VG-Wort Pixel

Olivia Wilde Stolz auf ihre Babypfunde

Einen ganz natürlichen Umgang mit ihrer Figur zeigt Olivia Wilde vier Tage nach der Geburt ihres Sohnes

Absolut lässig schlendert Olivia Wilde Hand in Hand mit ihrem Verlobten Jason Sudeikis vier Tage nach der Geburt ihres Sohnes Otis Alexander durch New York City. In einem schwarzen Tragetuch hat sie das Neugeborene ganz eng in der Wiegeposition an ihren Körper gebunden. Babys lieben diese Position, die ihnen durch das feste Einwickeln und die Körpernähe zur Mutter ganz viel Sicherheit gibt. Eine tolle Lösung, um sich recht kurz nach der Geburt schon wieder ins Getümmel der Weltstadt zu begeben. Sudeikis trägt den Rucksack und eine Kamera und beide sind mit Sneakers auf ihrem Stadtspaziergang unterwegs.

Zur Bluejeans trägt sie ein simples weißes T-Shirt, das sie in den Hosenbund gesteckt hat, unter dem sich ihre Babypfunde noch deutlich abzeichnen. Kein Problem für die Schauspielerin, die lässig eine schwarze Bikerlederjacke darüber trägt.

Noch während der Schwangerschaft hatte sie ihren Babybauch als ein "Abzeichen des Stolzes" gegenüber dem Magazin "Lucky" bezeichnet und ihre Fans kräftig mit lustigen Twitter-Botschaften auch über ihr Aussehen versorgt. In der Nacht vor der Geburt hatte sie noch ein Konzert besucht und ausgiebig getanzt. Der entspannte Umgang der 30-Jährigen Hollywood-Schönheit mit dem Thema Schwangerschaft zeigt sich jetzt auch auf ihrem Stadtspaziergang.

stb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken