VG-Wort Pixel

Rosie Huntington-Whiteley Das sind ihre Beauty-Tipps!


Ob bei Kampagnen-Shootings, auf dem Red Carpet oder auf dem Laufsteg von "Victoria's Secret": Rosie Huntington-Whiteley sieht immer umwerfend gut aus. Das Geheimnis ihrer Schönheit hat sie nun in einem Interview verraten

Sie gehört zu den schönsten Frauen der Welt und modelt für die größten Labels der Fashion-Branche. Ihren Erfolg hat Rosie Huntington-Whiteley neben ihrer traumhaften Figur und den klaren Gesichtzügen auch ihrem tollen Teint und ihrer wallenden Mähne zu verdanken. Wie das Topmodel Gesicht und Haare pflegt, hat sie nun in einem Interview gegenüber "style.com" verraten.

Rosie Huntington-Whiteley
Auch ungeschminkt hat Rosie Huntington-Whiteley einen strahlenden Teint. Ihre Haut pflegt sie täglich mit Sonnencreme.
© instagram.com/rosiehw

Erst in der letzten Woche postete Rosie ein "#WakeUpCall"-Foto von sich auf Instagram, das sie komplett ungeschminkt zeigt. Damit bewies sie nicht nur ihre soziale Ader, sondern auch, dass sie es überhaupt nicht nötig hat, sich hinter Puder und Co. zu verstecken. Ihr Teint ist ebenmäßig, ihre Haut absolut rein und auch mit störenden Rötungen hat das Topmodel nicht zu kämpfen. Das liegt daran, dass Gesichtspflege bei Rosie an erster Stelle steht. "Für mich startet Make-up bereits bei der Haut", erklärt sie.

Deshalb verwendet sie täglich eine Creme mit Lichtschutzfaktor, um ihre Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen und so Fältchen vorzubeugen. Ihren jugendlich frischen Teint erhält sie sich so: "Wenn ich nicht arbeite, halte ich mein Make-up simpel." Das bedeutet bei Rosie: etwas Mascara, einen Hauch von Bronzer, sonst nichts. So schont sie zwischen den vielen Jobs ihre Haut und bietet ihr Zeit zum "Erholen". Neben ihren zwei Must-haves benutzt sie nur noch einen Lipbalm mit leichtem Glanz. Das ersetzt bei ihr den Lippenstift und pflegt gleichzeitig ihren tollen Schmollmund.

Ihr Haar föhnt Rosie Huntington-Whiteley nicht immer bis zum Schluss. Wenn das Supermodel zu Hause ist lässt sie es gerne über Nacht trocknen und hüllt sich in einen Bademantel. Für Events stylt sie ihr Haar lediglich mit einem Hauch von Haarspray, das leicht auszukämmen ist.
Ihr Haar föhnt Rosie Huntington-Whiteley nicht immer bis zum Schluss. Wenn das Supermodel zu Hause ist lässt sie es gerne über Nacht trocknen und hüllt sich in einen Bademantel. Für Events stylt sie ihr Haar lediglich mit einem Hauch von Haarspray, das leicht auszukämmen ist.
© instagram.com/rosiehw

Und auch bei ihrer blonden Mähne setzt Rosie Huntington-Whiteley auf eine ganz unkomplizierte Routine. Nach dem Duschen kämmt sie durch ihr nasses Haar und bringt anschließend das "Moroccanoil Treatment" auf ihren Ansatz auf. "So erhält es mehr Volumen, wirkt weicher und ist viel leichter zu bändigen", schwärmt sie von ihrem liebsten Beauty-Produkt. Danach föhnt sie ihr Haar und fertig. Doch auch hier hält sie sich an die Regel "Weniger ist mehr". Heißt bei dem "Victoria's Secret"-Model: lieber ein handtuchtrockener Dutt als komplett getrocknetes Haar. Anstatt bis zum Ende zu föhnen, steckt sich Rosie ihr Haar lieber hoch und lässt es oft über Nacht an der Luft trocknen.

Das hilft ihr dann sogar beim Stylen am nächsten Tag. Sobald sie ihren Zopf öffnet, hat sie nämlich leichte Wellen, die sie ganz einfach mit etwas Haarspray fixiert. Wenn sie ihr Haar jedoch komplett schonen möchte, entscheidet sich die Laufsteg-Schönheit für eine andere Frisur. Dann zieht sie sich direkt nach dem Waschen einen Mittelscheitel und kämmt ihr nasses Haar zu einem strengen Dutt nach hinten.

Rosie Huntington-Whiteleys wichtigster Beauty-Tipp beinhaltet also vor allem eins: Haut und Haaren immer wieder Pausen gönnen. Wäre ja toll, wenn man mit dieser simplen Regel bald so aussieht wie das Topmodel selbst.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken