VG-Wort Pixel

Courteney Cox Die Schauspielerin will wieder natürlicher aussehen

Courteney Cox im Jahr 2015
Courteney Cox im Jahr 2015
© Getty Images
Ihr Gesicht sah durch Beautyeingriffe immer maskenhafter aus. Das wollte Courteney Cox nicht mehr hinnehmen und machte die Behandlungen rückgängig. Darüber spricht die 53-Jährige nun ganz offen - und über ihren Kinderwunsch 

Sie war unglücklich mit ihrem Aussehen, deshalb hat Courteney Cox die Beautyeingriffe an ihrem Gesicht rückgängig machen lassen. Das verriet die Schauspielerin dem Magazin "New Beauty". "Ich habe alle Filler auflösen lassen. Jetzt ist alles absolut natürlich. Ich fühle mich besser, weil ich wie ich selbst aussehe", sagte die 53-Jährige im Interview.

Courteney Cox: "Ich sah künstlich aus"

Eigentlich wollte sie mit den Eingriffen den Alterungsprozess aufhalten. "Die Dinge verändern sich. Alles sackt nach unten. Ich habe versucht, das zu verhindern, aber das führte dazu, dass ich künstlich aussah." Auf Fotos aus dem Jahr 2015 wirkt ihre Mimik besonders maskenhaft. "Man braucht Bewegung im Gesicht, besonders bei einer Haut wie meiner. Das sind keine Falten, das sind Lachfältchen. Ich musste er lernen, diese Bewegungen zu akzeptieren und realisieren, dass Filler nicht meine Freunde sind."

Aussehen ist nicht das Wichtigste

Hollywoods Beautydruck hat sie in erster Linie zu den Eingriffen veranlasst. "Ich bin damit aufgewachsen, zu denken, dass Aussehen das wichtigste ist. Dass ich so lange okay bin, so lange ich okay aussehe. So habe ich mir den Ärger eingehandelt."

Nach und nach ließ Courteney Cox immer mehr Behandlungen an ihrem Gesicht vornehmen. "Und plötzlich hast du eine Schicht über der anderen. Man merkt es zuerst nicht, weil es schrittweise passiert. Bis du feststellst: 'Verdammt, das sieht nicht richtig aus.' Und auf Bildern wirkt es schlimmer als in echt."

Cox will mit 53 noch mal Mutter werden

Erst eine Freundin habe sie aufmerksam gemacht, wie künstlich ihr Gesicht tatsächlich wirkte. "Ich dachte, ich habe ja seit sechs Monaten gar nichts machen lassen. Ich hab's einfach nicht realisiert."

Courteney Cox hat sich von ihren Fillern verabschiedet.
Courteney Cox hat sich von ihren Fillern verabschiedet.
© Getty Images

Auch wenn Courteney Cox mittlerweile keine Hautfiller mehr im Gesicht hat, wirkt die ehemalige "Friends"-Darstellerin deutlich jünger als sie ist. Und so fühlt sie sich offenbar auch. Die Mutter einer 13-jährigen Tochter könnte sich sogar vorstellen, durch Eizellenspende mit ihrem Freund Johnny McDaid, 40, noch ein Kind zu bekommen.

"Ich würde sehr gern jetzt noch ein Baby haben", sagte sie dem Magazin. "Ich könnte mir die Eizelle von jemand anderem einsetzen lassen. Ich wäre wahrscheinlich eine der Ältesten, aber ich würde es gern mit Johnny machen." 

Courteney Cox, Johnny McDaid
Courteney Cox, Johnny McDaid
© Splashnews.com

Natalie Portman: Beautyeingriff trotz Schwangerschaft?

Natalie Portman
iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken