Pauline Ducruet: Auch Charlotte Casiraghis Cousine wird Model!

Die monegassische Fürstenfamilie glänzt mit ihrer neuen Generation an schönen Karrierefrauen: Nachdem bekannt wurde, dass Charlotte Casiraghi das Gesicht der neuen Beauty-Kampagne von Gucci wird, überrascht nun auch ihre Cousine Pauline Ducruet mit einem Spitzen-Deal

Pauline Ducruet, Charlotte Casiraghi

Bereits bei der Fashionweek in Mailand konnte man im letzten Monat den Look einer royalen Schönheit bewundern: Charlotte Casiraghi gehört momentan zweifelsfrei zu den erfolgreichsten Jung-Royals, die das monegassische Fürstenhaus zu bieten hat. In der italienischen Hauptstadt zeigte sie, dass sie einen festen Platz in der Modebranche hat, als sie in der "Gucci"-Front-Row neben Kate Moss und "Vogue"-Chefin Anna Wintour saß.

Doch mit ihrem Erfolg bleibt die 28-Jährige in ihrer Familie nicht allein. Auch ihre Cousine Pauline Ducruet macht sich nun einen Namen außerhalb Monacos und hat ihren ersten Werbe-Deal unterzeichnet.

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

Bei ihrer Ankunft auf dem internationalen Zirkus-Festival im Januar 2014 zeigt sich erneut der extreme optische Unterschied zwischen den Halbschwestern Pauline Ducruet und Camille Gottlieb.

Die hübsche Tochter von Prinzessin Stéphanie wird ab Januar 2015 das neue Gesicht der Haut- und Sonnenpflege-Marke Lancaster und im asiatischen Raum daher im Fokus der Kampagnenbilder stehen. Dass die Marke und Pauline als ihre neue Botschafterin perfekt zusammen passen, steht außer Frage. Schließlich wurde Lancaster in Monaco gegründet und war einst sogar Hoflieferant für Fürstin Gracia Patricia, Paulines verstorbene Großmutter.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Charlotte Casiraghi zeigt sich beim Hay Festival für Film und Audio in Segovia, Spanien, ungewohnt leger in weißer Hemdbluse und Blue Jeans. Doch der eigentlich Hingucker befindet sich am Kopf der Monegassin: Charlotte trägt jetzt ein Pony.
Pauline Ducruet (Mitte) ist unter die Modedesigner gegangen und zeigt während der Pariser Modewoche ihre erste Kollektion für "Alter Design". Klar, dass auch ihre modeaffine Familie vor Ort ist. Neben Stéphanie von Monaco, ihrer Mutter, ist auch Charlotte Casiraghi vor Ort. In zerissener Jeans, weißem Shirt und kariertem Blazer zeigt sie sich von ihrer legeren Seite. Dazu trägt sie fast kein Make-up und weiße Sneaker. 
Charlotte nimmt in der Front Row neben ihren Cousins Camille Gottlieb und Louis Ducruet Platz. Ihr auffälliger Verlobungsring von Ehemann Dimitri Rassam sticht sofort ins Auge, einen Ehering trägt sie nicht. 
In großen Schritten schreitet Charlotte Casiraghi über den roten Teppich der Filmfestpiele in Cannes. In einem knappen Jumpsuit von Saint Laurent werden ihre langen schlanken Beine in Szene gesetzt. 

106

Mit diesem Werbevertrag tritt Pauline außerdem in die Fußstapfen ihrer älteren Cousine. Denn Charlotte gehört schon seit 2012 zu den Testimonials des italienischen Modehauses Gucci und ist nun sogar in ihrer ersten Beauty-Kampagne für die Luxus-Marke zu sehen. Und noch einen begehrten Job in der Modewelt erhielt die schöne Monegassin: Im letzten Monat zierte sie das Cover des "W"-Magazins.

Damit sind die beiden jungen Frauen die neuen Stars der Fürstenfamilie und beweisen, dass sie auch ohne Adelstitel und fern von ihrer blaublütigen Verwandtschaft Karriere machen können. Nur eine kommt bei dem Trubel um die neue Generation der begehrten Monegassinnen zu kurz: Prinzessin Stéphanies zweite Tochter Camille Gottlieb. Die 15-Jährige sieht ihrer Halbschwester Pauline auch so gar nicht ähnlich. Während diese ihrer Mutter nämlich wie aus dem Gesicht geschnitten ist, ähnelt Camille hingegen eher ihrem Vater, dem Bodyguard Jean-Raymond Gottlieb. Auch mit der Top-Figur ihrer fünf Jahre älteren Schwester kann sie nicht mithalten und steht bei öffentlichen Events meist im Schatten von Pauline.

Bei der letzten Mailänder Fashionweek reihte sich Charlotte Casiraghi in die oberste Riege der Modebranche ein. Zusammen mit "Vogue"-Chefin Anna Wintour und Kate Moss nahm sie in der ersten Reihe bei der Schau von Gucci Platz.

Unter Druck sollte sich Camille Gottlieb dennoch nicht setzen. Immerhin bekamen Pauline Ducruet auch erst mit 20 und Charlotte Casiraghi mit 25 Jahren ihren ersten Model-Job. In den nächsten fünf Jahren hat sie also noch genug Zeit, um ihre eigenen Karrierepläne als Schauspielerin stressfrei zu verfolgen.

section

Themen

Erfahren Sie mehr: