Schönheits-OPs: So häufig wird sich weltweit wirklich unters Messer gelegt

Die wenigsten Stars und Menschen stehen zu ihren Schönheitseingriffen. Doch eine Statistik zeigt nun, wie häufig sich weltweit tatsächlich unters Messer gelegt wird

Bei vielen Stars wird es gemungelt, andere geben es offen zu. In der Gesellschaft heutzutage sind Beauty-OPs schon lange etwas ganz normales.

Nun zeigt eine Statistik wie viele Menschen sich im vergangenen Jahr tatsächlich unters Messer gelegt haben und die Zahlen sind wirklich beachtlich.

Eine Millionen-Steigerung

Die Zahl der Schönheitseingriffe sind im Jahr 2015 weltweit auf 21,7 Millionen gestiegen, wie die Grafik von statista zeigt. Damit wurden 1,5 Millionen mehr Behandlungen durchgeführt als 2014, teilte der Internationale Verband plastischer Chirurgen (Isaps) diese Woche mit.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Jules, die Kandidatin der zweiten Staffel von "Love Island" war, wusste schon mit 16, dass sie sich irgendwann die Nase operieren lassen möchte. Vor allem im Profil hat ihre Nase sie gestört. Nach ihrer Teilnahme an der TV-Show erfüllte sie sich jetzt den Traum einer neuen, schmaleren Nase. 
Mit ihrer operierten Nase ohne Höcker ist die 23-Jährige total zufrieden. Nur wenige Wochen nach der Operation durch Dr. Mathias Kremer-Thum von Medical One Berlin postet sie diverse Selfies mit ihrer neuen Nase auf Instagram. 
Um Lindsay Lohan ist es in den vergangenen Jahren ruhiger geworden. Der ehemalige Teeniestar, der früher kein Event ausgelassen hat, betritt heute nur noch selten den Red Carpet. Dieses Bild zeigt die Reality-Darstellerin im Jahr 2010. Im Rahmen der Pariser Modewoche ist sie allerdings in die französische Hauptstadt gereist und überrascht mit einem neuen Look ... 
2019: Lindsay, was ist mit deinem Gesicht passiert? Lohans Gesicht ist auffällig glatt gebügelt, ihre Mimik wirkt versteinert und ihre Lippen auffällig prall. 

360

Für die Studie hat der Verein Umfrageergebnisse von rund 1.400 plastischen Chirurgen weltweit ausgewertet und die Daten hochgerechnet.

Botox wird geliebt

Die beliebtesten Eingriffe sind demnach zwar nicht-operative wie das Spritzen von Botox und die Injektion von Hyaloronsäure. Den größten Zuwachs hatten im vergangenen Jahr aber chirurgische Eingriffe wie die Bauchstraffung mit einem Plus von 11 Prozent und die Brust-OP mit gut 10 Prozent mehr Eingriffen als im Vorjahr.

Am häufigsten legen Schönheitschirurgen übrigens in den USA und Brasilien Hand an, Deutschland liegt weltweit mit knapp 620.000 Eingriffen auf Platz 6.

Die beliebtesten Schönheits-OPs 2015.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche