VG-Wort Pixel

Call of Beauty Konturieren mit Selbstbräuner

Stefanie Giesinger
© Getty Images
Definierte Wangenknochen, eine schmale Nase und der perfekte Sommer-Glow sind jetzt noch einfacher zu zaubern, als bisher. Wir stellen Ihnen einen Beautytrend vor, der sich - im wahrsten Sinne des Wortes - gewaschen hat

Definierte Konturen gelten schon seit je her als Schönheitsideal. Ob Wangenknochen, Nase oder Lippen - mithilfe von "Contouring" kann man Konturen schaffen, wo keine sind und so seine Gesichtsform verändern und verschönern. In den letzten Jahren hat der Beautytrend ein wahres High erreicht. Der natürliche Make-Up-Look ist so oder so sehr beliebt, wenn man dann auch noch schummeln kann, ohne dass es auffällig ist - noch besser! 

"Tantouring" statt "Contouring"

Pünktlich zum Sommer hat "Contouring" jetzt ein Upgrade bekommen: "Tantouring"! Konturen schaffen, die bleiben, dank Selbstbräuner. Mit einem helleren und einem dunkleren Ton kann man echte Wunder vollbringen. Die Idee kommt von einer Make-Up-Artistin aus dem Land des Selbstbräuners: Großbritannien. 

Sommerglow im Handumdrehen

Die Grundtechnik besteht darin, durch helle und dunkle Schattierung bestimmte Gesichtszüge und -Konturen hervorzuheben, und dadurch schmeichelhaftere Formen vorzutäuschen. So kann man zum Beispiel seine Wangenknochen hervorheben, ein schmaleres Gesicht vortäuschen und die Nasenspitze durch Highlights stupsig aussehen lassen. Dunkle Schatten unter dem Kinn lassen kleine Doppelkinns schnell verschwinden, und Bronzer auf den Schläfen und am Haaransatz lassen das ganze Gesicht von der Sonne geküsst aussehen. 

Ich treffe Abigail Oleck aus England, diemir den perfekten Sommerglow und tolle Konturen verpassen möchte. Sie hat Selbstbräuner in zwei verschiedenen Tönen im Gepäck und mehr braucht es eigentlich auch nicht. Weder ein Zelt, noch eine aufwändige Vorarbeit sind von Nöten - selbst der Profi muss nicht immer anwesend sein, dieser Beautytrend ist so einfach, den kann jeder zuhause ausprobieren.

So geht's:

Mit den Händen oder dem Pinsel verteilt sie den helleren Ton des "BeauBronz"-Selbstbräuners auf mein komplettes Gesicht, mithilfe von dünneren Pinseln und dem dunkleren Ton schafft sie dann die Konturen. Der Selbstbräuner muss für acht Stunden entwickeln und wird dann abgeduscht. Das Ergebnis: Ein sonnengeküsster Look und scharfe Konturen.

Sehen Sie das komplette Tutorial im Video: 

Durch den Selbstbräuner bekommt mein Gesicht einen frischen, sommerlichen Glow. Der dunklere Ton, die Schattierung, hebt meine Konturen hervor und schmeichelt so meiner Gesichtsform.

Perfekt für die Poolparty oder den Tag am Strand

Doch im Gegensatz zu Make-Up leidet mein "Tan" nicht unter Schweiß, Wasser oder Schminke, sondern hält mindestens zwei Tage - perfekt also für heiße Sommertage oder Poolpartys, zu denen man nicht mit schichtenweise Make-Up gehen will. 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken