Nicole Scherzinger : Heißes Bikini-Foto wirft Fragen auf

Auf Instagram postete Nicole Scherzinger ein ziemliches heißes Foto aus dem Urlaub. Doch schaut man genauer hin, sorgt ein Detail für mächtig Verwirrungen 

Kaum zu glauben, dass diese Frau fast 40 Jahre alt ist! Sängerin Nicole Scherzinger postete auf Instagram ein Foto aus dem Urlaub und das kann sich wirklich sehen lassen. In einem pinken Bikini und kleinem Röckchen präsentiert sie ihren makellosen Körper. Doch Moment mal, ist Nicole doch nicht so perfekt wie es scheint? Denn ein Detail sorgt für Verwirrungen.

Der Urlaubs-Schnappschuss aus Griechenland wirkt auf den ersten Blick absolut ideal. Nicole Scherzinger sieht super hot aus, ihr braungebrannter und toptrainierter Körper macht sich ziemlich gut in einem knallig pinken Bikini. Darüber trägt sie nur ein leichtes, weißes Hemd sowie ein kleines Röckchen. Strohhut, Beuteltasche und große Sonnenbrille runden das Bild ab. Sogar die Blumen der Kulisse spiegeln die Farben ihres Bikinis wieder.

View this post on Instagram

Barefoot in Greece🌸

A post shared by Nicole Scherzinger (@nicolescherzinger) on


Nicole Scherzinger: Oben hui, unten pfui?

Doch wandert man auf Nicole Scherzingers Instagram-Bild ein wenig tiefer, fällt auf, dass die Füße der Sängerin doch irgendwie merkwürdig aussehen. Es scheint als hätte die 39-Jährige eine ordentliche Portion Weichzeichner über ihre Füße wandern lassen. Auch unförmig wirken sie. Zu ihrem Posting schreibt sie "Barfuß in Griechenland". Ob das pure Ironie ist oder sie diesen "Fehler" selbst auch einfach nicht bemerkt hat?

Schließlich wäre es nicht verwunderlich, wenn der Betrachter dieses heißen Fotos, eher auf andere Dinge achtet als die Füße der Sängerin. Ob es sich um Photoshop, eine ungünstige Postion oder einfach nicht so schöne Füße handelt, bleibt offen. Wir finden Nicoles Foto auf jeden Fall auch so super heiß.

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

"Da muss ich dich enttäuschen ... weder Photoshop, noch Filter!!!! Sorry" kontert Jenny Elvers auf den Kommentar einer ihrer Follower auf Instagram. Dieser wirft ihr vor dieses Spiegel-Selfie bearbeitet zu haben. "Bist also gewachsen" antwortet er auf die Reaktion der Blondine. Tatsächlich wirkt Jenny Elvers auf diesem Foto extrem groß - dabei misst sie eigentlich nur 1,75m. Entweder steht die Schauspielerin also vor einem magischen Spiegel oder sie hat eben doch etwas nachgeholfen.
Dieses Pärchenfoto von der Weihnachtsparty im Weißen Haus, am 13. Dezember, postete First Daughter Tiffany Trump erst jetzt auf Instagram. Mit dem Bild macht sie ihre Beziehung zu Michael Boulos Instagram official. Doch statt sie zu ihrer neuen Liebe zu beglückwünschen, kritisieren viele User das Gesicht der 25-Jährigen. Einige werfen ihr zu viel Einsatz von Photoshop vor, andere sogar eine Beauty-OP. 
Eigentlich haben die Kardashian-Jenner-Schwestern ohnehin schon ein beneidenswertes Äußeres. Doch selbst Kendall Jenner und Khloe und Kourtney Kardashian sehen ab und zu offenbar noch Optimierungsbedarf. So auch auf diesem Foto, wenn es nach ihren Followern geht. Im Fokus steht das sehr schlanke Bein von Khloe Kardashian. "Das Bein sieht winzig aus. Das wurde eindeutig gephotoshoppt", mutmaßt ein User unter dem Kardashian-Foto - und bekommt viel Zustimmung. "Wo ist dein Bein", scherzt ein anderer Fan. Tatsächlich sieht das Bein der Blondine, das auf dem schwarzen Flügel liegt, sehr dünn aus. Für andere Fans ist die Sache klar: Hier war kein Photoshop am Werk, Kendall Jenners Arm verdeckt einfach ein Großteil des Beines. 
"Wo ist denn dein rechtes Auge? Photoshop lässt grüßen!" lautet nur einer von unzähligen Kommentaren dieser Art unter Victoria Swarovskis Instagram-Posting. Tatsächlich sieht es so aus, dass die hübsche Moderatorin nur ein Auge auf diesem Foto hat. Hat sie etwa am Bild herumgeschummelt? Sie selbst reagiert auf die Kommentare mit dieser Antwort: "Liegt an der Fotoeinstellung". 

100


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche