VG-Wort Pixel

Prinz Daniel Irgendwie sieht er anders aus

Prinz Daniel: Irgendwie sieht er anders aus
© -
Prinz Daniel von Schweden ist eigentlich bekannt dafür, stets glattrasiert zu sein. Doch zum Geburtstag seiner Ehefrau Prinzessin Victoria wurde dem Rasierer offensichtlich mal eine Pause gegönnt

War die Nacht für Prinz Daniel, 42, vielleicht zu kurz? Oder probiert der schwedische Royal einfach mal einen neuen Look aus?

Das hätten wir fast übersehen

Am "Victoriatag", dem Geburtstag seiner Ehefrau Prinzessin Victoria, 39, zeigte sich Daniel mit einem überraschenden Accessoire: einem Drei-Tage-Bart.

Prinz Daniel ist sonst immer glattrasiert

Das ist insofern besonders, als dass der zweifache Vater sonst stets glattrasiert auftritt. Bartstoppeln haben wir an ihm bislang nicht allzu oft gesehen. Zuletzt wohl am Abend der Geburt seines Sohnes Prinz Oscar am 2. März: Damals trat der frischgebackene Vater ebenfalls mit einem leichten Schatten vor die Presse. In diesem Fall war die Rasierpause sicher der aufregenden Geburt und der Nervosität zuzuschreiben.

Ein sichtlich mitgenommener Prinz Daniel bei der Pressekonferenz im Karolinska Krankenhaus: Er verkündet, dass Prinzessin Victoria einen Sohn bekommen hat
Ein sichtlich mitgenommener Prinz Daniel bei der Pressekonferenz im Karolinska Krankenhaus: Er verkündet, dass Prinzessin Victoria einen Sohn bekommen hat
© Dana Press

Bei den Feierlichkeiten zu Ehren des 39. Geburtstages von Prinzessin Victoria war an Prinz Daniel nun wieder der Ansatz eines Bartes zu entdecken.

Lässt er den Bart wachsen?

Ob dieser nun der wenigen Zeit geschuldet ist oder ob der 42-Jährige es im Urlaub auf der Sommerresidenz Schloss Solliden einfach etwas entspannter angehen lässt und dem Rasierer eine längere Pause gönnt, werden wir wohl spätestens bei seinem nächsten Auftritt erfahren.

jkr / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken