Monoton-Look Die Make-up-Meisterklasse


Wer richtig etwas wagen will, setzt in dieser Saison auf gebleichte Augenbrauen und Lippen in Nude - wir zeigen, wie's gelingt

Einer der dramatischsten Looks für den Herbst/Winter ist monotones Make-up. Gebleichte Augenbrauen und Nude-Lippen waren die Favoriten etlicher Designer - ein Beispiel wäre Marc Jacobs - und auch Reality-TV-Starlet Kim Kardashian gab dem Style eine Chance.

Greifen Sie nicht sofort zum Färbemittel, sondern testen Sie erst einmal, ob gebleichte Augenbrauen für Sie infrage kommen. Das klappt das einfach, indem Sie Ihre Brauen mit einem Concealer sowie einem Lidschatten in Mattgold überziehen - so können Sie den Look auch für einen Party-Abend rocken und morgens wieder aussehen wie immer.

Wer aufs Ganze gehen will, muss sicherstellen, dass sich die Augenbrauen in guter Verfassung befinden, bevor man sie färben lässt. Dieser Prozess schwächt die Brauen - ähnlich wie beim Haare färben. Bleichen Sie auch nicht, wenn Sie die Augenbrauen gerade gewaxt haben, denn das Mittel könnte in die Poren dringen und eine Infektion hervorrufen.

Besonders brünette Beauty-Fans finden die Idee, die Brauen zu bleichen, möglicherweise beängstigend. Aber auch ohne blonde Brauen ist der aktuelle Herbst-Look ein einfach zu imitierender Make-up-Trend, der sowohl den Tag als auch Abend verschönert. Es dreht sich alles darum, einen subtilen und dennoch dramatischen Look zu kreieren, bei dem perfekt konturiert, eine tolle Haut hervorgehoben und ein verführerischer Schmollmund gezaubert wird.

Das Wichtigste dabei ist die Wahl der Farben. Wenn es um Ihre Wangen und Augen geht, setzen Sie auf Schattierungen, die ein wenig dunkler als Ihr natürlicher Hautton sind. Das verleiht dem Look Tiefe und ein unterschwelliges Drama-Element. Arbeiten Sie in ihrer Augenhöhle mit einem zarten Goldschimmer, sowie ein wenig Bronzer, wenn Sie sich Ihrer Wangenknochen annehmen.

Der Look soll nicht flach oder langweilig wirken, deswegen ist es wichtig, mit dem Farbeinsatz zu experimentieren. Möchten Sie einen matten Lippenstift einsetzen? Dann peppen Sie das Ganze mit einer frisch-schimmernden Foundation auf. Wenn Ihre Haut in einem tollen Zustand ist, können Sie alternativ auch einfach mit einem Illuminator oder ein wenig Bronzer arbeiten.

Einige Frauen mögen Nude-Lippen nicht, weil sie das Gefühl haben, damit ungesund auszusehen und dass der Mund so seine Definition verliert. Während kräftigere Töne in der Tat Ihre Augenfarbe oder den Teint betonen, kann ein Nude-Lippenstift in der richtigen Schattierung optisch voluminösere Lippen zaubern. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Lippen gut mit Feuchtigkeit versorgt sind und machen Sie am besten ein Lippen-Peeling, da aufgesprungene Lippen von hellen Nude-Tönen noch betont werden.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken