VG-Wort Pixel

Ex-"GNTM"-Kandidatin Neele Bronst Nach dem Abstillen plant sie die nächste Schönheits-OP

Neele Bronst 
Neele Bronst 
© instagram.com/neelejay
Im Januar ist die Influencerin zum ersten Mal Mutter geworden. Bereits in der Schwangerschaft hatte Neele Bronst mit ihrem Körper zu kämpfen – damit soll nach dem Abstillen Schluss sein. Die junge Mutter möchte wieder zum Schönheitschirurgen. 

Neele Bronst, 24, ist Schönheitseingriffen gegenüber nicht abgeneigt. Bereits vor der Schwangerschaft hat die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin bei ihren voluminösen Lippen etwas nachgeholfen. Während der Schwangerschaft sei damit natürlich Schluss gewesen und auch währende dem Stillen will Neele keine Eingriffe vornehmen lassen, aber für die Zeit danach hat sie Großes vor. 

Neele Bronst möchte sich die Brüste straffen lassen

Bereits in der Schwangerschaft hat sich Neele in ihrem eigenen Körper nicht wohlgefühlt. Mit der Aussage, sie sei nicht gerne schwanger, hat sie deutlich polarisiert. Rippenschmerzen, Unbeweglichkeit und Kurzatmigkeit hatten ihr damals den Alltag erschwert, weswegen sie umso glücklicher war, als der "kleine Löwe", wie sie ihren Sohn liebevoll nennt, da war. Wie sie in ihrer Instagram-Story verrät, hat sich nicht nur ihr Bauch während der Schwangerschaft verändert, sondern auch ihre Lippen und Brüste. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ihre Brüste hatte Neele bereits in der Vergangenheit operieren lassen, durch die Veränderungen während und nach der Schwangerschaft möchte sie diese aber straffen lassen. Bei den Lippen möchte sie hingegen nur kleine Unebenheiten ausgleichen lassen – ein minimalinvasiver Eingriff. 

Deshalb wartet sie noch mit den Schönheitseingriffen

Sowohl die Verbesserungen an ihrer Lippe als auch die Bruststraffung müssen jedoch erst einmal warten, bis die junge Mutter abgestillt hat. Obwohl Hyaluronsäure nicht in die Muttermilch übergehen kann, laut den Aussagen von Neele Bronst, ist es die lokale Anästhesie, die für das Baby schädlich ist. Für die Operationen mit dem Stillen aufzuhören kommt für Neele nicht in Frage – trotzdem freut sie sich darauf, nach dem Abstillen alles in Angriff nehmen zu können. 

Verwendete Quellen: instagram.com

ibo Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken