Pigeon-Posing ist Trend in Hollywood: Mit diesem Trick schummeln sich die Stars jünger

Wer schön sein will... kneift die Beine zusammen: Mit dieser Beauty-Schummelei zaubern sich die Promi-Damen ein paar Jährchen jünger

Von edlen Designer-Roben über funkelnde Diamanten bis hin zu aufwendigen Frisuren: Die weiblichen Hollywood-Stars investieren viel Geld und Zeit in den perfekten Auftritt auf dem roten Teppich. Dort gilt es, das Ergebnis stundenlangen Stylings gekonnt für die Fotografen in Szene zu setzen. Heißt: Auf das richtige Posing kommt es an. Denn mit dem sogenannte Pigeon-Posing kann man sich ganz einfach um einige Jahre jünger schummeln. Doch es gibt einen Haken...

Service

Mit diesen Tricks hält Ihr Parfum den ganzen Tag

Parfum
Vielen ist nicht nur wichtig, dass ihr Parfum gut riecht, sondern vor allem auch, dass es dies lange tut. Sehen Sie Tipps hierzu im Video.
©Gala

Auf die Beine und Füße kommt es an

Erfunden haben soll den Trend Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow im Jahr 2010. Andere Promi-Ladies wie Katie Holmes und Amal Clooney haben es inzwischen adaptiert - so funktioniert's: Beide Arme schlaff am Körper herunterhängen lassen, die Knie nach innen drehen. Die Pose erinnert an die eines schüchternen Kindes - oder an einen krankheitsbedingen Sichelfuß, der auf Englisch "Pigeon Toe" genannt wird. Bei der Fehlstellung leiden Patienten unter einer verstärkten Wölbung des Mittelfußes oder der Zehen nach innen.

Und warum macht die Pose jünger und sogar dünner?

Bei der Weltpremiere von "Iron Man 2" in Los Angeles 2010 soll Gwyneth Paltrow das Pigeon-Posing erfunden haben

Forever Young

Stars, die nicht altern

Seit 2004 mimt Anne Menden Emily Höfer bei GZSZ. Nicht immer ist sie der Liebling aller Zuschauer aber ihre Leidenschaft für die Serie zahlt sich aus. Am 05.10.2019 feierte sie zusammen mit ihrem Serienbruder Jörn Schlönvoigt 15-jähriges Jubiläum. 
Anne Menden scheinen die 15 Jahre bei GZSZ gut bekommen zu haben, denn ihr Gesicht hat sich in all der Zeit kaum verändert. Allein die Haare trägt sie nun nicht mehr blond, sondern in einem schönen Kastanienbraun. 
Im Mai 2009 spaziert Naomi Watts fröhlich durch die Straßen von New York. Ihre Lippen betont sie mit einem zarten Rosa, die mittellangen Haare fallen ihr locker über die Schultern. Den Ruf einer natürlichen Schönheit trägt die Schauspielerin schon damals zurecht.
Rund zehn Jahre später, im Juli 2019, erwischen Paparazzi Naomi erneut in New York und das strahlender als je zuvor! Die 50-Jährige scheint nicht gealtert zu sein und präsentiert sich in einem weißen Sommerkleid mit süßem Blumenmuster sowie dazu passenden Pumps und Handtasche. Ihre Haare trägt die Mutter zweier Kinder zu einem fransigen Bob und wirkt fast schon jugendlich.

157

Das Geheimnis des Pigeon-Posings

Durch die zueinandergedrehten Knie sehen die Wadenmuskeln schlanker und definierter aus. Außerdem wird die Lücke zwischen den Oberschenkeln, die sogenannte "Thigh Gap", größer beziehungsweise betont - ein Schönheitsideal. Problem: Wenn man genau hinsieht, wirkt die Bein-Haltung zum Teil sehr unnatürlich und unentspannt. Aber wie heißt es so schön? Der Zweck heiligt die Mittel.

Amal Clooney ist eines der beliebtesten Paparazzi-Motive der Welt. Deshalb greift sie zur Pigeon-Pose, um so gut wie möglich neben Ehemann George zu glänzen

Amal Clooney hat das Pigeon-Posing eigentlich nicht nötig, ist auch ohne den Trick gertenschlank

Katie Holmes wirkt durch die nach innen gewandten Beine und den scheuen Blick nach oben wie ein kleines Mädchen

Kate Hudson beim Pigeon-Posing

Auch Isla Fisher, Schauspielerin und Ehefrau von Sasha Baron Cohen, kennt den Trick mit den Knien

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Kaia Gerber trainiert ihren straffen Modelkörper in den Straßen von New York. Von Schaulustigen lässt sich Cindy Crawfords hübsche Tochter allerdings nicht ablenken: Sie fokussiert sich voll und ganz auf ihr Workout, wie ihr konzentrierter Gesichtsausdruck verrät. 
In Highwaist-Leggings und knappem Sport-Top trainiert Michelle Obama fleißig im Gym. Doch nicht immer kann sie sich zu den schweißtreibenden Workouts aufraffen, wie die ehemalige First Lady in ihrem Instagram-Post verrät: "Währenddessen fühlt es sich nicht immer gut an, aber nach dem Training bin ich immer glücklich, es gemacht zu haben." Jeder solle auf seine Gesundheit achten und Sport gehöre dazu, so Michelle.
Scott Eastwood macht auch im Wasser - hier beim kalifornischen "Nautical Malibu"-Triathlon - eine ziemlich gute Figur.
Und zusammen mit seinem Team heimst der sportliche Schauspieler sogar noch den Sieg beim diesjährigen Triathlon in Malibu ein. 

451

Gwyneth Paltrow

Skurriles Beauty-Geheimnis

gwyneth paltrow
Themen

Erfahren Sie mehr: