Schönheits-OPs: So häufig wird sich weltweit wirklich unters Messer gelegt

Die wenigsten Stars und Menschen stehen zu ihren Schönheitseingriffen. Doch eine Statistik zeigt nun, wie häufig sich weltweit tatsächlich unters Messer gelegt wird

Bei vielen Stars wird es gemungelt, andere geben es offen zu. In der Gesellschaft heutzutage sind Beauty-OPs schon lange etwas ganz normales.

Nun zeigt eine Statistik wie viele Menschen sich im vergangenen Jahr tatsächlich unters Messer gelegt haben und die Zahlen sind wirklich beachtlich.

Barbara Meier

Erster Red-Carpet-Auftritt als Ehefrau

Barbara Meier
Dass eine Braut schon mal zwei Hochzeitskleider an ihrem großen Tag trägt, ist ja mittlerweile gar nicht mal so ungewöhnlich, aber drei? Barbara Meier konnte oder wollte sich wohl nicht für eines entscheiden.
©Gala

Eine Millionen-Steigerung

Die Zahl der Schönheitseingriffe sind im Jahr 2015 weltweit auf 21,7 Millionen gestiegen, wie die Grafik von statista zeigt. Damit wurden 1,5 Millionen mehr Behandlungen durchgeführt als 2014, teilte der Internationale Verband plastischer Chirurgen (Isaps) diese Woche mit.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Vor 10 Jahren sah das sympathische Lächeln der Schauspielerin, Autorin und Scientology-Kritikerin Leah Remini noch richtig natürlich aus.
Bei ihrem Auftritt auf dem roten Teppich der Creative Emmy Awards irritiert Leah mit ihrer maskenartig und übermäßig gestrafft wirkenden Mimik.  Bevor der natürliche Charakter eines Gesichtes mit Botox + Co. lahmgelegt wird, sollte man auf weitere Besuche beim Beauty-Doc vielleicht doch eher verzichten.
Sofia Richie im zarten Alter von 16 Jahren. Ein typischer Teenie, der nicht so recht Lust aufs Rampenlicht hat. Natürlich sieht die Tochter von Lionel Richie vor fünf Jahren noch aus, heute ist davon nichts mehr zu erkennen ...
Nur vier Jahre später hat sich Sofia Richie quasi selber neu erfunden – offensichtlich mit der professionellen Hand eines Schönheitschirurgen. Nase, Lippen, Wangenknochen – was man im zarten Alter von gerade einmal 21 Jahren an sich selbst schon optimieren kann, das weiß das Starlet ganz genau. Ihrem 15 Jahre älteren Lover Scott Disick scheint es zu gefallen.

379

Für die Studie hat der Verein Umfrageergebnisse von rund 1.400 plastischen Chirurgen weltweit ausgewertet und die Daten hochgerechnet.

Botox wird geliebt

Die beliebtesten Eingriffe sind demnach zwar nicht-operative wie das Spritzen von Botox und die Injektion von Hyaloronsäure. Den größten Zuwachs hatten im vergangenen Jahr aber chirurgische Eingriffe wie die Bauchstraffung mit einem Plus von 11 Prozent und die Brust-OP mit gut 10 Prozent mehr Eingriffen als im Vorjahr.

Am häufigsten legen Schönheitschirurgen übrigens in den USA und Brasilien Hand an, Deutschland liegt weltweit mit knapp 620.000 Eingriffen auf Platz 6.

Die beliebtesten Schönheits-OPs 2015.

Themen

Erfahren Sie mehr: