Nicole Kidman: Sie hat keine Angst davor, 50 zu werden

Der 50. Geburtstag im Juni kann Nicole Kidman nicht die Laune verderben. Wie sie übers Älterwerden denkt, hat sie nun im Interview verraten

Für Nicole Kidman ist 2017 ein ganz besonderes Jahr. Die Schauspielerin wird im Juni 50 Jahre alt. Außerdem ist ihre TV-Serie "Big Little Lies" am 19. Februar erfolgreich beim US-Sender HBO angelaufen und zudem ist sie für den Oscar als "Beste Nebendarstellerin" im Film "Lion" nominiert. Es läuft rund. "Ich bin echt happy dieser Tage, alles passt im Moment", schwärmt Kidman im Interview mit spot on news.

Nicole Kidman feiert runden Geburtstag

Über ihren 50. Geburtstag sagt die Schauspielerin: "Ein echter Meilenstein, aber auch einer, vor dem ich keine Angst habe." Pläne für eine Feier habe sie allerdings noch nicht. "Gott sei Dank hat das noch ein bisschen Zeit", scherzt sie - als wolle sie den großen Tag doch noch ein bisschen hinauszögern.

"Ich war sehr jung als ich mich in Tom verliebt habe"

In jüngsten Interviews sprach Kidman überraschenderweise auch über ihre gescheiterte Ehe mit Tom Cruise (54, "Tage des Donners"). Jahrelang schwieg sie sich zu diesem Thema aus. Das Paar war von 1990 bis 2001 verheiratet. "Ich war sehr jung, als ich mich in Tom verliebt habe. Die Liebe hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen", so Kidman heute über ihre Beziehung mit dem Hollywood-Schwergewicht.

Nach dem Ende der Ehe nach knapp zehn Jahren musste auch Kidman, so sagt sie selbst, "lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen". Es sei nicht einfach gewesen, "einfach weiterzuziehen, neu anzufangen". Denn: "Das beeinflusst deine Sichtweise, deine Bereitschaft, Liebe erneut in dein Herz zu lassen", erklärt sie weiter.

"Keith ist ein wunderbarer Partner"

Mit ihrem aktuellen Partner sei ihr das aber gelungen. Sie ist seit 2006 mit Country-Sänger Keith Urban (49, "Somebody Like You") verheiratet. Die beiden haben zwei Töchter - Sunday Rose (8) und Faith (6) - "Keith ist ein wunderbarer Partner, ein toller Vater. Ich bin wirklich so glücklich, wie nie zuvor in meinem Leben. Es ist ein schönes Gefühl", schwärmt der "Lion"-Star.

Nicole Kidman ist "Sehr stolz" auf "Lion"

"Lion" läuft am 23. Februar in den deutschen Kinos an. Darin spielt sie eine Frau, die in Kalkutta einen Jungen adoptiert. Kein unbekanntes Terrain für Kidman, die mit Ex-Mann Tom Cruise selbst zwei Kinder adoptiert hatte. Connor (22) und Isabella (24) leben aber nicht mehr bei ihren berühmten Eltern.

Kidman erzählt spot on news, dass sie "sehr stolz darauf ist, mit diesem Film ein positives Licht auf den Adoptionsprozess zu werfen". Die Schauspielerin unterstützt außerdem, dass "adoptierte Kinder ihre leiblichen Eltern kennenlernen sollten, so sie es denn wollen". Darum geht es in "Lion" nämlich.

Sechs Oscar-Nominierungen

Der Film wurde für sechs Oscars nominiert. Neben Kidman hat auch Dev Patel (26, "Slumdog Millionär") die Chance, als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet zu werden. Zudem ist "Lion" als "Bester Film" nominiert, für das "Beste adaptierte Drehbuch", für die "Beste Kamera" und die "Beste Filmmusik". Die Oscars werden am 26. Februar in Los Angeles vergeben.

Nicole Kidman wollte noch meh Kinder

Nicole Kidman

Sie überrascht mit sehr privatem Geständnis

Nicole Kidman
Nicole Kidmans Karriere in Hollywood verlief nach Drehbuch. Mit ihrem aktuellen Film "Lion" geht sie erneut ins Oscarrennen. Doch in Sachen Familienplanung hat die australische Schauspielerin jetzt ihre Fans mit einem sehr privaten Geständnis überrascht. Sehen Sie in unserem Video alles zu diesem Thema.
©Gala


Oscars

Die Oscar-Debüts der Stars

2018  Jordan Peele gewinnt mit seinem Regiedebüt "Get Out" in der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" die begehrte Oscar-Trophäe. Sein Film hat ein Einspielergebnis von mehr als 100 Millionen US-Dollar erreicht. Damit ist Peele der erste afroamerikanische Regisseur und Drehbuchautor, der bei den Academy Awards einen Goldjungen mit nach Hause nehmen kann. 
Alicia Vikander ist sichtlich gerührt: Für ihre Rolle in "The Danish Girl" wird sie als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.
Annemarie Carpendale bei den Oscars 2016

22


Themen

Erfahren Sie mehr: