Nie wieder aufgesprungene Lippen Nie wieder aufgesprungene Lippen

So gehen Sie gegen aufgesprungene Lippen an und vermeiden deren Rückkehr

Aufgesprungene Lippen sind ein lästiges und nicht seltenes schmerzhaftes Beauty-Problem. Dank des wechselhaften Wetters und anderen Umwelteinflüssen gibt es nur wenige von uns, die nie damit zu kämpfen haben. Was verursacht ultra-trockene Lippen und wie lassen sie sich vermeiden?

"Da die Haut unserer Lippen dünner und zarter als an anderen Körperstellen ist, ist sie den Elementen stärker ausgesetzt", erklärte uns Hautexpertin Louise Tear. "Sie haben auch weniger Feuchtigkeit inne als andere Körperstellen, deswegen trocknen sie schneller aus."

Die normale Reaktion, wenn sich die Lippen trocken anfühlen, ist, mit der Zunge über sie zu lecken. Das ist allerdings das Schlimmste, was man laut der Pflege-Spezialistin tun kann. "Einer der häufigsten Gründe für aufgesprungene Lippen ist Dehydration, deswegen ist es enorm wichtig, dafür zu sorgen, genügend zu trinken. Und - das hört sich jetzt möglicherweise komisch an - auch Zahnpasta kann eine Rolle spielen. Wenn nach dem Putzen Zahnpastareste auf den Lippen zurückbleiben, kann das Fluorid ihnen enorm viel Feuchtigkeit entziehen."

Wer dennoch mit trockenen Lippen kämpft, kann zu einigen guten Produkten greifen: Blistex spart Geld und hilft sofort, der Vitamin E Lip Care SPF 15 Stift von The Body Shop ist ebenfalls eine tolle Hilfe.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken