fein) sollten Sie bei der Wahl des Shampoos bedenken. Im Folgenden finden Sie unsere Empfehlungen für unterschiedliche Haartypen.

Das beste Shampoo für trockenes Haar  

Affiliate Link
Amazon: LOGONA Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe Vera
Jetzt shoppen
6,31 €

Falsche Pflegeprodukte können trockenes Haar zusätzlich belasten, daher ist ein mildes Shampoo mit natürlichen, pflegenden Komponenten das Richtige für Sie. Das Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe Vera von Logona versorgt durstiges Haar intensiv mit Feuchtigkeit und pflegt es geschmeidig weich. Bei dem Shampoo handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik ohne Silikone, Paraffine und Mineralöle. Stattdessen wird das Haar sanft mit Zuckertensiden und ph-neutralen Aminosäuren gereinigt.

Extra Pluspunkt: Der Aloe Vera-Extrakt wirkt leicht UV-abweisend und schützt ihr Haar so vor Sonnenschäden. Bei der Zeitschrift Öko-Test schnitt das Shampoo mit Bestnote ab. 

Das beste Shampoo für fettiges Haar

Affiliate Link
Amazon: Meina Haarseife für fettiges Haar
Jetzt shoppen
9,99 €

Die Talgdrüsen in der Kopfhaut sollen eigentlich dafür sorgen, dass Haare und Kopfhaut geschmeidig bleiben. Wenn sie aber zu viel Fett produzieren, wirken die Haare schnell strähnig und ungepflegt. Die Überproduktion von Talg kann erblich oder hormonell bedingt sein, aber auch durch ungesunde Ernährung oder Stress begünstigt werden. Im schlimmsten Fall siedeln sich Bakterien und Pilze auf der fettigen Kopfhaut an.

Um dem entgegenzuwirken, können Sie Haare und Kopfhaut mit antibakteriellen und antimykotischen Shampoos reinigen. Spezialprodukte mit Salicylaten oder Schwefel sollten aber nicht dauerhaft eingesetzt werden. Stattdessen können Sie als Basisshampoo zu milden Shampoos mit Pflanzenextrakten greifen, die eine talgregulierende und beruhigende Wirkung haben. Die handgemachte Haarseife der Naturkosmetikmarke Meina reguliert die Fettproduktion mit Extrakten aus Salbei und Teebau. Niem und Lavendel wirken regenerierend. 

Das beste Shampoo für feines Haar

Affiliate Link
Amazon: alverde NATURKOSMETIK Shampoo Ultra Sensitive
Jetzt shoppen
6,95 €

Bei dünnem und feinem Haar ist eine leichte Pflege besonders wichtig, die das Haar nicht beschwert. Insbesondere bei feinem Haar ist es wichtig eine Formulierung ohne Silikone zu verwenden, da dieses sich sonst in den Haaren ansammelt und diese platt herunterhängen lässt. Eine gute Wahl ist das Ultra Sensitiv Shampoo von alverde. Die milde Formulierung mit Tensiden auf pflanzlicher Basis reinigt das Haar sanft und schonend. Pflanzliches Glycerin spendet Feuchtigkeit.

Tipp: Mit Conditioner sollte man bei feinem Haar sparsam umgehen, um es nicht zusätzlich zu beschweren. Ein paar Spritzer einer Sprühkur sind als Pflege vollkommen ausreichend. Geben Sie diese aber nur in die Längen und Spitzen. 

Das beste Shampoo für lockiges Haar 

Affiliate Link
Amazon: Cantu Cream Shampoo
Jetzt shoppen
12,99 €

Lockiges Haar braucht viel Feuchtigkeit und Pflege, damit es nicht kraus oder strohig wirkt. Natürliche Öle und Pflanzenproteine stärken das Haar und verleihen Geschmeidigkeit. Das Cream Shampoo von Cantu zeichnet sich durch eine reichhaltige und cremige Textur aus und pflegt das Haar mit reiner Shea-Butter und Kokosöl. Das Shampoo enthält keine Mineralöle, Sulfate, Parabene oder Silikone.

Lockiges Haar sollte übrigens nur in nassem Zustand mit einem groben Kamm gekämmt werden und bestenfalls an der Luft trocknen. Außerdem können Sie bei der Haarpflege nach der sogenannten Curly Girl Method vorgehen. Das ist eine Pflegeroutine, die die beste Version Ihrer Locken hervorbringen soll. 

Das Beste Shampoo für coloriertes Haar 

Affiliate Link
Amazon: lavera Pflegeshampoo Farbglanz & Pflege
Jetzt shoppen
3,45 €

Shampoos für coloriertes Haar sollen die Farbe schützen und das Haar zum Strahlen bringen. Die Zeitschrift Öko-Test hat 20 dieser speziellen Farbschutz-Shampoos geprüft und kam zu dem Ergebnis, dass in einer Großzahl der Produkte aggressive Tenside, synthetische Duftstoffe und Silikone enthalten sind.

Als Testsieger gingen Naturkosmetik-Shampoos hervor. Das Lavera Pflegeshampoo Farbglanz und Pflege sorgt mit Bio-Granatapfel und Bio-Quinoa für natürlichen Farbglanz und Geschmeidigkeit. Extra Pluspunkt: Die Verpackung besteht fast vollständig aus recyceltem Material. Auch das Color Shampoo von Nature Box schnitt mit dem Testergebnis „sehr gut“ ab. 

Das beste Anti Schuppen Shampoo

Affiliate Link
Amazon: Alverde Antischuppen-Shampoo
Jetzt shoppen
6,95 €

Schuppen können sowohl bei sehr trockener als auch bei sehr fettiger Kopfhaut auftreten. Bei fettiger Kopfhaut verursachen Pilze die gelblich-weißen Schuppen. Hier helfen Shampoos mit Wirkstoffen wie Pirocton-Olamin, der die Pilzbildung verhindert. Aber auch natürliche Wirkstoffe mit antimikrobieller Wirkung sind eine gute Basispflege.

Verlassen Sie sich bei Schuppen nicht unbedingt auf bekannte Marken. Zwei Anti-Schuppen-Shampoos der Marke Head & Shoulders schnitten beispielweise aufgrund von künstlichen Duftstoffen, Silikonen und PRG-Derivaten bei ÖkoTest mit der Note „ungenügend“ ab. Diese Stoffe können die ohnehin gestresste Kopfhaut zusätzlich reizen.

Sehr gut hingegen schnitten das Anti-Schuppen Shampoo von Alverde, das Logona Anti- Schuppen Shampoo Bio-Wacholderöl und auch das Weleda Weizen Schuppen-Shampoo ab. Diese säubern und pflegen die Kopfhaut, ohne sie zusätzlich zu reizen. 

Wie oft sollte man seine Haare waschen?

Wenn Sie normales bis fettiges Haar haben und ein mildes Shampoo verwenden, spricht nichts dagegen, die Haare täglich zu waschen. Bedenken Sie aber, dass das natürliche Fett dazu dient, die Haare geschmeidig zu halten. Es kann also nicht schaden, immer mal wieder zwischen den Haarwäschen einen oder zwei Tage Pause einzulegen.

Wenn Sie zu trockenem Haar oder Spliss neigen, sollten Sie auf häufiges Waschen verzichten, um das Haar nicht noch trockener zu machen. Achten Sie auch darauf, Ihr Haar nicht zu heiß zu waschen, denn das trocknet die Kopfhaut zusätzlich aus. 

Tipps für schönes und gesundes Haar

Zum Abschluss haben wir noch einige Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihr Haar gesund und schön zu pflegen.

  • Waschen Sie Ihr Haar nicht zu heiß, um die Kopfhaut nicht auszutrocknen.
  • Benutzen Sie nur eine kleine Menge Haarshampoo und waschen Sie damit vor allem den Haaransatz. Wenn Sie eine Spülung verwenden, gilt das Gegenteil: Verteilen Sie Conditioner vor allem in den Längen und Spitzen.
  • Rubbeln Sie Ihr Haar nicht mit einem Handtuch trocken, denn das raut die Schuppenschicht auf und das Haar wird glanzlos. Besser ist ein Baumwoll- oder Mikrofasertuch.
  • Spülen Sie Ihr Haar nach der Wäsche mit kaltem Wasser nach. Das verbessert die Durchblutung an der Kopfhaut uns schließt die Schuppenschicht der Haare für schönen Glanz.
  • Lockenstab, Glätteisen und heiße Föhnluft können die Haare auf Dauer schädigen. Legen Sie Stylingpausen ein, damit das Haar regenerieren kann. Und wenn Sie doch zu Styling-Tools greifen: Verwenden Sie einen Hitzeschutz! 

Shampoo Test: Das Fazit

Die grundsätzliche Empfehlung lautet: Vermeiden Sie bei der Wahl eines Shampoos Produkte mit PEG-Verbindungen, Silikonen und synthetischen Konservierungs- und Duftstoffen. Diese können Haare und Kopfhaut angreifen und beschweren. Setzen Sie stattdessen auf (feste) Shampoos oder Haarseifen mit natürlichen Inhaltsstoffen. Wie unser Test zeigt, gibt es eine große Auswahl passender Produkte auf dem Markt, insbesondere Produkte von Naturkosmetikherstellern sind empfehlenswert.

Bedenken Sie bei der Wahl des Shampoos außerdem Ihren persönlichen Haartyp und wählen Sie ein entsprechendes Produkt für trockenes, fettiges, feines, lockiges, coloriertes oder schuppiges Haar. Waschen Sie Ihr Haar außerdem nicht zu heiß und gehen Sie sparsam mit Glätteisen und Co. um, dann steht Ihrer Traummähne nichts mehr im Wege.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken