Salma Hayek: Gepflegtes Comeback

Nach langer Auszeit meldet sich Salma Hayek mit gleich vier neuen Filmen zurück - und mit den Kosmetik-Geheimnissen ihrer Großmutter

Manche vermuteten schon,

das war's mit der Karriere. So selten tauchte Salma Hayek seit der Geburt ihrer Tochter Valentina vor drei Jahren öffentlich auf, dass bereits über einen kompletten Rückzug spekuliert wurde. Von wegen! Sie ist wieder da - und sie zeigte beim Filmfesival in Cannes sowie bei der Launchparty ihrer eigenen Kosmetiklinie "Nuance", dass sie weiter in der ersten Liga mitspielt. Mit voller Power.

Washington

Dinner für Stars und Korrespondenten

White House Correspondents' Association Dinner: Scarlett Johansson und Bradley Cooper
White House Correspondents' Association Dinner: Stephen Moyer und Anna Paquin
White House Correspondents' Association Dinner: Rosario Dawson
White House Correspondents' Association Dinner: Daniel Dae Kim und Matthew Morrison

23

Für "Nuance", so die 44-Jährige stolz, habe sie im Gegensatz zu vielen ihrer Schauspielkolleginnen nicht nur ihr Gesicht hergegeben. "Oh nein, Baby! Das hat mich mehr gekostet. Das war ein FulltimeJob", antwortete sie einer Journalistin, die sie nach ihrem Anteil an der Entstehung der hundertteiligen Produktpalette gefragt hatte. Höchstpersönlich habe sie experimentiert, sich immer wieder mit Experten zusammengesetzt und sogar mit Lieferanten verhandelt.

In Cannes wurde Salma Hayek von den Fans bejubelt.

Das Faible für Schönheitspflege liegt in der Familie. Großmutter Hayek ließ sich einst in Paris bei Vichy ausbilden. Die Mexikanerin kannte viele Maya-Rezepturen - und gab ihr Wissen an Salma weiter. Die verwertete es nun in Cremes, Lippenstiften und Treatments. Ihre Beauty-Produkte werden übrigens erschwinglich sein: Das teuerste soll rund 14 Euro kosten, das günstigste nur knapp sechs Euro. Nicht unbedingt die Preisklasse, in der Salma Hayek als Gattin des Milliardärs François-Henri Pinault selbst shoppt. Ab August werden die Tiegel über die US-Apothekenkette CVS vertrieben, sie können auch online bestellt werden. Wenn der Umsatz die Erwartungen erfüllt, dürfte sogar der Gatte beeindruckt sein: 24 Millionen Euro sollen laut Schätzungen schon im ersten Jahr in Salma Hayeks Kasse gespült werden.

Die füllt sich in diesem Jahr sowieso üppig. Gerade stellte die Schauspielerin in Cannes das "Shrek"-Spin-off "Puss In Boots" vor, in dem sie der zickigen Katze Kitty ihre Stimme leiht. Zwei weitere Filme sind abgedreht, und für die Actionkomödie "Here Comes The Boom" steht sie nun vor der Kamera. "Es ist die beste Zeit meiner Karriere! Es fühlt sich großartig an, in Hollywood älter zu werden", jubelte Salma in Cannes beglückt. Und gegen unerwünschte Zeichen der Zeit hat sie ja ihre persönlichen Gegenmittel.

Martina Ochs

Trotz des neuen Karriereschubs will sich die Schauspielerin aber weiter viel Zeit für Tochter Valentina, 3, und Ehemann François-Henri Pinault, 48, nehmen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche