Pippa Middleton: Pippas Po-Programm

Nach Pippas legendärem Auftritt bei der königlichen Hochzeit ihrer Schwester Herzogin Catherine, enthüllt die schöne Brünette nun ihre Tricks für einen knackigen Po

Pippa Middleton

Fitness

Die straffen Muskeln der Stars

Nazan Eckes tanzt sich bei "Let's Dance" zum ultimativen Traumbody. Stolz posiert sie auf diesem Instagram-Foto, auf dem sie ihren fitten Körper in Leggings und dazu passendem Top in Szene setzt. Deutlich erkennbar sind Nazans flacher Bauch, auf dem sich bereits ein Sixpack abzeichnet, und ihre definierten Oberarme. Die Moderatorin hat sich zu einem wahren Fitness-Girl gewandelt.
"Aloha", kommentiert diese Bikini-Schönheit ihr Foto auf Instagram und präsentiert ihr definiertes Sixpack. Selbst die exotische Blume in ihrem Haar kann nicht von ihrer trainierten Körpermitte ablenken. Wer die 23-Jährige auf dem Schnappschuss ist? Die Tochter von Rap-Star Eminem: Hailie Scott. Und die erntet für ihr Sixpack-Bild jede Menge Likes.
Für diesen Instagram-Schnappschuss im Fitnessstudio lässt VIP-Makler Marcel Remus ordentlich die Muskeln spielen. Seine durchtrainierten Oberarme können sich auf jeden Fall sehen lassen.
"Das drei Generationen Ding", postet Jada Pinket Smith (rechts). Auf dem vor Bauchmuskeln nur so strotzenden Foto von Will Smiths Ehefrau posieren Tochter Willow Smith (Mitte) und Mutter Adrienne Banfield-Jones.

148

Mit dieser Rückenansicht sorgte Pippa Middleton auf der Hochzeit ihrer Schwester, Herzogin Catherine, weltweit für Furore. Denn unter dem weißen Alexander-McQueen-Kleid vermuteten viele einen wohlgeformten, sexy Pippa-Po.

Als 2011 die royalen Hochzeitsglocken leuteten und Herzogin Catherine und Prinz William sich das Ja-Wort gaben, waren die Blicke nicht nur auf das frisch gebackene Hochzeitspaar gerichtet. Neben der Zeremonie entzückte auch noch ein ganz anderer, pikanter Anblick die Zuschauer. Denn Catherines Schwester Pippa Middleton sorgte mit ihrem weißen Kleid von Alexander McQueen für ziemlich viel Furore: ihr wohlgeformter Po in der edlen Robe war der eigentliche Star der königlichen Hochzeit.

Aber wie bekommt man so einen tollen Hintern? Jetzt gibt Pippa selbst die Antwort auf diese Frage. Denn die 31-Jährige enthüllte im britischen Ernährungs-Magazin "Waitrose Weekend Magazine" das Geheimnis um ihr berüchtigtes Hinterteil.

Zwischen drei und fünf Mal pro Woche macht Pippa Middleton mindestens 30 Minuten Sport. "Das hebt meine Laune und Energy und hilft mir besser zu schlafen", so Pippa gegenüber dem britischen Ernährungs-Magazin "Waitrose Weekend Magazine".

Demnach braucht es für einen knackigen Pippa-Po nicht mehr als ein 30-minütiges Workout! Das Training soll laut Pippa aus vier ganz klassischen Übungen wie Liegestützen, Squats, Wand-Push-Ups oder den sogenannten Leiter-Übungen bestehen. Wenn man dreimal in der Woche die Zähne zusammenbeißt und das 30-minütige Training absolviert, soll daraus dann ein Po à la Pippa resultieren.

"Für den Anfang habe ich meine vier Favoriten-Übungen ausgewählt, die den kompletten Körper zu formen und alle zu Hause ausgeführt werden können", beschreibt Pippa ihr Sport-Programm. Dabei dauert jede Übung nicht mehr als zwei Minuten, nach jeder Einheit empfiehlt die Sportbegeisterte eine 30-sekündige Pause. Für den Pippa-Po joggt man bei der Leiter-Einheit auf einer Stelle, zieht ein Knie so hoch wie möglich, streckt dabei den entgegengesetzten Arm in die Luft und führt die Übung zwei Minuten lang fort. Bei einer andere Einheit, den Wand-Push-Ups, stützt man sich im Stehen an eine Wand und drückt sein Körpergewicht wieder zurück - hier sieht die schöne Brünette acht bis zwölf Wiederholungen vor.

Ob Joggen, Spazieren oder Tennis-Spiele: um sich fit zu halten macht Pippa viel Sport. Für einen guten Zweck hat Pippa sogar bereits an einer knapp 5000 Kilometer Fahrrad-Tour teilgenommen.



Doch um das Gesäß richtig in Form zu bringen, benötigt es nach Pippas Empfehlung sogenannte Plié Squats und einfache Liegestütze. Bei den Plié Squats handelt es sich um eine klassische Ballett-Übung, bei der der Unterkörper sowie die Unterschenkel aber auch der Po beansprucht wird. Dazu werden die Beine etwas weiter als hüftbreit aufgestellt, die Knie bewegen sich nach außen, das Becken wandert nach unten, hockt sich also über den Boden. Bei regelmäßigen Einheiten dürfte dann der Po immer mehr den von Pippa Middleton gleichen.

Der Sport scheint für Pippa aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sein. Denn wie "Daily Mail" weiter berichtet hat das Workout für sie auch bei schlechtem Wetter oder vollem Terminkalender höchste Priorität. "Ich weiß, dass wenn ich mindestens drei-, im besten Fall fünfmal in der Woche trainiere, dann hebt sich meine Laune und Energie und hilft mir besser zu schlafen".

Auch in Zukunft darf man sich auf weitere Tipps und Tricks rund um die Themen Ernährung und Fitness freuen, denn Pippa plant bereits ihre "Persönliche Philosophie über gesundes Essen und Fitness-Übungen" zu veröffentlichen.

Themen

Erfahren Sie mehr: