Schönheit muss nicht teuer sein Begrenztes Beauty-Budget

Schönheit muss nicht teuer sein
© CoverMedia
Make-up-Profi Georgia Hayes verrät, wie Sie ein umwerfendes Make-up zum günstigen Preis bekommen

Auch mit einem begrenzten Beauty-Budget können Sie jederzeit fabelhaft aussehen.

Immer mehr Kosmetikhersteller bringen zusätzlich günstigere Produktreihen heraus, doch ist es richtig, beim Make-up zu sparen?

"Absolut!" betonte Georgia Hayes, die Models für Laufsteg-Auftritte schminkt. "Ich liebe Schnäppchen und es gibt viele tolle und günstige Marken. Natürlich macht es auch mal Spaß, sich so richtig zu verwöhnen - ich gehe nie ohne Secret Camouflage von Laura Mercier aus dem Haus und kann Chanel-Nagellack nicht widerstehen. Aber wenn es darum geht, mit Farben herumzuspielen, wähle ich immer günstigere Produkte. Nur weil es billiger ist, ist so ein Produkt nicht unbedingt schlechter. Marken wie Maybelline, Barry M und MUA sind ideal, wenn Sie einmal etwas Neues ausprobieren wollen."

Hier sind Georgias Tipps für einen makellosen Look zum günstigen Preis.

1. Beginnen Sie mit einem Primer, beispielsweise von Maybelline. Das schafft eine perfekte Grundlage und samtig weiche Haut. Das Finish ist seidenmatt und porenlos - wie bei teureren Produkten.

2. Es folgt Rimmel London Match Perfection Foundation, die mit dem Pinsel aufgetragen wird. Dieses tolle Produkt kostet nicht viel und lässt sich für unsichtbare Übergänge gut verwischen.

3. Perfektionieren Sie Ihre Brauen mit einem Brauenstift von MUA und tuschen Sie Ihre Wimpern mit mehreren Lagen von L'Oréal Telescopic Mascara.

4. Auf die Wangen kommt ein Hauch von pink - nehmen Sie Barry M Blush im Farbton Pink Orchid.

5. Zum Schluss sind die Lippen dran: Zaubern Sie sich mit Rimmel London Lasting Finish Lipstick in Nude Pink einen unwiderstehlichen Kussmund und freuen Sie sich über Ihren Kontostand.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken