Motsi Mabuse stinksauer: Dieses Mama-Vorurteil ist ein echter Aufreger

Wenige Monate nach der Geburt ihrer Tochter hat "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse allen Grund zur Aufregung. Auf ihrem Instagramprofil beschwert sich die Neu-Mama über ein ganz bestimmtes Vorurteil gegen Mütter

Eigentlich müsste Tänzerin Motsi Mabuse auf Wolke Sieben im rosaroten Babyhimmel schweben. Ihre kleine Tochter, ein absolutes Wunschkind, kam im August 2018 zur Welt und stellt seitdem das Leben von Motsi und ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk auf den Kopf. 

Nun lässt die Südafrikanerin plötzlich ganz andere Töne anklingen. Mit einem wütenden Posting meldete sich die Neumama am Freitag (01. März) auf Instagram zu Wort und räumt mit einem ganz besonderen Vorurteil gegen Mütter auf.

Mila Kunis

Sie zeigt sich auf dem roten Teppich dünn wie nie

Mila Kunis bei den "People's Choice Awards"
Mila Kunis verkörpert ein Schönheitsideal. Immer wieder zeigt sie sich selbstbewusst und zufrieden mit ihrem Aussehen. Nun bemerkt man aber eine Veränderung ihres Aussehens: Die Schauspielerin präsentierte sich erschreckend dünn auf dem roten Teppich.
©Gala

Können Mütter nicht mehr sexy sein?

Wie sie selbst beschreibt hat Motsi kurz zuvor einen Artikel gelesen, in dem behauptet wurde, dass Frauen nach der Geburt eines Kindes nicht mehr sexy sein können. Dabei kenne sie zahlreiche sexy Mütter, so die 37-Jährige. Unter anderem zählt sie dabei ihre Kolleginnen Charlotte Würdig, Lilly Becker, Nazan Eckes und Isabel Edvardsson auf.  "Definiere Sexiness??? Für mich geht es vor allem um Persönlichkeit und die verliert man nicht wegen eines Babys", so Motsi weiter.

Von ihren Fans erhält die Dancing Queen lobende Worte und viel Zuspruch. Nicht nur für ihren tollen Körper und das verführerische Outfit, das sie auf dem Foto trägt, sondern auch für ihre mutigen und offenen Worte gegen so überholte Vorurteile gegen Mamas. 

Verwendete Quellen: Instagram

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Nur wenige Wochen nach der Geburt von Töchterchen Kaia legt Anna Schürrle einen absoluten Wow-Auftritt hin und präsentiert sich erstmals wieder auf dem Red Carpet. Zusammen mit ihrem Liebsten André Schürrle besucht sie die Fashion Show von Max Mara in Berlin und wählt für ihr Comeback ein sommerliches Ensemble aus zartem Rosa und hellem Beige.
Nur vier Tage nach der Geburt überrascht Anna Schürrle in ihrer Instagram-Story mit einer schlanken Figur. In einem engen Rollkragenpullover und einem Minirock sieht sie tatsächlich aus, als hätte sie nie ein Kind zur Welt gebracht. Aber sie ist da: Ihre kleine Tochter, die auf den Namen Kaia hört.
Hier hält Profi-Fußballer André Schürrle noch liebevoll den Babybauch seiner Frau Anna fest. Im Dezember 2018 hat das Paar heimlich geheiratet.
Sieben Tage nach der Geburt postet Anna dann ein weiteres Foto in ihrer Instagram-Story. Sie zeigt sich bauchfrei - nur bekleidet in einer Shorts und einem Bustier. Dazu schreibt die junge Mutter: "Bleib echt - das ist mein Körper sieben Tage nach der Geburt. Liebe und schätze deinen Körper und gebe auf ihn Acht, so kann er auch Acht auf dich geben." So ein herrlich ehrliches Foto hätte wohl nicht jede prominente Dame gepostet - umso schöner, dass Anna Sharypova dieses Stück Realität mit ihren Followern teilt.

333

Themen

Erfahren Sie mehr: