VG-Wort Pixel

Prinzessin Beatrice It-Girl oder Prinzessin?


Es scheint als würde Beatrice von York ihr Faible für Mode, Luxus und Reisen zum Beruf machen wollen

Außerhalb von Großbritanien legt Beatrice von York die Rolle der Prinzessin ab und wird zum It-Girl. Während der New York Fashion Week saß die 27-Jährige gleich bei mehreren Shows in der Frontrow.

It-Girl Beatrice

Mode, Luxusreisen und prominente Freunde - wenn man es nicht besser wissen würde, könnte man glauben dass die älteste Tochter von Prinz Andrew und Sarah Fergusen ein waschechtes amerikanisches It-Girl ist.

Mode-Prinzessin

Für ihren luxuriösen Lebensstil ist Beatrice schon länger bekannt, dass sie in der Modebranche keine Unbekannte ist, wissen allerdings nur wenige. Nach der Show von "Tommy Hilfiger" wurde die Prinzessin von Mr. Hilfiger sogar persönlich begrüßt. Zwei Tage zuvor besuchte sie die Show von Designerin "Rebecca Minkoff". Auf der Launch-Party im Store von "Derek Lam" posierte sie ebenfalls für die Fotografen.

Schon seit längerem hat die stylische Prinzessin großes Interesse an der Modebranche. Die Enkelin der Queen hat eine Vorliebe für Newcomer- und Trendlabels. Besonders die Kleider der angesagten Designerin "Roksanda Ilinicic" haben es ihr angetan.

Voller Terminplan

In ihrem Terminplaner findet man auch außerhalb der Modewoche das ein oder andere modische Event: Im April nahm sie an der Eröffnungsgala für die "V & A Alexander McQueen" Retrospektive in London teil. Noch im gleichen Monat sah man sie zusammen mit US-Designerin Tory Burch und Tommy Hilfigers Sohn David auf der "Condé Nast International Luxury Conference" in Florenz.

Mit Bee Shaffer, der 28-jährigen Tochter von US-Vogue-Chefredakteurin und Modekönigin Anna Wintour, teilte sie sich Anfang des Jahres eine Yacht in der Karibik.

Hollywood-Royals

Mitte August wurden Beatrice und ihr Freund, der Amerikaner Dave Clark, zusammen mit den frisch verheirateten Hollywoodstars Ashton Kutcher und Mila Kunis in einem New Yorker Taxi gesichtet. Gemeinsam feierten sie den 32. Geburtstag von Mila. Der Fahrer postete ein Bild seiner prominenten Fahrgäste auf Instagram. Eine eher ungewöhnliche Freundschaft, besonders für eine englische Prinzessin. Das britische Königshaus ist nämlich eigentlich dafür bekannt, lieber unter sich zu bleiben.

Vollzeit-Jetsetterin

Für ihr luxuiöses Jetset-Leben ist Prinzessin Beatrice von York mittlerweile bekannter als für ihren eigentlichen Beruf. Ob Strandurlaub in der Karibik, Formel-1-Rennen in Abu Dhabi oder Partys mit Schwester Eugenie in New York. "Dailymail.co.uk" hat mithilfe einer Reiseagentur ausgerechnet, dass der britische Adelsspross für seine Trips allein in diesem Jahr etwa 400.000 Euro ausgegeben haben soll. Und das Jahr ist noch nicht zu Ende.

Jobsuche

Apropos Job, was macht die schöne Prinzessin eigentlich beruflich? Nach ihrem Studium arbeitete sie bis Mitte 2013 im Finanzbereich der Investmentfirma "Cabot Square Capital". Anfang 2014 folgte ein Praktikum bei "Sony Entertainment", welches sie nach einem Jahr beendete. Gerüchten zufolge arbeitet die Britin aktuell in New York, eine Position oder ein Unternehmen sind allerdings nicht bekannt. Womöglich möchte sie sich jetzt umorientieren und ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Die nötigen Kontakte hat sie bereits geknüpft.

sfi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken