Nicole Kidman: Der Grace-Effekt

Nicole Kidman spielt in der aktuellen Filmbiografie Monacos legendäre Fürstin Gracia Patricia. Ein Stab von Styling-Experten sorgte dafür, dass jedes Detail stimmt

Schon von Natur aus gehört die Australierin Nicole Kidman zu Hollywoods elegantesten Erscheinungen. Die passende Aura für die Titelheldin im Biopic "Grace of Monaco" (jetzt im Kino) brachte sie also zum Dreh gleich mit. Zusätzlich sind aber eine Reihe von Experten dafür verantwortlich, dass sie auf zauberhafte Weise echt fürstlich wirkt. Allen voran Hair-Stylist Kerry Warn und die Mitarbeiter des Edeljuweliers Cartier.

In Absprache mit dem Fürstenhof durfte Maison Cartier einige Originale neu auflegen. Die mit 270 Diamanten besetzte Pudelbrosche war ein Lieblingsstück der Fürstin. Für den Film wurden mehrere Schmuckstücke von Gracia Patricia von Cartier reproduziert. So auch das dreireihige Diamantcollier

Maison Cartier fertigte extra fünf Repliken bekannter Schmuckstücke aus dem Besitz der Fürstin, die in den Fünfzigerjahren unter ihrem bürgerlichen Namen Grace Kelly zum Hollywood-Star geworden war. Einer ihrer heiß geliebten Schmuckfavoriten ist die berühmte Pudelbrosche. Auch für die Repliken wurden nur nur echte Steine verarbeitet. Alle anderen Preziosen, die Kidman trägt, sind Leihgaben von Maison Cartier. An die 40 Stücke aus verschiedenen Kollektionen, darunter Uhren, geben dem Film den royalen (Diamant-)Schliff.

Jessica Alba

Sie nimmt ihre Nichten mit auf den Red Carpet

Jessica Alba
Jessica Alba ist auf dem roten Teppich bereits ein Voll-Profi – ihre Nichten können jetzt von ihr lernen.
©Gala

Die Frisuren schuf Kerry Warn, International Creative Consultant bei John Frieda. Seit dem erotischen Psychothriller "Eyes Wide Shut" (1999) stylt er Nicole Kidmans Haar für fast jeden ihrer Filme. Für "Grace of Monaco" entwickelte er glamouröse Chignon- Varianten. Die royale Verwandlung ist also rundum gelungen – dank Nicole Kidmans Schauspielkunst und hochkarätiger "Nebendarsteller".

Keine Fürstin ohne Krone! Die Tiara mit Diamanten und Rubinen gehört zu den eigens angefertigten Repliken. Das Original war ein Hochzeitsgeschenk der Société des bains de mer de Monaco

Tiara-Styling

Nicole Kidmans Hair-Stylist verrät, wie der gekrönte Chignon gelingt

Zunächst das feuchte Haar mit ein paar Tropfen Anti-Frizz-Serum vorbereiten. Über eine Rundbürste (am besten Naturborsten) glatt föhnen.

Die Haare zurückkämmen und weit oben am Hinterkopf wie einen Pferdeschwanz zusammennehmen. Längen kräftig antoupieren, mit Haarspray einnebeln. Das Haar leicht bürsten. So bekommt die Oberfläche Glanz.

Für die Kuppelform das auftoupierte Haar nach unten einschlagen und am tiefsten Punkt des Hinterkopfs mit jeder Menge Haarnadeln unsichtbar feststecken.

Die Frisur mit Haarspray sichern. Als krönenden Abschluss eine Tiara auf den Chignon setzen.

Themen

Erfahren Sie mehr: