Petit Bob: Die angesagteste Trendfrisur des Frühjahrs

Der Petit Bob ist die neue Trendfrisur für das Frühjahr 2019 und garantiert seiner Trägerin einen völlig neuen Look. Darauf kommt es an...

Schauspielerin Lucy Boynton war eine der ersten, die den angesagten Haarschnitt für sich entdeckte. Mittlerweile wurde ihr lässiger Petit Bob zigfach kopiert.

Bobfrisuren haben längst Kultstatus - kein Wunder, dass der Klassiker immer wieder neu interpretiert wird. Nach dem Long Bob wird nun der Petit Bob als die neue Trendfrisur für den Frühling 2019 gehandelt. Was ihn ausmacht, wem er steht und wie man ihn stylt - wir haben alles Facts rund um die neue It-Frisur der Models und Stars wie zum Beispiel Lucy Boynton (25, "Bohemian Rhapsody")...

Petit Bob: So funktioniert der Schnitt

Bei dieser Bob-Variante ist der Name Programm: "Petit" bedeutet aus dem Französischen übersetzt "klein", was auch auf die Länge der Trendfrisur zutrifft. Der Petit Bob ist betont kurz, die Spitzen reichen maximal bis zum Kinn. Zudem werden die Haare horizontal auf einer Länge gehalten. Auch die Schnittführung sorgt für einen kompakten Gesamtlook, da das Haar stumpf auf eine Linie geschnitten wird. Die Länge bleibt also vorne und hinten gleich, die für die meisten Bobhaarschnitte prägnante Asymmetrie fällt hier weg.

Ruby O. Fee + Matthias Schweighöfer

Mit dieser Aktion bringt er seine Freundin zum Weinen

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer
Ganz schön mutig! Schauspieler Matthias Schweighöfer schnitt seiner Freundin Ruby O. Fee die Haare und brachte sie damit sogar zum Weinen.
©Gala

So wird der Petit Bob gestylt

Was das Styling angeht, so ist beim Petit Bob alles erlaubt. Besonders hip wirkt er im Sleek-Look und mit matter Textur. Dazu passt auch der neue Micro Fringe (ein ultrakurzer Pony) ganz hervorragend, der dem Haarschnitt noch mehr Coolness verleiht. Sanfte Wellen hingegen lockern den Schnitt optisch auf und sorgen für einen ungezwungenen Undone-Look. So oder so sieht der Petit Bob durch die gleichmäßige Länge immer gepflegt aus und braucht im Grunde wenig Styling.

Wem steht der Petit Bob?

Der Petit Bob steht vor allem Frauen mit einer ovalen, länglichen und schmalen Gesichtsform. Durch seine kompakte Schnittführung und die kurze Länge lässt er das Gesicht optisch weicher wirken und verleiht ihm mehr Fülle. Auch Frauen mit herzförmiger Gesichtsform sind mit dem neuen Bob bestens beraten - allerdings ist hier ein Styling mit sanften Wellen von Vorteil.

Bei sehr runden und eckigen Gesichtern ist die Trendfrisur eher schwierig umzusetzen - bei kantigen Gesichtern sorgt der stumpfe Schnitt schnell für hart wirkende Züge, dagegen ist bei Frauen mit rundem Gesicht die Länge problematisch. Da der Haarschnitt knapp über dem Kinn oder maximal auf Kinnlänge endet, bekommt das Gesicht weniger Kontur verliehen und wirkt noch runder.

Star-Frisuren 2019

Der Bob – Trendfrisur mit klarem Cut

Auf Instagram möchte Kaia Gerber Mitte Juni ihre neue Frisur zeigen. Sie hat sich einen coolen Bob schneiden lassen, den sie locker über ihren Kopf föhnt. Uns fällt auf ihrem Selfie aber noch etwas auf: Das Model scheint mit Schuppen zu kämpfen. In ihrer Dusche stehen gleich zwei Flaschen des Shampoos "Head & Shoulders".
January Jones hat sich zum Sommer hin von etwa acht Zentimetern Haar getrennt und trägt seit Juni 2019 einen geraden Bob. Verantwortlich für den Trend-Schnitt ist bei ihr Celebrity-Friseurin Bridget Brager.
Schauspielerin Jessica Schwarz hat Haare gelassen und sich kurzerhand einen klassischen Bob verpassen lassen. Auf Instagram kommentiert sie ihren frischen Look so: "Schnipp Schnapp, Haare ab". Schwarz deutet zudem an, ihren Bob-Haarschnitt im Hinblick auf den anstehenden Sommer praktisch zu finden. Nicht nur smart, sondern auch extrem schick!
Lily James - die reale Cinderella - hat ihr Prinzessinnenhaar zu einem Bob kürzen lassen, der ihr ganz wunderbar steht. Kinnlang und vorne etwas länger als hinten - damit liegt sie 2019 voll im Trend.

77

Themen

Erfahren Sie mehr: