Oscar-Goodie-Bag: Was ist Vampir-Lifting für Brüste?

Über die diesjährige Oscar-Goodie-Bag wurde heiß diskutiert. Denn ihr Wert soll bei über 225.000 Euro liegen. Unter anderem soll sich auch ein Gutschein für ein sogenanntes Vampir-Brust-Lifting in der begehrten Tüte befinden. Doch was ist das eigentlich?

Olivia Wilde lässt auf den diesjährigen Oscars tief blicken und ihr Dekolleté kann sich wirklich sehen lassen! Ein Vampire Breast Lift hat sie nun wirklich nicht nötig.

Der Schönheitswahn in Hollywood kennt bekanntlich keine Grenzen. So schockten Bilder von Kim Kardashian mit einem Blut überströmten Gesicht nur kurzzeitig. Grund für diesen Anblick war ein "Vampire Face Lifting". Bei diesem werden Falten durch eine Eigenblut-Injektionen aufgepolstert, die Haut wirkt jünger, praller und straffer. Nun soll diese Methode, zu der sich neben Kim Kardashian auch schon Stars wie Bar Rafaeli oder Kylie Minogue bekannt haben, auch eine Etage tiefer funktionieren.

Wie praktisch, dass das sogenannte Vampire Breast Lifting Teil der 225.000 Euro schweren Oscar-Goodie-Bag sein soll. Auch wenn es bei den weiblichen Stars vermutlich nicht an den Kosten in der Höhe von 1.700 Euro scheitern würde, lässt sich manche Damen vielleicht doch von dem Gutschein locken. Doch was genau ist eigentlich eine Vampir-Bruststraffung?

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

Der Ablauf der Behandlung ist dem "Vampire Face Lifting" im Prinzip gleich. Der Patientin wird Blut entnommen, welches zentrifugiert wird. Dabei wird das Blut in Plasma und rote Blutkörperchen unterteilt. Das aufbereitete Eigenblut wird dann wieder in die Haut gespritzt. Die Einstiche und die Injektion an sich lösen einen Reiz aus, der die Haut dazu zwingt sich zu regenerieren und neue Zellen zu produzieren. Im Gesicht werden dadurch kleine Fältchen und Unebenheiten ausgeglichen, im Brustbereich soll der Effekt aber noch deutlich ausgeprägter sein.

Cate Blanchett, Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence

Oscars 2016

Luxusgeschenke gestrichen

Blutige Brüste

Erfinder des Vampire Liftings soll der Chirurg Dr. Charles Runles sein, zumindest nach eigenen Angaben. Er verspricht seinen Kundinnen nicht nur einen strafferen Busen, sondern ein sichtbares Anheben der Brust sowie stehende Brustwarzen. Vor allem Frauen mit Silikon-Brüsten sollen von der Methode profitieren. Denn Implantate verringern häufig das Gefühl und die Empfindlichkeit der Brust. Durch das "Vampire Breast Lift" soll dies wieder verstärkt werden.

Was kann es wirklich?

Klingt alles ein bisschen zu schön, um wahr zu sein. Denn selbst mit einer weiterentwickelten Methode, dem Vampir-Lifting mit Hyaluron-Zugabe, versprechen andere Ärzte kein Anheben des Gewebes. Dies ist eigentlich nur mit einer Operation möglich. Der Wow-Effekt im Bereich der Brustwarzen ist leichter zu erzielen, aber sollte sich sehr schmerzhaft gestalten. Schließlich würde die Nadel mehrfach in diesen super empfindlichen Bereich einstechen. Vielleicht ist damit ja das gesteigerte Gefühlsempfinden gemeint.

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein, welche Promi-Damen die Neugier packt und wer schon bald mit blutgeschwellter Brust auf dem Red Carpet erscheint ...

Anti-Aging

Vampir-Lifting gegen Falten

Bar Refaeli + Kim Kardashian
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche