VG-Wort Pixel

Nikki Wolff Die Make-up-Artistin verrät ihren Geheimtipp für den perfekten Glow

Nikki Wolff
Nikki Wolff ist der neue Global Director of Artistry bei KVD Beauty.
© KVD Beauty
Promis wie Hailey Bieber, Demi Moore und Chrissy Teigen vertrauen auf ihre Arbeit: Nikki Wolff weiß, was die Stars wollen! Im Interview mit GALA verrät sie ihre besten Make-up-Tipps – und welchen Trend sie schon vor Jahren entdeckt hat.

Sie schminkt Demi Moore, 59, arbeitet mit Rosie Huntington-Whiteley, 34, und stylt "Riverdale"-Star Madelaine Petsch, 27, für die Paris Fashion Week. Jetzt darf sich Nikki Wolff nicht nur Celebrity-Make-up-Artist nennen, sondern ist auch der neue Global Director of Artistry bei KVD Beauty. Eine Position, auf die sie besonders stolz ist, wie sie GALA gegenüber verrät: "Das ist wirklich ein Traum-Job!"

Nikki Wolff verrät ihre Make-up-Geheimnisse

Bekannt geworden ist die Make-up-Artistin vor allem durch ihre grafischen Looks – und ihr Wissen um den "perfekten Glow". Kaum eine zweite scheint es zu schaffen, Hollywood-Stars so zu verzaubern. Kein Wunder, denn ihre Looks sind einzigartig: "Viele Leute sagen, dass sie Make-up-Looks auf Instagram sehen, und bevor sie wissen, dass es meine sind, erkennen sie es als meine." Für Nikki vielleicht das schönste Kompliment von allen. 

GALA: Die Liste der Stars, mit denen Sie arbeiten, ist lang: Von Hailey Bieber bis Kris Jenner vertrauen Promis auf Ihre Arbeit. Wie vereinen Sie die Wünsche der Promis mit Ihrem persönlichen Stil?

Nikki Wolff: Oft ist das ganz einfach. Mit Promis führe ich meistens ein Gespräch über den Look, bevor ich anfange zu schminken. Persönlich habe ich es am liebsten, wenn alles eine klare Linie hat: Selbst, wenn ich ein Smokey-Eye schminke, achte ich dafür auf eine besonders cleane Haut oder definierte Augenbrauen. Egal, welchen Look sich ein Star wünscht, ich gebe ihnen immer meinen cleanen Touch.

Welchen Tipp geben Sie jedem Promi, mit dem sie arbeiten?

Ich habe viele verschiedene Tipps (lacht). Soll ich ein paar verraten?

Aber sicher!

(Lacht) Für viele ist ein perfekter Wing mit einem Liquid Liner oft eine Herausforderung. Um die Augenform zu betonen und das Auge zu liften, sollte man mit dem Stift der natürlichen Linie der unteren Wasserlinie folgen. Natürlich ist jeder Mensch anders, aber das funktioniert immer, unabhängig von der Augenform. 

Mein Lieblings-Tipp für die Augenbrauen ist, die Reihenfolge der Produkte umzudrehen: Anstatt die Brauen erst mit Farbe zu konturieren und sie dann in Form zu bürsten, bringe ich die Härchen erst mit einem Gel in Form und fülle die Augenbrauen dann auf. So sieht man viel besser, wo Härchen sitzen und wo vielleicht noch Lücken sind, die aufgefüllt werden können.

Und was ist Ihr absoluter Lieblings-Hack?

Der ist ein bisschen seltsam (lacht). Ich biege meine Wimpern mit einer Wimpernzange, bevor ich ins Bett gehe. Wenn ich dann morgens aufwache, sind sie geschwungen und die Form hält den ganzen Tag! Es ist so verrückt, ich weiß, aber es funktioniert einfach so gut!

Oft verlieren die Wimpern ihre Form, wenn Mascara aufgetragen wird – egal, wie stark sie vorher geschwungen waren …

Eine Mascara wirkt im Prinzip wie ein Gel, also ein eher nasses Produkt. Stellen Sie sich vor, Sie locken Ihre Haare und machen sie danach nass – das hält die Frisur nie aus, die Haare sind sofort wieder glatt. Wenn man die Locken hingegen fixiert und sie schon eine Weile gehalten haben, halten sie auch Feuchtigkeit besser Stand. Das gleiche gilt für Wimpern.

Eigentlich sind Sie diejenige, die die besten Make-up-Tipps kennt. Haben Sie schon einmal einen Tipp von einem Promi bekommen, den Sie bis heute anwenden?

Rosie Huntington-Whiteley hat mir vor vielen Jahren erzählt, dass sie ihr Blush auch auf ihre Augenlider aufträgt. Das ist eine tolle Art, um einen Look zu vervollständigen.

Das funktioniert auch mit Bronzer gut, oder?

Genau. Ich habe das Gefühl, dass es im Moment auch sehr im Trend liegt – aber wir kannten den Tipp zuerst (lacht)!

Sie sind dafür bekannt, dass Sie das Geheimnis hinter dem "perfekten Glow" kennen. Was steckt dahinter?

Ich denke, der Schlüssel zu einem schönen und gesunden Glow liegt darin, an den richtigen Stellen Highlights zu setzen.

Es geht also gar nicht darum, das ganze Gesicht zum Strahlen zu bringen?

Im Gegenteil:

Viel wichtiger ist es, einen perfekten Teint zu kreieren und nur kleine Akzente an den Stellen zu setzen, die man hervorheben möchte.

Ein sehr glänzendes Produkt im kompletten Gesicht zu verwenden ist manchmal wenig schmeichelhaft, besonders in der T-Zone. Deshalb entscheide ich mich für Produkte, die einen perfekten Teint zaubern – und füge dann dort Glow hinzu, wo ich ihn haben möchte.

Bestimmt haben auch die Stars keine perfekte Haut: Welches Produkt darf nicht fehlen, wenn es um einen makellosen Teint geht?

KVD Beauty hat gerade den "Good Apple Concealer“ auf den Markt gebracht. Der ist super: Er funktioniert nicht nur als Abdeckstift, sondern im ganzen Gesicht. In meiner Make-up-Bag ist er immer dabei. 

Vier Hände halten den Good Apple Concealer von KVD Beauty hoch.
Der "Good Apple"-Concealer ist in 32 verschiedenen Farben erhältlich.
© KVD Beauty

Als Concealer kaschiert er nicht nur Augenringe, sondern deckt auch kleine Unreinheiten gut ab und setzt sich nicht in die Fältchen. Man kann ihn verblenden und so im gesamten Gesicht auftragen, das Finish ist dann sehr natürlich und gleichzeitig nahezu perfekt.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken