Rachel Zoe: Babypfunde - was ist das?

Bereits eine Woche nach der Geburt ihres Sohnes war Rachel Zoe nach eigenen Angaben alle Babypfunde los. In einem Interview erklärte die Size-Zero-Verfechterin jetzt, dass sie ganz ohne Diät abgenommen habe

Rund einen Monat ist die Geburt ihres Sohnes Skyler Morrison erst her, doch Rachel Zoe hat längst wieder zu ihrer alten Figur zurückgefunden. Ihre Erklärung, wie sie die überschüssigen Pfunde so schnell los geworden ist, dürfte so manche frischgebackene Mutter allerdings in Staunen versetzen. "Alles was in meinem Bauch war, war Skyler - und der ist ja jetzt draußen. Nach einer Woche sah ich wieder normal aus. Ich habe absolut nichts dafür getan. Vielleicht liegt es am Stillen", so die Star-Stylistin im Interview mit "People".

Wenige Wochen nach der Geburt ist Rachel Zoe schlank wie eh und je. Zum Dank gab's von Ehemann Rodger Berman einen Diamantring.

Viel abnehmen musste Rachel Zoe sowieso nicht: Noch im achten Monat war ihr Babybauch kaum sichtbar, die Figur makellos wie immer. Gerade mal sieben Kilo hatte sie vier Wochen vor der Geburt zugenommen - das Ergebnis einer strikten Ernährung mit viel Obst.

Dennoch sah die 39-Jährige während ihrer Schwangerschaft für ihre Verhältnisse ungewöhnlich gesund aus. Die einstige Verfechterin des Size-Zero-Wahns hatte plötzlich einen Hauch von Hüfte und zeigte zarte weibliche Rundungen. Trotzdem war sie noch immer so dünn, dass sogar ihr Cover auf dem "Hollywoodrepoter" das einzige gewesen sein dürfte, auf dem je ein Model dicker retuschiert wurde.

Doch all die Schinderei hat sich anscheinend gelohnt: Perfekt gestylt präsentiert sich Rachel Zoe mittlerweile wieder der Öffentlichkeit. Zum Dank gab's auch von Ehemann Rodger Berman ein großzügiges Geschenk zur Geburt: Ein 10-Karat-Diamant-Ring von Neil Lane. Vielleicht erreicht Rachel Zoe mit dem Ring am Finger auf der Waage ja sogar ihr Normalgewicht.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr: