VG-Wort Pixel

Sara Kulka Beauty-Behandlung geht schief

Sara Kulka
© imago images
Sara Kulka wollte optisch ein bisschen nachhelfen lassen – war dann aber dank schlimmer Schmerzen völlig aus dem Gefecht gesetzt.

Wer schön sein will muss leiden – diese Binsenweisheit war sicher schon zu Zeiten von Cleopatra passend. Und auch heute haben wir es noch nicht geschafft, Beauty-Behandlungen wie Waxing, Lasern und Botox völlig schmerzfrei zu machen. Das musste jetzt auch Sara Kulka, 31, am eigenen Leib erfahren. Die wollte ihre Optik ein bisschen optimieren – war aber schließlich mit schlimmen Schmerzen völlig neben der Spur.

Sara Kulka: Beauty-Behandlung mit Nachwirkungen

Die Ex-GNTM-Teilnehmerin ist eigentlich ein alter Hase, was ästhetische Behandlungen angeht. Sie lässt sich seit fast zehn Jahren die Lippen regelmäßig mit Hyaluron aufspritzen und hat auch öffentlich über eine Brust-Operation nachgedacht. In ihrer neusten Instagram-Story spricht sie nun von ihrem Besuch beim Zahnarzt – der zum Horrortrip wurde. Es sollte eigentlich ein harmloses Bleaching sein.

"Es tut höllisch weh“, klagt sie jetzt nach der Behandlung. Die Nebenwirkungen der Zahnaufhellung haben die zweifache Mutter völlig umgehauen. "Ich bin echt außer Gefecht gesetzt“, erklärt sie und warnt ihre Abonnent:innen brutal ehrlich – und bereut den Schritt sogar: „Auch wenn die Zähne jetzt richtig geil aussehen - nee! Das war so ein Schmerz, das war so ein krasser, krasser Schmerz. Macht die Scheiße nicht! Ich bereue das."

"Erinnert mich daran, dass ich das nicht machen soll"

Noch einmal würde Sara das Prozedere nicht über sich ergehen lassen. Sie mahnt: "Sollte ich das nochmal vorhaben, erinnert mich daran, dass ich das nicht machen soll."

Es bleibt also zu hoffen, dass Saras Follower:innen sie beim nächsten Mal noch von einer schmerzhaften Behandlung abhalten können – strahlend weiße Zähne hin oder her. Leiden um jeden Preis? Muss ja wirklich nicht sein.

Verwendete Quellen: Instagram.com

lgo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken