VG-Wort Pixel

S.O.S. Sonnenbrand Fünf Hausmittel, die sofort helfen!


Na, Nicky Hilton, zu lange in der Sonne gelegen? Jetzt schnell zur Apotheke? Nee, schnell in die Küche

Wenn man mal wieder zu lange in der Sonne lag, gibt es fünf Hausmittel, die sofort helfen und in wirklich jeder Küche zu finden sind.

1. Grüner Tee

Die Blätter des grünen Tees sind reich an Gerbstoffen, die die Haut beruhigen und Zellschäden vermindern. Ein leichtes Tuch in den kalten grünen Tee tunken und auf die betroffenen Stellen für mind. 15 Minuten legen.

Grüner Tee wirkt beruhigend auf die Haut. Als kalten Wickel auf die geröteten Stellen legen und 15 Minuten einwirken lassen.
Grüner Tee wirkt beruhigend auf die Haut. Als kalten Wickel auf die geröteten Stellen legen und 15 Minuten einwirken lassen.
© Corbis

2. Quark oder Joghurt

Er ist ein Klassiker bei Sonnenbrand. Die Milchsäuren kühlen und lindern den Schmerz. Sobald der Quark anfängt zu trocknen, eine neue Schicht fingerdick auftragen.

3. Wasser

Damit man nicht dehydriert, viel Wasser trinken und zwar ohne Kohlensäure.

4. Olivenöl und Zitrus

Bei kleineren Reizungen hilft eine Massage aus Olivenöl und Zitrone oder Limette. Die Zitrusfrucht desinfiziert und hilft der Haut ihren natürlichen Säureschutzmantel wieder aufzubauen.

Salz ist von innen und außen anwendbar und bringt den Mineralien-Haushalt wieder ins Gleichgewicht.
Salz ist von innen und außen anwendbar und bringt den Mineralien-Haushalt wieder ins Gleichgewicht.
© Corbis

5. Salz

Die Sonne entzieht der Haut wichtige Mineralien. Nasse Salzwickel helfen von außen, ein Glas Wasser mit Salz bringt von innen die richtige Balance.

cfr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken