Beauty-Tipp: Schlank im Schlaf - Traum oder Realität?

Es klingt wie ein wunderschöner Traum: Einfach schlafen und die Pfunde purzeln von alleine. "Schlank im Schlaf" lautet unter anderem das Diätprinzip des Ernährungswissenschaftlers Dr. Detlev Pape. Doch kann man wirklich über Nacht abnehmen? Wir haben das Schlank-im-Schlaf-Prinzip unter die Lupe genommen.

Die "Schlank im Schlaf"-Diät

"Mit seinem 2006 erschienenen Buch ""Schlank im Schlaf"" sorgte der Ernährungscoach Dr. Detlev Pape für Furore. Das Prinzip des Wissenschaftlers: Wer tagsüber auf die richtige Dosis an Kohlenhydraten und Eiweißen achtet und sieben bis acht Stunden schläft, kann überflüssige Kilos leicht loswerden. Aber wie genau soll das funktionieren? Wir haben uns das interessante Schlank-im-Schlaf-Prinzip angeschaut.

Stars auf Diät

Die Abnehmer

So kennen und lieben die Fans Adele…
Die Sängerin wurde nun in Los Angeles abgelichtet – und ist kaum wiederzuerkennen. In enger Leggings kann man erst sehen, wie deutlich sie abgenommen hat. Auch ihr Gesicht wirkt viel schmaler.
Hätten Sie sie erkannt? Mit diesem Foto ihres unglaublich erschlankten Körpers überrascht Adele Millionen Fans Anfang Mai 2020. Die kannten ihr Idol bislang nur mit deutlich mehr Kurven...
Anfang August dann ein neuer "Wow-Moment": Adele zeigt sich freudig lächelnd und mit Lockenpracht auf diesem Schnappschuss zu Ehren ihrer Kollegin Beyoncé. Wir hätten sie beinahe nicht wiedererkannt!

101

Insulin soll Fettabbau hemmen

Laut Dr. Pape ist das Hormon Insulin dafür verantwortlich, dass übergewichtige Menschen ihre Kilos nicht loswerden. Das Hormon soll besonders nach kohlenhydratreicher Kost ausgeschüttet werden, um den Blutzucker abzubauen. Dadurch seien mehr Zuckermoleküle im Blut, die den Fettabbau hemmen und Fett anlagern.

Schlank im Schlaf: Insulin-Trennkost

Der Ernährungswissenschaftler rät für die Schlank-im-Schlaf-Diät daher, den Insulinspiegel des Körpers möglichst niedrig zu halten und eine Insulin-Trennkost durchzuführen. Morgens sind nur Kohlenhydrate erlaubt, mittags dürfen Kohlenhydrate und Eiweiß kombiniert werden und abends soll lediglich eiweißreiche Nahrung (z.B. Hülsenfrüchte, Fisch, helles Fleisch) zu sich genommen werden.

Schlank im Schlaf durch Pausen für die Fettverbrennung

Der Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend soll den Insulinspiegel senken, damit sich der Körper der Fettverbrennung widmen kann. Laut Pape kann die Fettverbrennung nur optimal funktionieren, wenn sie nicht durch das Insulin im Blut blockiert wird.

Das ist auch der Grund, warum zwischen den Mahlzeiten tagsüber eine fünfstündige Pause eingehalten werden soll. Nach dem "Schlank im Schlaf"-Prinzip soll der Körper so ausreichend Zeit haben, um den Insulinspiegel zu senken und sich der Verdauung widmen zu können.

Ausdauersportarten und Krafttraining sollen zusätzlich durchgeführt werden, damit der Körper während der Schlank-imSchlaf-Diät nicht an Muskelmasse verliert.

Durch dick und dünn

Stars in der Jojo-Falle

Vor einem Jahr zierte Supermodel Tyra Banks noch einmal das legendäre Cover der Zeitschrift "Sports Illustrated". Dafür hungerte und trainierte sie wie besessen …
… jetzt, so erklärte sie in einem Interview, wiege sie 11 Kilo mehr als vergangenes Jahr noch. "Ich esse jetzt, worauf ich Lust habe", verriet sie - sie sei nun glücklich und Essen eben ein wichtiger Teil ihres Lebens.
Nach der Geburt ihrer Tochter Maxwell im Jahr 2012 versuchte Jessica Simpson ihre überschüssigen Pfunde mithilfe von "Weight Watchers" zu verlieren.
Im Jahr 2015 strahlt die hübsche Blondine in einem Etuikleid und setzt ihre schmale Taille in den Mittelpunkt. 

78

Lässt die "Schlank im Schlaf"-Diät wirklich die Kilos schmelzen?

Die "Schlank im Schlaf"-Diät klingt logisch, aber können die Kilos so tatsächlich purzeln? Fakt ist, ein hoher Insulinspiegel hemmt den Fettabbau, allerdings ist es nicht belegt, dass die von Pape entwickelte Trennkost wirklich für den Gewichtsverlust verantwortlich ist. Es gilt nach wie vor, dass die gesamte Zufuhr an Kalorien für Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust verantwortlich ist. Wer mehr Kalorien verbraucht als er zu sich nimmt, nimmt ab.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Schlafdauer und Gewicht?

Tatsächlich belegen zahlreiche Studien aus der Vergangenheit, dass Schlafmangel zu Übergewicht führen kann. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die wenig Schlaf bekommen, eher zu Übergewicht tendieren. Menschen, die ausreichend schlafen, können Ihr Gewicht besser halten, selbst wenn sie die gleiche Kalorienanzahl zu sich nehmen. Eine Ursache könnte sein, dass der Körper für die Regenerierung im Schlaf Energie benötigt. Ein Schlaf zwischen sieben und neun Stunden ist daher ratsam, wen man den "Schlank im Schlaf"-Trick für sich ausprobieren möchte.

Zudem sollten vor dem Schlafengehen keine fettreichen Speisen verzehrt werden. Leichte Kost sorgt dafür, dass sich der Körper nicht der Verdauung, sondern der Regeneration zuwenden kann.

Fazit: Sie werden vielleicht nicht sofort schlank im Schlaf, können jedoch mit leichter Kost am Abend und ausreichend Schlaf einiges für Ihre Figur tun.

Themen

Erfahren Sie mehr: