VG-Wort Pixel

Beauty-Tipp Handtaschen gefährden die Gesundheit

Wenn das Lieblings-Accessoire die Gesundheit gefährdet: Handtaschen können zu Rückenschmerzen oder sogar Haltungsschäden führen.
Mehr
Eine britische Studie zeigt, dass Handtaschen Ihre Gesundheit gefährden können. Wie Sie Rückenschmerzen und Haltungsschäden vermeiden können, sehen Sie im Video

Ein Leben ohne können sich die meisten Frauen nicht vorstellen: die Rede ist natürlich von der Handtasche. Das modische Accessoire rundet Outfits nicht nur ab, es bietet zudem auch Platz für alle möglichen Alltagshelfer. Von der Geldbörse, über die Sonnenbrille, bis hin zu diversen Beautyprodukten - man kann alles verstauen, was man unterwegs so braucht. 

Chronische Rückenschmerzen 

Eine Studie der britischen Vereinigung der Chiropraktiker warnt jetzt allerdings davor, die Tasche zu schwer zu beladen. Fast die Hälfte aller Frauen leiden aufgrund von zu voll gepackten Handtaschen an chronischen Rückenschmerzen. Wichtiger Tipp: Die Tasche sollte nicht mehr als 10 % des eigenen Körpergewichts wiegen. Andernfalls muss man mit Verspannungen, Nacken- und den daraus resultierenden Kopfschmerzen rechnen. 

"Besonders unser Rücken leidet unter so manchem Modetrend und reagiert mit Schmerzen, Verspannungen und im schlimmsten Fall mit Gefühlsstörungen in Armen und Beinen“, weiß Dr. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde und Wirbelsäulenspezialist aus München.

Handtaschen verursachen Haltungsschäden

Wer seinen modischen Begleiter zudem stets auf der gleichen Seite trägt, muss Haltungsschäden in Kauf nehmen. "Längere Zeit über die Schulter gehängt, bringen schwere Taschen die Wirbelsäule aus dem Gleichgewicht. Wenn gleichzeitig die Rückenmuskulatur untrainiert ist, kann es auch bei jungen Menschen zu Verspannungen und Bandscheibenschäden kommen", erklärt Dr. Schneiderhan.

Handtaschen sind auch noch aus einem anderen Grund Gesundheitsschädigend. Warum? Das sehen Sie im Video: 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken