VG-Wort Pixel

Rasierhobel Ist das die bessere Alternative zum Systemrasierer?

Rasierhobel in roségold mit Klinge daneben
© Maria / Adobe Stock
Rasierhobel sind eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Systemrasierern. Aber sind sie dadurch auch automatisch besser? Was die Hobelrasur ausmacht, worauf Sie achten müssen und welches der beste Rasierhobel ist, lesen Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Der Rasierhobel ist ein Beauty-Tool, welches seinen Ursprung in der Herrenwelt findet. Dort werden die Nassrasierer schon seit Jahrzehnten verwendet. Weshalb die Hobelrasur nun aber auch unter Damen Anklang findet, hat viele überzeugende Gründe.

Was ist ein Rasierhobel?

Rasierhobel sind zeitloser Klassiker der Nassrasur. Aktuell erleben sie einen Aufschwung und haben sich insbesondere unter umweltbewussten Menschen zum Trend entwickelt. Die meist aus Edelstahl gefertigten Rasierer sehen nicht nur elegant aus, sondern sind auch eine umweltfreundliche, plastikfreie Alternative zu Systemrasierern. Da Rasierhobel eine saubere Rasur ohne Schnittverletzungen versprechen, werden sie auch oft als Sicherheitsrasierer bezeichnet. Damit diese Sicherheit gewährleistet ist, müssen die Rasierklingen jedoch regelmäßig gewechselt werden.

Wie funktioniert ein Rasierhobel?

Im Grunde besteht ein Rasierhobel aus vier Teilen. Zum einen gibt es das Handstück. An dieses werden dann eine Klingenabdeckung, der Klingenhalter sowie die Rasierklinge geschraubt. Die Rasierklinge schaut dabei nur minimal hervor. Schnittverletzungen haben damit also nahezu keine Chance – vorausgesetzt, Sie wenden den Rasierhobel richtig an. Während Einwegrasierer oder andere herkömmliche Systemrasierer damit überzeugen wollen, dass sie mehrere Klingen haben, entfernt der Rasierhobel mit nur einer einzigen Rasierklinge zuverlässig Ihr Körperhaar.

Affiliate Link
Bamboozy Rasierhobel mit 20 Premium Rasierklingen
Jetzt shoppen
15,95 €

Welche Arten von Rasierhobeln gibt es?

Rasierhobel lassen sich grob in zwei Arten unterteilen: Modelle mit offenem Kamm sowie jene mit geschlossenem Kamm. Der Begriff Kamm betitelt übrigens grob gesagt die Stelle, an der die Haut mit der Rasierklinge in Berührung kommt. Falls Sie das nicht mit dem bloßen Auge erkennen können – auf der Verpackung ist vermerkt, um welches Modell es sich handelt.

  • Offener Kamm: Ein Rasierhobel mit offenem Kamm ist für die Beinrasur wenig empfehlenswert. Hier ist die Klinge – wie es der Name bereits verrät – weniger verdeckt. Die Rasur ist damit zwar gründlicher, aber das Verletzungsrisiko erhöht. Ein Modell mit offenem Kamm ist daher vielmehr für die Bartrasur, insbesondere bei starkem Bartwuchs, geeignet. 
  • Geschlossener Kamm: Anfänger:innen bzw. Personen, die den Rasierhobel für die Beinrasur oder den Intimbereich nutzen wollen, können zum geschlossenen Kamm greifen. Der Klingenspalt ist hier geringer und Schnittverletzungen sind nahezu unmöglich. 

Ist ein Rasierhobel für den Intimbereich geeignet?

Ein Rasierer für alle Körperstellen – das ist nicht nur praktisch, sondern auch gut für das Konto. Wie sieht das aber bei Rasierhobeln aus? Kann man die Nassrasierer auch für die Intimrasur verwenden? Ja, das geht. Bevor Sie sich aber mit dem Sicherheitsrasierer an der Bikinizone zu schaffen machen, sollten Sie Erfahrungen in der Hobelrasur sammeln. Der richtige Druck und Winkel sind hier das A und O. Und denken Sie an eine gute Rasierseife, damit wirklich nichts daneben geht und Rasurbrand sowie Schnittwunden keine Chance haben. 

Auf welche Kaufkriterien sollte man bei Rasierhobeln achten?

Was macht einen guten Rasierhobel aus? Hier finden Sie alle Kaufkriterien auf einen Blick.

  • Griff: Wenn die Hobelrasur für Sie noch Neuland ist, sollten Sie die Grifflänge des Rasierhobels genauer betrachten. Wählen Sie bestenfalls ein Modell mit kurzem Griff. So lässt sich der Rasierer gut kontrollieren, beziehungsweise im richtigen Winkel mit angebrachten Druck über die Haut gleiten.
  • Gewicht: Beim Gewicht eines Rasierhobels scheiden sich die Geister. Viele bevorzugen schwere Modelle, da man in diesem Fall selbst nicht mehr viel Druck ausüben muss. Andere hingegen finden schwere Rasierhobel lästig, weil der Arm schneller ermüdet. Fassen wir daher zusammen: Ein Rasierhobel sollte nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer sein. 
  • Klingenwechsel: Wie herkömmliche Systemrasierer verfügt auch der Rasierhobel über Wechselklingen. Anders als bei Systemrasierern wird aber nicht der komplette Rasierkopf entsorgt. Beim Rasierhobel wird das Kopfstück vom Griff abgeschraubt. Die Rasierklinge löst sich und eine Ersatzklinge kann eingelegt werden. Die einfachere Option ist die sogenannte Butterfly-Technik, über die ausgewählte Rasierhobel verfügen. Hier öffnet sich der Hobelkopf flügelartig und die Rasierklinge wird ausgetauscht.
Affiliate Link
-27%
Kanzy Butterfly-Rasierhobel mit Reise Etui
Jetzt shoppen
15,99 €21,99 €

Welcher Rasierhobel ist laut Test am besten?

Rasierhobel wurden noch nicht von Stiftung Warentest oder Öko-Test unter die Lupe genommen. Welcher Rasierhobel am besten für Sie geeignet ist, hängt von Ihren Bedürfnissen ab und davon, wie erfahren Sie in Sachen Hobelrasur sind. Im Folgenden finden Sie ausgewählte Modelle, die bei Kund:innen gut ankommen und verschiedenen Anforderungen gerecht werden.

1. Rasierhobel von Mühle

Affiliate Link
MÜHLE - Klassischer Rasierhobel - geschlossener Kamm - Metall verchromt/feine Ziselierung
Jetzt shoppen
33,19 €

Rasierhobel von Mühle zählen zu den Klassikern und sind selbstverständlich für Männer sowie für Frauen geeignet. Sie sind aus verchromten Metall gefertigt und komplett kunststofffrei. Selbst die Verpackung verzichtet komplett auf Plastik. Der kurze Griff ist besonders für Anfänger:innen geeignet, da so der optimale Druck und Winkel auf die einzelnen Hautpartien ausgeübt werden kann. 

2. Rasierhobel von Mylily

Affiliate Link
MYLILY® Rasierhobel
Jetzt shoppen
18,95 €

Die Brand Mylily hat sich auf Damenhygiene-Artikel spezialisiert und selbstverständlich auch einen Rasierhobel in petto. Obgleich das Modell auf Frauen ausgelegt ist, kostet es aber nicht mehr als jeder andere Rasierhobel. Im Gegensatz. Im Preis enthalten sind sogar noch fünf Wechselklingen. Zudem ist der Rasierhobel in unterschiedlichen Farben erhältlich. Gefertigt sind die Rasierer aus robustem Kupfer. So hält er eine ganze Weile.

3. Rasierhobel von Bambaw

Affiliate Link
Rasierhobel Rose Gold mit Rasierhobel Ständer
Jetzt shoppen
20,95 €

Auch der Rasierhobel von Bambaw ist in verschiedenen Farben erhältlich. Besonders positiv ist die praktische Halterung, in die man den Rasierer nach der Benutzung stellen kann. Alle Bestandteile sind aus Metall hergestellt. Die Rasierklinge lässt sich ganz einfach mit ein paar Handgriffen austauschen. Für wichtige Fragen liegt dem Produkt aber auch eine Gebrauchsanweisung bei.

Anwendung: Wie benutzt man einen Rasierhobel?

Bevor Sie mit der Rasur beginnen: Achten Sie immer darauf, dass die Klinge scharf und unbeschädigt ist und wenden Sie den Rasierhobel niemals ohne Rasierschaum, Rasierseife oder Rasiercreme an.

  1. Befeuchten Sie die Haare der entsprechenden Körperstelle mit warmen Wasser. Das sorgt dafür, dass die Rasierklinge leicht über die Haut gleitet.
  2. Nun den Hobel samt Klinge im 30-Grad-Winkel auf die Haut setzen und den Rasierer von unten nach oben ziehen.
  3. Wenden Sie nur geringen Druck auf, damit Sie sich nicht verletzen.
  4. Nach jedem Zug sollte der Rasierhobel von Schaum und rasierten Härchen befreit werden.
  5. Anschließend können Sie die rasierte Haut mit Wasser abspülen und eine milde Creme zur Beruhigung auftragen.

Wie oft sollte man die Rasierhobel-Klinge wechseln?

Alle fünf bis zehn Rasurvorgänge sollte die Klinge gewechselt werden, da ein stumpfes Rasiermesser zu Schnittwunden oder Hautirritationen führen kann.

Affiliate Link
Handgefertigte Seife für ergiebigen Rasierschaum
Jetzt shoppen
9,99 €

Rasierhobel: Vorteile und Nachteile

Vorteile

Nachteile

  • Rasierhobel sind nachhaltig und langlebig. Sie bestehen größtenteils aus robusten Materialien wie Holz oder Edelstahl. Der Müll, der anfällt, beläuft sich lediglich auf eine Klinge, die doppelseitig benutzt werden kann. 
  • Auf lange Sicht sind Rasierhobel günstiger, da einzelne Klingen nicht so teuer sind wie die Klingenköpfe von Systemrasierern.
  • Rasierhobel reizen die Haut nicht so sehr wie Mehrklingenrasierer. Mehr Klingen bedeuten nicht bessere Qualität, sondern mehr Reizung und Schnitte für die Haut.
  • Rasierhobel sind unisex. Daher zahlen Sie nicht einen höheren Preis für das gleiche Produkt, nur weil es auf Frauen ausgelegt ist. So ist es schließlich bei Systemrasierern der Fall. 
  • Es ist etwas Übung gefragt, da der Rasierhobel im richtigen Winkel über die Haut gleiten muss, damit er die Haare optimal entfernt.
  • Das Rasieren mit dem Rasierhobel kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, da Rasierschaum, -seife oder -gel unerlässlich sind und die Haut gut auf die Rasur vorbereitet werden muss.

Rasierhobel vs. Systemrasierer: Was ist besser?

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass der Rasierhobel in puncto Effizienz, Kosten und Nachhaltigkeit dem Systemrasierer um einige Schritte voraus und lange nicht mehr nur Männern vorbehalten ist. Das muss aber nicht bedeuten, dass die Messerrasur für jeden infrage kommt. Wenn Sie eher keine Freundin von der Rasur sind, sondern lieber auf andere Arten der Haarentfernung setzen, dann wird auch der Rasierhobel nichts für Sie sein. Benutzen Sie jedoch einen Mehrklingenrasierer, dann könnte es sich lohnen, auf den Rasierhobel umzusteigen. 

Hier finden Sie übrigens Informationen zu der Haarentfernung mit dem IPL-Gerät und zum Dermaplaning, also der Haarentfernung im Gesicht.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken