VG-Wort Pixel

Naomi Campbell So wenig isst Naomi Campbell wirklich

"Clean Eating": Naomi Campbell hat eine klar definierte Vorstellung von Ernährung.
"Clean Eating": Naomi Campbell hat eine klar definierte Vorstellung von Ernährung.
© Tinseltown/ shutterstock.com
Der persönliche Koch von Naomi Campbell verrät, was beim Supermodel auf den Tisch kommt - und was absolute No-Gos sind.

Auch mit mittlerweile 50 Jahren scheint Naomi Campbell kein Gramm zu viel auf den Rippen zu haben. Ihr Körper ist das Resultat eiserner Disziplin und eines strikten Ernährungsplans. Das britische Supermodel isst nur eine einzige Mahlzeit am Tag, wie es erst vor Kurzem zugab. Noch mehr Details verriet jetzt Campbells persönlicher Koch, Sean John, im Gespräch mit "Page Six", dem Klatschportal der "New York Post".

"Ich koche seit über zehn Jahren für sie. Sie hat ihre eigenen Sachen zu Hause, aber ich bereite eine wirklich gute Mahlzeit pro Tag für sie zu, und die ist super clean und wirklich gesund", so der gebürtige Jamaikaner. "Naomi ist ein ,ital'. Das ist ein jamaikanisches Wort für jemanden, der sich clean und vegetarisch ernährt".

Beim sogenannten "Clean Eating" verzichtet man bewusst auf stark verarbeitete, mit künstlichen Zusätzen versehene Produkte. "Wenn sie privat verreist, bereite ich ihr auch etwas zu. Sie isst kein Flugzeugessen", führt der Koch weiter aus. Auch auswärts essen gestaltet sich bei Campbell schwierig.

Nichts von der Karte

Ist die Laufsteg-Schönheit beispielsweise im Restaurant von Sean John - er betreibt zwei in London - zu Gast, bekommt sie immer etwas Individuelles gekocht. "Sie sagt dann: 'Mach mir etwas, aber nichts aus der Karte.' Es ist also immer ein sehr kreativer Prozess." Weitere No-Gos sind für die 50-Jährige unter anderem Milchprodukte, Hühnchen oder Gluten. Stattdessen gibt es bei ihr viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Eier.

SpotOnNews

Gala entdecken