VG-Wort Pixel

Sarah Engels Sängerin zeigt beeindruckendes Vorher-Nachher-Foto ihres Bauches

Sarah Engels lächelt für den Fotograf.
© Andreas Rentz / Getty Images
Seit Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft versorgt Sarah Engels ihre Fans regelmäßig mit neuen Updates. So auch mit ihrem neuesten Instagram-Foto, das verdeutlicht, wie sehr ihr Babybauch in den letzten Monaten gewachsen ist.

Sarah Engels, 29, und Ehemann Julian Engels, 28, erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Vor wenigen Monaten machten sie die Schwangerschaft kurz nach ihrer Traumhochzeit mit einem süßen Video bekannt. Seither folgten viele Postings, die Sarahs wachsenden Babybauch dokumentieren. Nun teilt die Sängerin jedoch einen ganz besonderen Schnappschuss mit ihren Fans.

Sarah Engels: Beeindruckender Babybauch-Vergleich

In ihrer Story präsentiert die 29-Jährige einen Vorher-Nachher-Vergleich ihrer Babykugel. Und der kann sich sehen lassen! Das linke Foto zeigt die Sängerin noch am Anfang ihrer Schwangerschaft. Sarah verrät, bei der Aufnahme des ersten Fotos habe sie sich erst in der 14. Schwangerschaftswoche befunden. Ihr Bäuchlein ist dementsprechend noch sehr klein, eine minimale Rundung ist zu erkennen. Das zweite Foto zeigt Sarah dieser Tage, kurz vor dem errechneten Geburtstermin ihrer Tochter in der 37. Schwangerschaftswoche. Ihr Babybauch ist mittlerweile zu einer ordentlichen Kugel herangewachsen. Der Clou: Sarah trägt auf beiden Bildern ein beinahe identisches Outfit, das noch einmal verdeutlicht, wie sehr sich ihr Körper verändert hat.

"Ich habe Respekt, aber keine Angst mehr"

Sarahs Schwangerschaft ist bereits weit fortgeschritten. Jederzeit kann es jetzt losgehen. Ein Grund für die Fans, bei der 29-Jährigen einmal nachzufragen, wie sie mit der bevorstehenden Geburt ihres zweiten Kindes umgeht. Schließlich war die Geburt ihres ersten Kindes alles andere als leicht. Alessio, 6, kam mit einem Herzfehler zur Welt – ein Horrorszenario für Sarah und ihren damaligen Partner Pietro Lombardi. Auf die Frage zu ihrem seelischen Wohlbefinden gibt sich die Sängerin gelassen. Sie schreibt, sie habe Respekt vor der Geburt, aber Angst verspüre sie nicht mehr.

Zusammen mit ihrem Mann Julian habe sie die traumatischen Ereignisse noch einmal aufgearbeitet und Wege gesucht, um positiv in die Geburt ihrer Tochter zu gehen. "Ich fühle mich gut und bereit" schließt Sarah die Frage schließlich ab.

Verwendete Quellen: instagram.com

ran Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken