Sabine Heinrich Die ungeschminkte Wahrheit nach der Geburt


Sabine Heinrich sagt mageren Promi-Müttern den Kampf an. Auf Facebook postete die Moderatorin nur einen Monat nach der Geburt ihres Kindes ein After-Baby-Selfie und will damit zeigen, wie man als frisch gebackene Mutter wirklich aussieht

Baby entbunden, Pfunde verschwunden? Nachdem Hollywoodstars wie Blake Lively, Heidi Klum oder Rachel Bilson ihre Kinder zur Welt gebracht haben, scheinen die Baby-Pfunde dank Personal Trainer und Vollzeit-Nanny in Rekordzeit zu purzeln. "WDR"-Moderatorin SabineHeinrichs möchte bei diesem Kilo-Wettkampf nicht mitmachen. Auf ihrem Facebook-Profil verkündet die 39-Jährige stolz: "Ich bin pummelig und trotzdem glücklich."

Ungeschminkt aber glücklich

Anfang Dezember kam das Kind von Heinrichs zur Welt. Ihre überflüssigen Kilos, Make-up und Hairstyling stehen demnach momentan noch nicht ganz oben auf ihrer Prioritätsliste. Unter ihrem ehrlichen Selbstpotrait schreibt sie dazu: "Ich bin trotz (oder gerade deswegen) unglaublich glücklich."

"Ich bin pummelig und trotzdem glücklich" - Sabine Heinrich zeigt auf Facebook ihr "wahres" Babyglück.
"Ich bin pummelig und trotzdem glücklich" - Sabine Heinrich zeigt auf Facebook ihr "wahres" Babyglück.
© facebook.com/SabHeinrich

"Wie machen die das? Nach einem Baby Unterwäschemodel sein, ein Buch fertig schreiben und gleichzeitig zwölfzig Kilo abnehmen, ein Fitnessprogramm entwerfen, mega gestylt sich mit einem In-Kinderwagen heimlich auf der Straße fotografieren lassen", fragt sich die Neu-Mama.

Ihre Fans loben sie

Mit diesem Post scheint Heinrich vielen Müttern aus der Seele zu sprechen, denn die Reaktionen ihrer Fans sind durchweg positiv. Eine Userin kommentiert unter dem After-Baby-Selfie: "So und nicht anders ist es eben echt und verdammt richtig". In einem anderen Beitrag heißt es: "Sabine, danke! Endlich spricht es mal jemand aus."

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken