VG-Wort Pixel

Naturkosmetik Und Gretel-Gründerin Christina Roth im Interview

Naturkosmetik
Naturkosmetik
© Shutterstock
Christina Roth, Gründerin und CEO des Naturkosmetiklabels Und Gretel, erklärt im Interview mit GALA die Herausforderungen und Stärken bei der Herstellung von Naturkosmetik 
Christina Roth
Christina Roth
© PR

Was ist für Sie die größte Herausforderung bei der Herstellung von Öko-Make-up? 

Gegen Vorurteile in Sachen Haltbarkeit, Haftfähigkeit oder auch Optik anzukämpfen. Man muss ein komplett neues Verständnis für Farben und Texturen schaffen. Und man muss kompromisslos sein, denn all unsere Produkte sind schließlich BDIH-zertifiziert, das ist kontrollierte Naturkosmetik

Passen kräftige Farben und Nachhaltigkeit eigentlich zusammen? 

Klar! Die Natur selbst zeigt uns die größte Vielfalt an starken Farben. Pigmente aus Mineralien, die durch ihre kristalline Form das Licht unterschiedlich brechen, geben sehr viel Tiefe. Sie bringen die Farben regelrecht zum Leuchten. Synthetische Pigmente schaffen das nicht. 

Mit welchem Tool arbeiten Sie am liebsten? 

Mit den Fingern. Das Geniale daran ist, dass man seine Hände immer dabei hat und dieses Werkzeug auch nicht plötzlich in den Tiefen des Kosmetiktäschchens verschwinden kann.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken