VG-Wort Pixel

Nonie Creme Alles in Butter

Nonie Creme
Nonie Creme
© PR
Im Gala-Interview verrät Nonie Creme, Kreativdirektorin des Kultlabels "Butter London", warum sie sich eine Audienz bei der Queen wünscht
Die Frühjahr/Sommer-Kollektion von Butter London rockt! Nonie empfiehlt,
                                    die glitzernden Texturen auch mal als Überlack auszupro
Die Frühjahr/Sommer-Kollektion von Butter London rockt! Nonie empfiehlt, die glitzernden Texturen auch mal als Überlack auszuprobieren (ca. 17 Euro, exklusiv bei Douglas).
© PR

Gönnt sich auch ein Nagelprofi wie Sie ab und zu eine Maniküre?

Nein, denn wenn die Damen anfangen, will ich sie ständig verbessern, ihnen Tipps geben oder den Lack aus den Händen reißen und schreien: "Gib her!" Ich bin zu kleinlich und will es auf meine ganz eigene Art machen.

Gibt es Lackfarben, die Sie auf keinen Fall tragen würden?

Ja, ich würde nie im Leben mit French Pink herumlaufen - das kommt überhaupt nicht in Frage.

Und welche Farbe mögen Sie am liebsten?

Die wechselt jeden Tag. Im Moment ist "The Black Knight" aus der Hollywood-Collection mein Favorit. Da sind Tonnen von Regenbogenglitzer drin. Der sieht auch bei Männern super aus.

Sie mögen es also, wenn Männer Nagellack tragen?

Finde ich sexy. Das machen die Typen, auf die ich stehe.

image

Achten Sie bei Männern immer als Erstes auf die Hände?

Für mich sind die Hände so was wie ein zweiter Mund und sagen sehr viel über einen Menschen aus. Und wenn man zum Beispiel ein Date hat und der Kerl hat fiese Hände, dann kann man sich doch niemals vorstellen, je von ihnen berührt zu werden.

Wer hat denn die tollsten Nägel?

Viele unserer prominenten Fans tragen falsche Nägel aus Gel oder Acryl. Das ist nicht gut für den Nagel. Aber man darf nicht vergessen: Diese Leute sind ständig unterwegs, und der Lack muss halten. Viele Hollywoodstars verzichten aber auch darauf und tragen die Nägel super natürlich und trotzdem sehr gepflegt. Hilary Swank zum Beispiel hat schöne Nägel. Und Zooey Deschanel.

Ihre Lacke haben sehr kreative Namen - einer heißt "Tea with the Queen". Haben Sie wirklich an Königin Elizabeth gedacht, als Sie den Lack entwickelt haben?

Ja, absolut. Die Farbe hat einen sehr eleganten, natürlichen Ton. Ich habe ihn ihr gewidmet. Viele Leute fragen mich, wer mein Traumkunde wäre - ich würde es toll finden, der Queen die Nägel zu machen. Das wäre so cool! Ihre Nägel würde ich sogar lieber lackieren als die von Madonna.

Wie stehen Sie zu Nagelfolien, -tattoos und -piercings?

Ich liebe verrückte, wilde Nägel. Ich finde, wenn man es künstlich haben will, dann sollte man es selbst machen. Mach es ruhig zu Hause und unordentlich! Ich denke hier zum Beispiel daran, mit Schwarz ein großes X auf den Nagel zu pinseln. Das ist für 2012 echt cool - wie moderne Kunst.

Was müssen wir für 2012 noch wissen?

Für die Frühjahr/Sommer-Saison ist angesagt, dass die Farbe auf den Fingernägeln mit der auf den Fußnägeln identisch ist. Egal, welche Farbe es ist, Hauptsache, es ist dieselbe. Wenn man dann noch den passenden Lippenstift dazu findet, umso besser. Mit Rot wirkt es ein bisschen altmodisch, aber mit Pink funktioniert es super.

Irina Lange gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken