VG-Wort Pixel

Paola Maria Koslowski Nach Beauty-OP: Sie hatte ein halbes Jahr nur eine Brust

Paola Maria Koslowski
Paola Maria Koslowski
© Action Press
Paola Maria Koslowski schockiert ihre Fans und Follower mit ihrem neuesten Video auf YouTube. Darin spricht sie über eine schief gelaufenen Beauty-Operation, durch die sie ein halbes Jahr lang nur eine Brust hatte. 

Schönheits-Operationen sind schon lange kein Tabu-Thema mehr. Das weiß auch YouTube-Star Paola Maria, 27, und spricht in ihrem neuesten Video über ihre Brust-Vergrößerung vor sieben Jahren. Damals ließ sie ihr A-Körbchen auf ein Doppel-D-Körbchen vergrößern – allerdings nicht ohne Komplikationen. 

"Schönheits-OPs sind schön und gut, aber es gibt auch eine andere Seite"

"Ich kann es kaum glauben, dass ich es wirklich erzähle", beginnt die 27-Jährige ihr rund 15-minütiges YouTube-Video. Sie sitzt dabei Zuhause auf ihrer Couch. Die Mutter von zwei Kindern möchte über ihre Brust-OP sprechen, die sie mit 20 Jahren hatte. Damals fühlte sie sich mit ihrem A-Körbchen sehr unwohl, entschied sich für eine Vergrößerung. Paola räumt ein: "Schönheits-OPs sind schön und gut, aber es gibt auch eine andere Seite. Und heute spreche ich mit euch über die andere Seite." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Paola Maria: Ihr Shirt war mit Blut und Eiter getränkt

Sie habe sich nicht ausführlich genug mit den Risiken einer solchen Operation beschäftigt, fasst Paola rückblickend zusammen. Sie gebe ihrem Arzt dafür nicht die Schuld, sie alleine sei dafür verantwortlich, räumt sie zu Beginn ein. Und das ist passiert: Paolas Narbe an der Brust hat sich nach der Operation entzündet, eines Morgens wachte sie auf und stellte fest, dass ihr Shirt mit Eiter und Blut getränkt sei. Die Wunde sei aufgegangen, das Implantat schaute bereits heraus.  

Der Arzt nahm sie nicht Ernst

Da Paola in Köln für einen Dreh war, beschloss die Zweifach-Mama vor Ort in ein Krankenhaus zu fahren und nicht nach Hamburg, zu dem Arzt, der auch die OP durchgeführt hatte. "Ich verfluche den Tag, an dem ich in dieses Krankenhaus gegangen bin", sagt Paola rückblickend. Denn der Arzt habe sie nicht ernst genommen. "Der Arzt stopfe die Wunde lediglich mit Watten und Kompressen aus. Ich habe angefangen Fieber zu bekommen. Ich habe geschwitzt, mir war warm, ich hatte Schmerzen."

Damit die Wunde heilen konnte, wurde kein neues Implantat eingesetzt

Am Abend fuhr sie dann zu ihrem Chirurgen nach Hamburg und wurde dort notoperiert. "Die Wunde wurde gereinigt und kein neues Implantat mehr eingesetzt," sagt die 27-Jährige im Video. Eine weitere Schocknachricht folgte dann vom Chirurgen: "Der Arzt sagte mir, dass die Wunde jetzt von alleine heilen müsse und vorerst kein Implantat eingesetzt werden kann." Ein Zeitraum, der für sechs Monate anberaumt wurde. In der Zeit mit nur einer Brust erging es Paola sehr schlecht, "ich habe monatelang geweint," sagt sie im Video.  

"Mit 20 Jahren war ich zu dumm"

"Ich habe mich auch vor Sascha geschämt. Ich habe mich komplett unwohl gefühlt und mich zurück genommen. Ich habe mich vor mir selbst geekelt," beschreibt Paola die Zeit mit nur einem Brustimplantat. "Jetzt", reflektiert die 28-Jährige weiter, "denke ich ganz anders über Schönheits-Operationen" und gibt den Tipp an ihre Follower: "Wartet bis zu einem gewissen Alter mit Schönheits-Operationen. So lange bis ihr die Risiken einschätzen könnt. Ich war damals mit 20 Jahren zu jung und zu dumm."

Verwendete Instagram: YouTube.com

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken