Prinzessin Mette-Marit: Mette-Marit - früher und heute

Mit dem Alter wird sie immer schöner: GALA begibt sich auf Zeitreise mit der norwegischen Kronprinzessin Mette-Marit

Letztes Video wiederholen
Die Veränderung von Prinzessin Mette-Marit über die Jahre im GALA-Look-o-Mat (Bilder von DANA Press)

GALA zeigt noch einmal die Veränderung, die Tjessem Høiby, 44, durchlebte. Hier ist die Veränderung der nordischen Schönheit über die Jahre zu sehen.

Prinzessin Mette-Marit: Royales Patchwork!

Sie zählt definitiv zu den schönsten Frauen des europäischen Adels: Mette-Marit. Die Tochter eines Journalisten und einer Bankkauffrau lebte das Prinzessinnen-Märchen schon lange vor , 35, als sie 2001 den norwegischen Kronprinzen Haakon heiratete - mit einem Kind aus einer vorherigen Beziehung. Als Adelige engagiert sie sich sozial: Sie ist Sonderbotschafterin der "UNAIDS", Schirmherrin des norwegischen Roten Kreuzes und studierte Entwicklungspolitik.

Schönheit des Nordens

Sie entspricht dem Bild, welches man von Skandinavierinnen hat: helles, blondes Haar und strahlend blaue Augen. Doch Mette-Marit besticht auch durch ein süßes Lächeln und stets tolle Outfits. Besonders seit ihrer Hochzeit mit Haakon wird die dreifache Mutter von Jahr zu Jahr schöner. Doch noch immer ist ihre Natürlichkeit ihr Markenzeichen, die eher als adrettes Understatement zu verstehen ist. Da freut sich sicherlich nicht nur auf die nächsten Jahre.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche