Pamela Anderson: Pamela Anderson Look-o-Mat

Sie ist die Sexbombe der Neunziger: Pamela Anderson! Die dralle Blondine hat zwar im Laufe ihrer Karriere ihren Stil geändert, doch ihre Mähne und das strahlend weiße Lächeln sind stets geblieben.

Pamela Anderson
Letztes Video wiederholen

Pamela Anderson, 50, wurde als Playmate und in ihrem roten "Baywatch"-Bikini zum Weltstar. Sie war das Sexsymbol der Neunziger Jahre und war öfters auf dem Cover des US-"Playboys" als sonst ein Häschen. Ihre Ehen mit Rockern wie "Mötley Crüe"-Drummer Tommy Lee, 54, oder Sänger Kid Rock, 46, waren durch Skandale geprägt. Doch besonders in den letzten Jahren tritt Pamela immer seriöser auf. Sie setzt sich für Tierschutz und Menschenrechte ein. Aktuell kursiert das Gerücht sie sei in "Wikileaks"-Aktivist Julian Assange, 46, verliebt. Und der passt mal so gar nicht in ihr bisherigen "Bay Boy"-Beuteschema.

Mal natürlicher, mal nicht

Dass Pamela sich hat operieren lassen, ist kein Geheimnis. Doch in den letzten Jahren hat sie ihre Oberweite reduziert und versucht wieder natürlicher auszusehen. Scheinbar sind die Zeiten der drallen Looks vorbei. Dafür schockte sie 2017 in Cannes alle mit ihrem "Maskengesicht": fettige Haare, das Gesicht unkenntlich staff. Von der einstigen Schönheit war zumindest an diesem Abend auf den ersten Blick nichts zu erkennen. Spätere Fotos zeigten die Blondine wieder von ihrer besseren Seite. Doch was bleibt ist die Erinnerung an den roten Bikini. Einfach unvergesslich sexy!



Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche