VG-Wort Pixel

Nicole Kidman Etwas blass um die Nase


Nichts ist schlimmer, als im Blitzlicht der Fotografen ein glänzendes Näschen zu haben? Von wegen: Nicole Kidman demonstrierte bei der New Yorker Premiere von "Nine" eindrucksvoll, was passiert, wenn man etwas zu tief ins Puderdöschen schaut

Puderpanne bei Nicole Kidman: Die sonst so makellose Schauspielerin präsentierte sich den Fotografen bei der Premiere von "Nine" mit seltsam hellen Rückständen um Nase und Augen.

image

Sorgte das starke Blitzlicht für die kuriosen weißen Reflexionen oder hatte es Nicole beim finalen Abpudern tatsächlich etwas übertrieben? In jedem Fall lieferte sie am Dienstag (15. Dezember) in New York einen Hingucker der besonderen Art.

Kein Wunder, dass inzwischen niemand mehr über das edle Prada-Bustierkleid mit Ballonrock spricht, das die 42-jährige Oscarpreisträgerin auf dem roten Teppich trug. Vielleicht sollte Nicole Kidman sich künftig einen kleinen Taschenspiegel in die Clutch stecken - dann klappt's auch mit dem Puder.

gsc

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken