Der Schlankheitswahn der Stars: Macht Hollywood magersüchtig?

Unter den Stars finden wir viele eindeutig zu knochige Körper. Macht der Ruhm Hollywoods etwa magersüchtig? 

Céline Dion

In den vergangenen Wochen tauchten erschreckende Fotos von Céline Dion auf. Erschreckend, weil die Sängerin darauf nur noch aus Haut und Knochen zu bestehen scheint. Völlig abgemagert stellt sie sich dem Blitzlichtgewitter in Paris.
Céline Dion ist allerdings nicht die erste Prominente ihres Alters, die durch einen viel zu dünnen Körper für Aufsehen sorgt. Immer und immer wieder werden Stars abgelichtet, die es mit dem Schlanksein eindeutig übertreiben.

Magersüchtig oder einfach "nur" dünn?

Jetzt könnte man es sich natürlich leicht machen und behaupten, dass Hollywood magersüchtig macht. So einfach ist es jedoch nicht. Man muss zwischen der Krankheit - also einer Magersucht - und einem gesellschaftlich bedingten Schlankheitswahn unterscheiden. "Stars können auch sehr dünn sein - also ein anorektisches Gewicht haben - ohne magersüchtig zu sein", erklärt dazu Dr. Wally Wünsch-Leiteritz, Vorstandsmitglied des Bundesfachverband Essstörungen und betont, dass eine Anorexie und extremes Diäten an dieser Stelle nicht miteinander gleichgesetzt werden sollten. Bei einer Magersucht handele es sich schließlich um eine viel tiefer greifende Erkrankung.

Britney Spears

Sie wagt eine Typveränderung

Britney Spears
Sängerin Britney Spears ist immer für eine Überraschung gut. Dieses Mal geht es aber nicht um ihr Privatleben, sondern um einen neuen Look.
©Gala

Trotzdem bleibt natürlich noch immer die Frage offen, ob Céline Dion nicht doch magersüchtig ist, obwohl sie es selber nicht zugeben möchte. "Wenn ja, gehört sie in eine Klinik und nicht ins Rampenlicht", kritisiert Dr. Wally Wünsch-Leiteritz.

Der Schlankheitswahn ist Teil unserer Gesellschaft

Hier sieht die leitende Oberärztin eines Essstörungstherapiebereichs eines der großen Probleme rund um den Size-Zero-Hype. Ihrer Meinung nach werden magere Körper viel zu stark auf roten Teppichen vorgelebt und führen zu falschen Schlankheitsidealen. "Viele Frauen und Mädchen beschäftigen sich dadurch zu viel und zu negativ mit ihrem Körper und ihrer Figur", weiß Dr. Wünsch-Leiteritz. 

Es geht schließlich also gar nicht mehr um die Frage, ob Hollywood die Stars magersüchtig macht, sondern vielmehr darum, dass wir uns von dem Schlankheitswahn befreien sollten, der hier viel zu stark gelebt wird. Es ist wichtig, sich die richtigen Vorbilder zu suchen und das "Normale" wertzuschätzen. Denn am Ende des Tages ist es sicherlich nicht der flache Bauch, der uns wirklich glücklich macht.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Herbstblues hat bei Victoria Swarovski keine Chance: Mit einem großen Teller Pasta holt sie sich ganz einfach den Sommer Italiens zurück. Ihre tomatigen Spaghetti genießt Victoria sichtlich in vollen Zügen.
Melissa von Faber-Castell und Victoria Swarovski genießen im Sommer 2019 die Sonnenseite des Lebens. Zumindest sieht dieses Instagram-Foto ganz danach aus. Es zeigt die beiden Freundinnen beim Lunch mit einem großen Teller Pasta vor sich. "So werden wir bikinifit", kommentiert Victoria den Schnappschuss scherzhaft. Ob sich die Strand-Schönheit tatsächlich täglich Spaghetti gönnt, bleibt ihr gut behütetes Geheimnis.
"Nur ein leichter deutscher Snack", postet Coco Rocha scherzend. Zur Zeit der Aufnahme befindet sich das kanadische Model in Berlin.
"So essen Jarochas (Frauen aus Veracruz) Shrimps", kommentiert Salma Hayek dieses Foto auf Instagram. Es zeigt die 52-jährige Schauspielerin vor einem Tisch, der besonders reich mit leicht verdaulicher Eiweißkost gedeckt ist: nämlich Shrimps, Lachs und ein paar frischen Zitronenscheiben – das Geheimnis ihres unfassbar guten Aussehens?

337

Themen

Erfahren Sie mehr: