Motsi Mabuse stinksauer: Dieses Mama-Vorurteil ist ein echter Aufreger

Wenige Monate nach der Geburt ihrer Tochter hat "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse allen Grund zur Aufregung. Auf ihrem Instagramprofil beschwert sich die Neu-Mama über ein ganz bestimmtes Vorurteil gegen Mütter

Eigentlich müsste Tänzerin Motsi Mabuse auf Wolke Sieben im rosaroten Babyhimmel schweben. Ihre kleine Tochter, ein absolutes Wunschkind, kam im August 2018 zur Welt und stellt seitdem das Leben von Motsi und ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk auf den Kopf. 

Nun lässt die Südafrikanerin plötzlich ganz andere Töne anklingen. Mit einem wütenden Posting meldete sich die Neumama am Freitag (01. März) auf Instagram zu Wort und räumt mit einem ganz besonderen Vorurteil gegen Mütter auf.

Können Mütter nicht mehr sexy sein?

Wie sie selbst beschreibt hat Motsi kurz zuvor einen Artikel gelesen, in dem behauptet wurde, dass Frauen nach der Geburt eines Kindes nicht mehr sexy sein können. Dabei kenne sie zahlreiche sexy Mütter, so die 37-Jährige. Unter anderem zählt sie dabei ihre Kolleginnen Charlotte Würdig, Lilly Becker, Nazan Eckes und Isabel Edvardsson auf.  "Definiere Sexiness??? Für mich geht es vor allem um Persönlichkeit und die verliert man nicht wegen eines Babys", so Motsi weiter.

Von ihren Fans erhält die Dancing Queen lobende Worte und viel Zuspruch. Nicht nur für ihren tollen Körper und das verführerische Outfit, das sie auf dem Foto trägt, sondern auch für ihre mutigen und offenen Worte gegen so überholte Vorurteile gegen Mamas. 

Verwendete Quellen: Instagram

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

"Zwei-Wochen-Countdown" betitelt April Love Geary diese Aufnahme. Die Lebensgefährtin von Sänger Robin Thicke erwartet freudig das zweite gemeinsame Kind des Paares.
April Love Geary posiert stolz für ein Spiegelselfie. Kaum zu glaube, dass dieser Körper einer zweifachen Mutter gehört, die gerade erst ihr Kind entbunden hat.
Im März 2019 zeigt sich Scarlett Gartmann hochschwanger und setzt ihren runden Babybauch auf jeder Menge Fotos in Szene. Kurze Zeit später kann sie endlich ihr kleines Töchterchen auf der Welt begrüßen – und sich von den Schwangerschaftspfunden verabschieden ...
Neun Tage nach der Geburt ihrer kleinen Tochter schießt Scarlett Gartmann dieses Selfie und bringt ihre Fans ordentlich zum Staunen, denn ihr hautenges Outfit zeigt: Der Babybauch ist schon fast komplett verschwunden und auch sonst ist von Schwangerschaftspfunden keine Spur mehr. Kein Wunder also, dass sich die Freundin von Marco Reus gerne in ihrem begehbaren Kleiderschrank aufhält und als den vielen schönen "alten" Teilen wählen kann – denn die passen wohl wieder schneller, als gedacht.

327

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche