Queen Elizabeth: Diese drei Fashion-Looks der Königin sind etwas Besonderes

Queen Elizabeth ist seit 67 Jahren das Oberhaupt ihres Landes. Obwohl sie modisch wenig experimentierfreudig ist, schaffte sie es dennoch, mit dem einen oder anderen Look zu überraschen. GALA stellt Ihnen drei davon vor.

Queen Elizabeth, die Mode-Königin

Herzogin Meghan, 38, und Herzogin Catherine, 37, sind unbestreitbar die Stil-Ikonen der britischen Königsfamilie. Queen Elizabeth, 93, gilt es trotzdem nicht zu unterschätzen: Zwar trägt sie mit ihren typisch unifarbenen Kostümen, Twin-Sets, Staubmänteln und Schottenröcken nicht unbedingt "Haute Couture". Dennoch ist ihr Style zu ihrem Markenzeichen geworden und hat nach wie vor Einfluss auf den Mode-Handel. Mit den folgenden Looks bewies die modisch-konservative Königin, dass auch sie für die ein oder andere Fashion-Überraschung gut ist.

Queen Elizabeth zeigt ihr Dekolleté  

1951: Die Queen lässt tief blicken. Prinz Philip (im Hintergrund) dürfte es gefreut haben.

Die Garderobe der Queen unterliegt strengen Regeln: Ihre Röcke dürfen nicht oberhalb des Knies enden, ihre Oberteile nicht tief ausgeschnitten sein und die Kleidung stets in einem angemessenen Budget liegen, um die Steuerzahler nicht zu verärgern. "Obwohl die Queen sicherlich eine höchst luxuriöse und wertvolle Garderobe besitzt, musste sie stets den Eindruck erwecken, beherrscht zu sein, voller Mitgefühl für ihre Untergebenen, bescheiden und vernünftig - Prinzipien, denen sie ihr ganzes Leben lang treu geblieben ist", schreibt Mode-Redakteurin Sali Hughes in ihrem Buch "Die Farben der Queen". Dass es auch anders geht, konnte man im Jahr 1951 sehen.

Bei einem Besuch ihrer geliebten Mittelmeerinsel Malta - damals war die Queen noch eine Prinzessin und ihr Vater König George VI. am Leben - trug Elizabeth ein rosafarbenes Kleid mit glitzernden Stickereien von Designer Hardy Amies. Journalisten sollen die Kreation damals als "gewagt" bezeichnet haben, schreibt Hughes. Kein Wunder, denn 1951 tickten die Uhren in Sachen Freizügigkeit deutlich anders als im 21. Jahrhundert.

Die Königin trägt Hosenanzug

2003: Queen Elizabeth im grauen Hosenanzug.

Bei öffentlichen Auftritten trägt die Queen fast ausnahmslos einen Rock oder ein Kleid. Hosen nimmt sie für gewöhnlich nur in der Freizeit, für Sport oder im Urlaub aus dem Kleiderschrank. Am 14. Januar 2003 sah man die Queen nicht nur in einer Hose, sondern gleich in einem Hosenanzug: Nach einer Knie-Operation verließ die damals 76-Jährige in einem grauen Ensemble das King Edward VII Krankenhaus in London. Möglicherweise, um sich mit der Krücke nicht im Rock zu verheddern oder zu verhindern, dass die Presse einen Blick auf die OP-Stelle erhaschen kann.

Die Queen im "Harlekin"-Look

1999: Die Queen im "Harlekin"-Look

Die Queen ist dafür bekannt, ihre Kostüme in leuchtenden Farben anfertigen zu lassen. Der Grund, wie immer: ihr Pflichtbewusstsein. Die Monarchin sei der Überzeugung, schreibt Sali Hughes in ihrem Buch "Die Farben der Queen", dass sie sichtbar sein müsse "für Menschen, die Stunden in Regen und Kälte hinter Absperrgittern gewartet haben", um sie zu sehen. Und so sieht man die Queen gekleidet in allen Farben des Regenbogens - Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett - und noch mehr.  Meist haben Oberteil und Rock dieselbe Farbe, wie aus einem Guss.

Doch das Kleid, dass die Queen am 29. November 1999 zur Royal Variety Performance in Birmingham trug, war eine wahre Farb-Explosion: der bodenlange Rock goldfarbenen-schimmernd, das Oberteil bestickt mit etlichen Pailletten-Rauten in Pink, Blau, Grün, Orange, Lila und Gold. Dazu kombinierte die Queen silberfarbene Schuhe und eine goldfarbene Handtasche. Mit ihrem Look erinnert sie dabei ein bisschen an den eines Harlekins. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, doch in punkto Aufmerksamkeit landete die Queen mit ihrer Auswahl unbestreitbar einen Volltreffer. 

Fashion-Looks

Der Style von Queen Elizabeth

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth
Queen Elizabeth
Queen Elizabeth 

63

Verwendete Quelle: "Die Farben der Queen" von Sali Hughes, erschienen im KNAUR-Verlag, "Hello"-Magazine

Themen

Erfahren Sie mehr: