Monica Ivancan + Co.: Ist Stillen in der Öffentlichkeit erlaubt?

Promi-Mütter wie Monica Ivancan posten sich auf Instagram während sie ihre Kinder stillen. Schon einige Zeit wird im Netz darüber spekuliert, ob es in Ordnung ist sich auf Social Media Kanälen und in der Öffentlichkeit beim Stillen zu zeigen. Ist es peinlich oder ganz natürlich?

Monica Ivancan und viele weitere Promi-Mütter zeigen sich auf Instagram und Co. öffentlich beim Stillen ihrer Kinder.

Solche Fotos werden im Netz heiß diskutiert. Ist es in Ordnung in der Öffentlichkeit zu stillen oder diesen persönlichen Moment im Internet zu teilen?

Neues Jahr, neues Haar

Ohne die Haare abzuschneiden – so zaubern Sie sich einen neuen Look

Kate Beckinsale
Stars wie Kate Beckinsale, Herzogin Catherine und Emma Watson machen es uns vor: Der Fake-Bob ist die perfekte Möglichkeit, um seinen Haarstyle kurzfristig zu verändern. Wir zeigen Ihnen im Video, wie Sie sich selbst einen Fake-Bob zaubern können.
©Gala

Viele Babybäuche in Hollywood

Viele Mütter wollen ihr Baby selber stillen. Doch in der Öffentlichkeit ist es einigen Frauen unangenehm, ihrem Kind die Brust zu geben. Die Ruhe fehlt und oft müssen sich die Betroffenen blöde Kommentare anhören.

Mila Kunis, Megan Fox und Blake Lively - in diesem Sommer sind in Hollywood viele Babybäuche zu sehen. So natürlich: Auch viele Promi-Mamas wollen ihr Baby selber stillen. Aber im normalen Alltag ist es nicht immer so einfach, dafür einen geeigneten Platz zu finden.

Was denken Mütter über Stillen in der Öffentlichkeit?

Nun haben deutsche Mamas abgestimmt, wie sie über das Stillen an öffentlichen Orten denken.

Milchpumpen-Anbieter Lansinoh hat gefragt, was Mütter über Brust geben in der Öffentlichkeit denken und an welchen Orten Stillen am schwierigsten ist.

Stillende Stars

Promi-Babys an Mamas Brust

So erschöpft, so glücklich: Amanda Seyfried postet bei Instagram dieses Throwback-Foto des Tages, an dem ihre Tochter Nina geboren wurde. Zwei Jahre ist die Kleine jetzt alt und macht das Leben ihrer Mama und ihres Papas Thomas Sadoski perfekt. Bei der Geburt der kleinen Nina dabei war offenbar auch Amandas große Schwester Jennifer, die jetzt ebenfalls ein Kind erwartet.
Auf Instagram zeigt Alanis Morissette ein Bild von sich, wie sie ihre neugeborene Tochter Winter Mercy stillt. 
Für Moderatorin Nina Bott ist das Stillen nicht nur wunderschön und praktisch, sie freut sich auch, dass es ihrem Söhnchen Lio auch so richtig gut schmeckt. Und anlässlich des gerade laufenden "Breastfeeding Aware Month"s betont sie nochmal, dass keine Mutter verurteilt werden sollte, wenn sie selbst nicht stillen kann. Die Gründe dafür können schließlich ganz verschieden sein.
Multitasking à la Moghaddam: Moderatorin Nina lässt sich beim Friseur den Ansatz nachfärben, während sie ihren süßen Spross, der nicht einmal vier Wochen alt ist, stillt.

58

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Joana Krupa feiert in Warschau eine spektakuläre Babyshower. Es ist die erste von drei geplanten, Feiern in Chicago und Los Angeles sollen noch folgen. In einem engen weißen Kleid und beigen Riemchen-Heels macht die polnische Schauspielerin auch im fortgeschrittenen Stadium ihrer Schwangerschaft noch eine tolle Figur. 
Keira Knightley und ihre Mutter Sharman Macdonald sind gemeinsam mit ihrem Ehemann James Righton in London unterwegs. Die riesige Babykugel der Schauspielerin und die Hand, die sie schützend davor hält, verraten: Lange kann es nicht mehr dauern! 
Lara Trump zeigt sich kurz vor der Geburt ihrer Tochter in einem hübschen Sommerkleidchen in New York. Die spitzen Louboutins mit dünnem Absatz hat sie gegen bequeme Gucci-Loafers getauscht - kein Wunder, Eric Trump, der zweitältesten Sohn von Donald Trump, gibt wenige Tage später via Twitter bekannt, dass Töchterchen Carolina Dorothy das Licht der Welt erblickt hat.
Stolz präsentiert uns das Curvy-Model Ashley Graham in einem enganliegendem Schlauchkleid ihre Baby-Kugel. Dazu schreibt die 1,75 Meter große Schönheit: "Kann es kaum erwarten, dich kennen zu lernen". Erst vor wenigen Tagen verkündete sie die freudige Nachricht, dass sie und ihr Ehemann Justin Ervin Nachwuchs erwarten. 

580

Der unangenehmste Ort zum Stillen

Öffentlich blank ziehen und dem Baby die Brust geben? Fast die Hälfte deutscher Mütter (47,9 %) findet das ganz natürlich. 16,5 % Frauen empfinden Stillen vor fremden Menschen als unangenehm, nur 4 % finden es ganz unangemessen, wie die Statista-Grafik zeigt.

Dabei kommt es auch auf den Ort an. Nicht überall ist es leicht, das Baby in Ruhe zu stillen. Am schwierigsten finden Mütter öffentliche Verkehrsmittel, wie Flugzeug, Bus oder Bahn. Auch beim Shoppen oder im Café empfinden es viele Frauen als Herausforderung, einen Platz zu finden, an dem sie ihrem Baby ungestört die Brust geben können.

Das Ergebnis der Studie zeigt: Mütter würden gerne mehr stillen, auch in der Öffentlichkeit. Aber häufig sind die Bedingungen dafür einfach nicht gegeben. Wir sind schon gespannt wie die werdenden Promi-Mamas mit dieser Thematik in Zukunft umgehen werden.

Stillen in der Öffentlichkeit scheint für die meisten Mütter ganz natürlich zu sein.

Themen

Erfahren Sie mehr: