Power-Haare: Neue Wachstums-Booster

Spritzen gegen Haarausfall - Es gibt stichhaltige Gründe, jetzt bei Haarverlust auf Botox, Blut & Co. zu setzen

Wer über einen längeren Zeitraum mehr als etwa Hundert Haare am Tag verliert, sollte sich auf den Weg zum Dermatologen machen. Der klärt ab, ob die Ursache in hormonellen Schwankungen, unausgewogener Ernährung oder einer Erkrankung liegt und welches die beste Therapieform ist. Um das Ausfallen zu stoppen und das Wachstum wieder anzuregen, injizieren Experten vermehrt Wirkstoffe direkt in die Kopfhaut.

Eigenblut

Sonnenschutz

Darum sollten Sie die Sonnencreme vom Vorjahr nicht verwenden

Sonnenschutz: Darum sollten Sie die Sonnencreme vom Vorjahr nicht verwenden
Tatsächlich verlieren Sonnencremes, die bereits geöffnet sind, nach einem Jahr ihre Wirkung, da ein chemischer Prozess vonstatten geht. Dadurch verlieren die Moleküle ihre schützende Wirkung. Noch mehr Gründe, warum Sie keine abgelaufene Sonnencreme nutzen sollten, sehen Sie im Video.
©Gala

Aus der Behandlung von Falten, Stichwort "Vampir-Lifting", kennt man die Eigenbluttherapie bereits. Dr. Christian Lenz, Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie aus München, setzt sie auch gegen Haarausfall ein. Dem Patienten wird Blut abgenommen, dieses zentrifugiert, um ein plättchenreiches Plasma (PRP) zu gewinnen, das dann injiziert wird. Die Blutgefäße werden gestärkt, die Bildung neuer unterstützt und so die Ernährung der Haarwurzeln und das Wachstum verbessert.

Anzahl der Behandlungen: 3–5

Kosten: ab 400 Euro pro Termin

Mesotherapie

Die Münchner Dermatologin Dr. Sabine Zenker setzt auf Mesotherapie gegen Haarausfall – mit individuell auf den Patienten zugeschnittenen Mixturen. Nach medizinischer Abklärung und Diagnostik mit umfangreichen Voruntersuchungen wie Abstrichen, Blutentnahme und Haarwurzelanalyse, werden dann je nach Befund spezifische Medikamente, PRP, Vitamine, homöopathische und pflanzliche Extrakte mit feinster Nadel in die Kopfhaut gespritzt.

Anzahl der Behandlungen: 3–5

Stars mit Extensions

Lange Haare über Nacht

Ihren schicken Pixie Cut trägt Katy Perry nicht mehr ...
"Wie heißt du, Baby?", kommentiert Katy Perry dieses Foto auf Instagram und kassiert dafür schnell rund 2,5 Millionen Likes. Die Sängerin hat sich von ihrem kurzes Pixie Cut verabschiedet und trägt jetzt eine frisch blondierte, schulterlange Wallemähne. Offenbar lässt Katy hier mit Extensions nachhelfen – macht aber nichts, sieht trotzdem super aus!
Lily Allen ist in Sachen Haaren äußerst experimentierfreudig. Nach zuletzt schulterlangen und glatten Haaren zeigt sich die Sängerin in London nun frisch erblondet und mit extrem langen Extensions. Die Haare, die sie über eine Schulter gelegt hat, gehen Lily fast bis zur Hüfte. Ihre Frisur pimpt sie mit einer glitzernden Haarspange auf. 
Kim Gloss hat über Nacht zugelegt: Pünktlich zu ihrem 26. Geburtstag trägt die Sängerin ihre Haare wieder lang. Zu diesem Instagram-Posting schreibt sie: "Endlich wieder schöne lange Haare" und beweist mit Vorher-Nachher-Fotos den enormen Unterschied. 

73

Kosten: ab 400 Euro pro Termin

1. Conditioner mit ayurvedischen Kräutern, belebt die Kopfhaut und unterstützt die Haarfollikelproduktion: "Invati Thickening Intensive Conditioner" von Aveda, 200 ml, ca. 33 Euro; 2. Spray, das Nährstoffversorgung und Verankerung des Haares verbessert: "Stimuliste" von Kérastase, 125 ml, ca. 53 Euro; 3. Nachtserum, neutralisiert freie Radikale und verstärkt die Haardichte: "Night Density Rescue" von Nioxin, 70 ml, ca. 49 Euro; 4. Anti-Aging-Serum, stimuliert mit Vernonia-Extrakt das Haarwachstum: "Phytodensia Plumping Serum" von Phyto, 30 ml, ca. 39 Euro

Botox

Einer besonderen Form, nämlich dem spannungsbedingten Haarausfall (Alopecia Contentionalis), der vor allem durch Stress verursacht wird, setzt Dr. Darius Alamouti die Therapie mit dem Muskelrelaxans Botox entgegen. Damit werden die Verspannungen der oberen Schädelmuskulatur gelöst und so auch die Ursache für die Versorgungsstörung der Haarwurzeln beseitigt. Für eine aussagekräftige Diagnose wird vorab eine EMG (Elektromyografie)-Messung durchgeführt, welche die Verspannung der Muskulatur anzeigt.

Anzahl der Anwendungen: 1

Wirkdauer: 4 bis 6 Monate

Kosten: EMG-Messung ca. 100 Euro, Botox-Injektionen ca. 600 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr: