Pirelli-Kalender 2016: Starke Frauen statt viel nackte Haut

Star-Fotografin Annie Leibowitz setzte 13 prominente Frauen für den Pirelli-Kalender 2016 in Szene - erste Fotos wurden jetzt veröffentlicht

US-Komikerin Amy Schumer, 34, sitzt nur mit Unterwäsche bekleidet auf einem Barhocker, in der Hand hält sie einen Coffee to go. Kleine Speckrollen zeichnen sich an ihrer Hüfte ab.

13 starke Frauen

"Ich wollte, dass die Frauen auf den Fotos genau so erscheinen, wie sie wirklich sind", kommentiert die amerikanische Star-Fotografin Annie Leibowitz ihr Werk. Leibowitz setzte insgesamt 13 prominente Frauen für den bekannten Kalender des italienischen Reifenherstellers Pirelli in Szene.

Schmink-Tutorial

Schritt für Schritt zu den perfekten Augenbrauen

Cara Delevingne
©Gala

Im Vergleich zu den vorherigen Ausgaben des Kult-Kalenders sind die Bilder fürs kommende Jahr ziemlich angezogen. Amy Schumer und Serena Williams bilden im Gesamtbild die nackte Ausnahme.

US-Komikerin Amy Schumer, 34, wärmt sich mit einem Coffee to go auf.

Best of aus über 50 Jahren

Heiß, heißer, Pirelli

Juni 1965: Jeannette Harding fotografiert von Brian Duffy
Januar 1973: Foto Brian Duffy und Allen Jones
März 1974: Marana fotografiert von Hans Feurer
Oktober 1995: Christy Turlington fotografiert von Richard Avedon

13

Kraftvoller Körper: Tennis-Profi Serena Williams, 34,.

Musikerin Patty Smith, 68, schaut tief in die Kamera.

Neben Amy Schumer, Patty Smith und Serena Williams standen unter anderem Bloggerin Tavi Gevinson, 19, und Künstlerin Yoko Ono, 82, vor der Kamera.

Zu kaufen gibt es den Kalender wie immer nicht. Pirelli verschenkt die limitierte Auflage an ausgewählte Personen aus der Industrie, Kultur, Finanzwelt und diversen Institutionen.

Themen

Erfahren Sie mehr: