VG-Wort Pixel

Prinz Harry Haartransplantation für 57.000 Euro nach der Hochzeit?

Prinz Harry und Meghan Markle 
© WireImage.com
Während alle Welt auf die Royal Wedding des Jahres hinfiebert, schmiedet Prinz Harry schon Pläne für danach. Für seine Meghan möchte er sich einer Haartransplantation unterziehen

Man sollte meinen, dass Prinz Harry aktuell vor allem mit der Organisation seiner Hochzeit beschäftigt ist. Doch offenbar schmiedet er bereits Pläne für die Zeit danach - denn er möchte nicht mit einem kahlen Kopf in die Ehe starten und sich deshalb nach der Royal Wedding für seine Meghan einer Haartransplantation unterziehen.

Ein Schnäppchen ist dieser Eingriff nicht. Umgerechnet soll Harry Berichten zufolge um die 57.000 Euro für die Haartransplantation einplanen. Einen Preis, den er gerne zahlt. Denn er hat gleich zwei gute Gründe.

Prinz Harry sorgt sich um seine Haarpracht

Prinz Harry ist nämlich in Sorge, dass er in wenigen Jahren deutlich weniger Haar haben wird. Sein Bruder, Prinz William, wurde mit der Zeit auch immer lichter auf dem Kopf. Die Familiengene könnten also auch dem 33-jährigen Harry zum Verhängnis werden.

Prinz Harrys Haar wird immer lichter
Prinz Harrys Haar wird immer lichter
© WireImage.com

Natürlich möchte der langjährige Junggeselle aber auch für seine Verlobte, Schauspielerin Meghan Markle, in Zukunft ganz besonders gut aussehen. Sie soll ihn bei dieser Entscheidung auch massiv unterstützt haben und hinter ihm stehen.

Royale Haartransplantation

Ein Insider verriet dem "Daily Star": "Harry ist ein moderner Prinz und er möchte so lange wie möglich so jung wie möglich aussehen. Meghan hat ihm geholfen diese Entscheidung zu treffen, da sie viele männliche Freunde in Hollywood hat, die diese Behandlung bereits hinter sich haben."

Ob mit kahlem Kopf oder royaler, voller Haarpracht - ganz sicher wird Meghan ihren Harry auch ohne Transplantation lieben. Trotzdem dürfen wir gespannt sein. Frühstens im Juni könnte es soweit sein.

nme Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken