Natürlichkeit siegt: Make-up in Nude Make-up in Nude


Hier haben wir ein paar Tipps für Sie, wie Sie den Nude-Trend richtig anwenden

Einer der größten Beauty-Trends für das Frühjahr/Sommer 2014 ist Make-up in Nude-Optik.

Während das Designhaus Balmain aufs Ganze ging und die Models ganz ohne Make-up auf den Laufsteg schickte, benutzte das Label Alexander McQueen Produkte, um einen natürlichen Look zu kreieren. Dabei ging es um matte Haut ohne Flecken, Augenringe wurden aus dem Gesicht verbannt und blondierte Augenbrauen gehörten zu den neuen Beauty-Highlights. Wie bei den meisten Laufsteg-Trends wird der Look etwas heruntergebrochen, um auf den Strassen tragbar zu sein.

Die Models von Modeschöpferin Diane von Furstenberg glänzten mit frischer Haut und hatten am unteren Wimpernkranz einen schönen braunen Ton geschminkt. Auch zu Hause kann man diesen Look super einfach erzielen, nicht zuletzt, weil die Kosmetik-Unternehmen sich natürlich dem Nude-Trend angenommen und eine Vielzahl an Produkten herausgebracht haben, um den natürlichen Look auch daheim hinzubekommen.

Die mit voller Ungeduld erwartete "NARSissist Eye Palette" von NARS ist wohl in Bezug auf die Augen derzeit eins der beliebtesten Beauty-Helferlein. Mit 15 beliebten Farben bietet die Palette Champagner-Farben bis hin zu tiefen Braun- und Grau-Tönen. NARS-Lidschatten sind reich pigmentiert und können gut miteinander gemixt werden. Kein Wunder bei der Farbauswahl! Er ist ideal, um den Catwalk-Look von Diane von Furstenberg nachzuschminken; nehmen Sie einfach einen dunkleren Ton, der sich auf der rechten Seite der Palette befindet. Mit Hilfe einer helleren Farbe, die Sie mit dem Ton mischen, werden Ihre Brauenknochen betont.

Das Beauty-Label Clinique trifft es mit seiner "16 Shades of Beige"-Linie auf den Punkt. Darin enthalten ist auch die "All About Shadow Neutral Territory 2"-Palette, die acht Farben umfasst. Die Töne reichen von Hellbeige bis hin zu dunklem Schoko-Braun. Auch diese Farben kann man super miteinander mischen.

Wie auch immer Sie den natürlichen Trend umsetzen wollen, erinnern Sie sich bitte daran, dass Sie die verschiedenen Farben an sich selbst ausprobieren müssen, um Ihren Lieblings-Look zu kreieren. Vielleicht sind Sie es nicht gewöhnt, einen schimmernden Champagner-Ton zu verwenden, aber tragen Sie ein bisschen davon im inneren Augenwinkel und darüber ein tiefes Braun auf, Sie werden überrascht sein, wie das Ihren Augen einen Extra-Kick verleiht. Helle Schattierungen können außerdem verwendet werden, um den inneren Bereich am Auge aufzuhellen, während dunklere Versionen auch als Eyeliner oder Augenbrauen-Farbe dienen können.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken