VG-Wort Pixel

Rumer Willis + Demi Moore Sie sehen aus wie Zwillinge

Rumer Willis + Demi Moore
© instagram.com/ruelarue
Wie die Mutter, so die Tochter: Im Hause Willis/Moore scheinen Beauty-OPs einen hohen Stellenwert zu haben. Demi Morre und Tochter Rumer Willis sehen inzwischen sogar aus wie eine Person - aber für wen ist das jetzt noch ein Kompliment?

Nanu, sind das Zwillinge? Rumer Willis zeigt sich auf ihrem Instagram-Account erneut in einem völlig neuen Look. Mit Overall und Nerd-Brille sieht sie genauso aus wie Mama Demi.

Das kaum unterscheidbare Duo hat mit voller Absicht einen exakt gleichen Look gewählt. Dass zwischen diesen Frauen 26 Jahre Altersunterschied liegen ist kaum zu glauben. In Anbetracht ihrer zahlreichen Schönheitsoperationen stellt sich allerdings die Frage: Für wen ist das nun ein Kompliment?

Rumer, die gerade erst als gefeierte Siegerin aus der Tanzshow "Dancing With The Stars" hervorging, schrieb zu der Aufnahme: "Der Moment, in dem du feststellst, dass du genau wie deine Mutter wirst". Eigentlich eine niedliche Liebeserklärung - wenn da nicht die vielen Beauty-OPs wären, die sie überhaupt erst möglich machen.

Der Druck, ewig jung und schön zu sein, geht auch an gestandenen Schauspielerinnen nicht vorbei. Während Demi Moore gerüchteweise über 150.000 Euro für Schönheitsoperationen und Botoxinjektionen ausgegeben haben soll, beläuft sich die Summe bei ihrer ältesten Tochter vermutlich nur auf einen Bruchteil dessen. Unübersehbar ist jedoch die Kinnkorrektur, die Rumer mit Anfang 20 vornehmen ließ. Ihren einstigen, sehr fiesen Spitznamen "Kartoffelkopf" wollte sie damit offensichtlich endgültig hinter sich lassen. Dazu noch ein wenig vollere Lippen, und schon fühlt sich das einstige Mobbing-Opfer wohler in seiner eigenen Haut.

Das brünette Duo Demi Moore und Rumer Willis scheint seinen neuen Einheitslook sehr zu mögen. Dass es sich bei Rumer jedoch um eine dauerhafte Typveränderung handelt, darf bezweifelt werden: Sie ist bekannt dafür, Kleidungsstil, Beauty-Look und Haarfarbe immer wieder zu verändern. Und auszusehen wie seine 52-jährige Mutter ist ja auch nicht unbedingt erstrebenswert.

kst Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken