Nicole Richie: Die Mager-Zeiten scheinen vorbei

Fotos aus dem Juli 2019 lassen aufatmen: Nicole Richie sieht wieder viel gesünder aus als noch vor einigen Jahren, als sie mit einer Essstörung zu kämpfen hatte

Als Nicole Richie in 2005 damit beginnt, radikal abzunehmen, können wir alle dabei zusehen, wie sie von Monat zu Monat weniger wird. Es dauert nur ein Jahr, da ist das It-Girl nur noch Haut und Knochen. Auf dem roten Teppich scheint sie in ihren Kleidern oft zu verschwinden, ihr Kopf wirkt plötzlich überproportional groß. 

Nicole Richie spricht offen über Essstörung

Im November 2006 ist Nicole Richie völlig abgemagert. Ihre Kleider hängen nur noch von ihren knochigen Schultern herunter.

Nachdem Nicole eine Magersucht anfangs dementiert, gibt sie in der Juni-Ausgabe der "Vanity Fair" schließlich zu, dass sie dünn sei und mittlerweile etwas dagegen unternommen hätte. "Ich gehe jetzt zu einem Ernährungsberater und einem Doktor", erklärt die Tochter von Lionel Richie in dem Interview. Außerdem wäre sie noch bei einem Psychologen in Behandlung und ihre Berater würden sie wöchentlich wiegen.

Neues Jahr, neues Haar

Ohne die Haare abzuschneiden – so zaubern Sie sich einen neuen Look

Kate Beckinsale
Stars wie Kate Beckinsale, Herzogin Catherine und Emma Watson machen es uns vor: Der Fake-Bob ist die perfekte Möglichkeit, um seinen Haarstyle kurzfristig zu verändern. Wir zeigen Ihnen im Video, wie Sie sich selbst einen Fake-Bob zaubern können.
©Gala

Von dürr zu dünn und wieder dürr

Als dann auch noch Joel Madden in ihr Leben tritt, scheint sich Nicole Richie zu erholen. Die Kombination aus Experten-Team und großer Liebe scheint ihr gut zu tun. Nach und nach nimmt sie wieder zu.

Der Kampf mit dem Untergewicht ist damals dennoch nicht komplett beendet. In den folgenden Jahren muss die Fashionista - trotz glücklicher Ehe und zwei wundervollen Schwangerschaften - einige Rückschläge einstecken. Besonders in 2014 scheint sie wieder viel zu dünn geworden zu sein. 

Fashion-Looks

Der Style von Nicole Richie

Tief blicken lässt Nicole Richie in einem ungewöhnlich geschnittenen Kleid von Anthony Vaccarello.
Anlässlich der diesjährigen "Met Gala" entscheidet sich Nicole Richie für eine Kreation von Donna Karan Atelier. Durch den eingearbeiteten Samt bekommt das Kleid einen glamourösen Touch.
Damit sich ihre Kleidung farblich nicht mit ihren lila Haaren beißt, wählt Nicole Richie einen Look komplett in Schwarz und setzt auf metallische Akzente.
In einem aufwendig bestickten Abendkleid von Dolce & Gabbana zieht Nicole Richie alle Blicke auf sich.

49

2019: Die mageren Jahre scheinen gezählt

Nicole Richie ist im Juli 2019 in New York unterwegs und genießt den Sommer in Shorts und Top. Dabei sieht man, dass sie nicht mehr das knochige It-Girl ist, das sie einst war.

Umso erfreulicher ist nun die aktuelle Entwicklung. Freudig zieht Nicole Richie am 15. Juli durch New York. Dabei trägt sie nicht mehr als eine Shorts und ein Top, sodass man deutlich sehen kann, dass das It-Girl sich nicht mehr im anorektischen Gewicht befindet. Sie sieht wieder gesünder aus - wenn nicht sogar gesünder denn je.

Generell scheint Nicole mehr bei sich selber angekommen zu sein. Sie ist ungeschminkt, ihr Haar ist nicht gestylt. Dafür strahlt sie jedoch über beide Ohren, während sie im Restaurant mit einer Freundin plaudert und genüsslich aus ihrem Weinglas trinkt.

Erfahren Sie mehr: